Shout Box
Neuste Mitglieder
Betbunny, pavke75, kami119r, hexefee, both2score
3700 Registrierte Mitglieder
Bookie-News
Bet90 Sammelthread - Angebote und Erfahrungen
von NikoVFL. 13/12/2019 21:44
Buchmacher Auszahlungstests im Jahre 2019
von Bamm Bamm. 27/11/2019 15:09
Forum Statistiken
Forum25
Themen14,032
Beiträge743,478
Mitglieder3,700
Am meisten online8,723
Feb 16th, 2016
Geburtstage heute
Keine Geburtstage
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Rate Thread
Seite 1 von 3 1 2 3
Tennis - ATP Tour 2018 #749662
04/12/2017 22:40
04/12/2017 22:40
Joined: Dec 2007
Posts: 43,871
Norderstedt
toubi Online content OP
Forums-Oidn
toubi  Online Content OP
Forums-Oidn
Wett-Titan
Joined: Dec 2007
Posts: 43,871
Norderstedt
bier


.

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: toubi] #751155
20/12/2017 19:54
20/12/2017 19:54
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Schweizer Tennisprofi Wawrinka muss Comeback verschieben

[Linked Image]
Stan Wawrinka muss sein Comeback verschieben.
Foto: Kirsty Wigglesworth. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Tennisprofi Stan Wawrinka hat seine Rückkehr nach langer Verletzungspause noch einmal verschoben. Wie der Schweizer am Mittwoch mitteilte, verzichtet er auf einen Start beim prominent besetzten Einladungsturnier in Abu Dhabi vom 28. bis 30. Dezember.

Er sei noch nicht in der Lage, auf diesem Niveau zu spielen, sagte der Weltranglisten-Neunte. Der 32-jährige Wawrinka beendete seine Saison bereits im Juni nach seinem Erstrunden-Aus in Wimbledon und unterzog sich danach zwei Eingriffen am linken Knie. Bis zu den Mitte Januar beginnenden Australian Open will der einstige Melbourne-, French- und US-Open-Champion aber wieder fit sein.

Anstelle von Wawrinka wird US-Open-Finalist Kevin Anderson aus Südafrika in Abu Dhabi dabei sein. Auch der Kanadier Milos Raonic hat abgesagt, dafür tritt der russische Youngster Andrej Rubljow an. Rubljow trifft zunächst auf den Österreicher Dominic Thiem, der Sieger der Partie spielt gegen den ehemalige Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic. Der ebenfalls seit Wimbledon pausierende Serbe kehrt nach seiner Ellenbogenverletzung zurück. Der Sieger der Partie zwischen Anderson und und dem Spanier Pablo Carreño Busta tritt gegen die aktuelle Nummer eins Rafael Nadal an.

http://www.t-online.de/sport/tennis...-wawrinka-muss-comeback-verschieben.html

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #751795
28/12/2017 11:45
28/12/2017 11:45
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
"Ich bin noch nicht bereit"
Nadal sagt Start in Brisbane ab

Der Tennis-Weltranglisten-Erste Rafael Nadal [Linked Image] muss sein Comeback erneut verschieben. Der 31 Jahre alte Spanier sagte am Donnerstag seine ursprünglich geplante Teilnahme am ATP-Turnier in Brisbane ab. Die Vorbereitungs-Veranstaltung für die Australian Open beginnt an diesem Sonntag. Das erste Grand-Slam-Turnier der neuen Saison startet am 15. Januar.

"Es tut mir leid, dass ich dieses Jahr nicht nach Brisbane kommen kann. Ich wollte spielen, aber nach der langen letzten Saison und dem späten Start meiner Vorbereitung bin ich noch nicht bereit", teilte Nadal in den sozialen Netzwerken mit.

Nadal hatte wegen Knieproblemen bei der ATP-WM im November in London nach dem ersten Gruppenspiel zurückgezogen. Auch für ein Einladungsturnier in Abu Dhabi in dieser Woche sagte er ab. Er werde nun am 4. Januar nach Melbourne reisen und sich dort auf die Australian Open vorbereiten, kündigte Nadal an. Der Mallorquiner hatte in der vergangenen Saison die French und US Open gewonnen und war überraschend auf Platz eins der Weltrangliste zurückgekehrt. (Quelle: kicker.de)




Zuletzt bearbeitet von Commander; 28/12/2017 11:46.
Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #751814
28/12/2017 13:31
28/12/2017 13:31
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Serbe feiert in Abu Dhabi sein Comeback
Vorbild Federer: Djokovic kehrt auf den Court zurück

tennis

Seit Wimbledon hat Novak Djokovic kein Tennis-Turnier mehr bestritten, seit dem Sommer kurierte er eine Verletzung aus. Nun kehrt der Serbe mit seinen Wegbegleitern Radek Stepanek und Andre Agassi auf den Court zurück und will an alte Stärke anknüpfen. Ein Beispiel kann er sich an einem älteren Konkurrenten nehmen.

Novak Djokovic setzt auf einen Effekt wie bei Roger Federer. Für ein halbes Jahr nahm sich die ehemalige Nummer eins eine Tennis-Auszeit, seine Ellbogen-Verletzung wollte der frühere Schützling von Boris Becker vollständig auskurieren. Mit frischem Elan, aber auch umgeben von Zweifeln kehrt er nun zurück. Der Vergleich mit dem Schweizer kommt da zwangsläufig auf: Kann Djokovic Ähnliches gelingen wie Federer? Wird der 30-Jährige wieder an seine Topform herankommen, wird er ein ernsthafter Konkurrent und Kandidat für weitere Grand-Slam-Titel? Oder sind seine besten Zeiten vorbei?

Abu Dhabi ein erster Schritt

"Man hat gesehen, was Roger letzte [Linked Image] Saison nach einer ähnlich langen Abwesenheit geleistet hat, wie er zurückgekommen ist und fast wieder die Nummer eins geworden wäre", sagte Djokovic in einem Interview der englischsprachigen Online-Plattform "Sport360".

An diesem Freitag gibt Djokovic beim Einladungsturnier in Abu Dhabi sein Comeback. Es ist ein erster Schritt zur Rückkehr in den Tennis-Alltag. Noch kein richtiger Gradmesser, weil es nicht um Weltranglistenpunkte geht, aber ein Formcheck. Federer war der Tour im zweiten Halbjahr 2016 sechs Monate ferngeblieben, ehe er phänomenal zurückkam und auf Anhieb die Australian Open gewann.

Auftaktgegner: Rublev oder Bautista Agut

"Federer kann man mit niemandem vergleichen", warnte Becker im Interview des "Tennismagazins". Der sechs Jahre jüngere Djokovic habe ein anderes Spiel als Federer, er sei ein anderer Typ. "Federer ist nicht von unserem Planeten."

Erst bei den Australian Open, die am 15. Januar beginnen, werden sich Fragen um Djokovic und die Herren-Szene im Allgemeinen womöglich beantworten lassen. Auch die Comebacks der zuletzt verletzten Topstars Rafael Nadal, Stan Wawrinka und Andy Murray werden in Melbourne erwartet. Der auf Weltranglistenplatz 12 abgerutschte Djokovic trifft bei den Mubadala World Tennis Championship auf den Sieger der Partie zwischen Roberto Bautista Agut und Andrey Rublev.

Stepanek neben Agassi neuer Wegbegleiter

[Linked Image]
@imago

Es wird seine erste Partie abseits der Trainingsplätze seit der verletzungsbedingten Viertelfinal-Aufgabe gegen Tomas Berdych in Wimbledon sein. Monatelang hatte Djokovic seit Mitte Juli kein Tennis gespielt. Er arbeitete an seiner Fitness und widmete sich seiner Familie, im Spätsommer war er ein zweites Mal Vater geworden.

"Ich hatte die Gelegenheit, erstmals seit ich professionell Tennis spiele, so viel Zeit zu haben, um mich mental, physisch, emotional zu entspannen", sagte Djokovic. Vor vier Wochen hatte er seinen Tennis-Kumpel Radek Stepanek als neuen Wegbegleiter neben Andre Agassi vorgestellt. Becker hält Agassi für eine gute Wahl.

[Linked Image]
Boris Becker über Djokovic-Coach Andre Agassi

"Hat Agassi Potenzial als Coach? Ja. War er die Nummer eins? Ja. Ist er Grand-Slam-Sieger? Ja. Hat er den Charakter, Djokovic die Wahrheit zu sagen? Ja. Ist er finanziell abhängig? Nein. Das sind gute Faktoren für einen Trainer, um mit einem Superstar zu arbeiten", argumentierte der 50-Jährige. "Jetzt geht es um Novaks Körper. Ist er wieder kerngesund? Kann er sich wieder der Tortur eines Tennisprofis aussetzen?"

Mit Becker an seiner Seite feierte Djokovic den Höhepunkt seiner Tennis-Karriere, als er bei den French Open 2016 triumphierte. Der zwölfmalige Major-Sieger schien damals unantastbar. Der Triumph jedoch war der Beginn einer sportlichen Talfahrt und sein bislang letzter großer Erfolg. Dass man jedoch niemanden vorzeitig abschreiben sollte, hat Federer längst eindrucksvoll bewiesen.

dpa

Quelle: kicker.de

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #751961
29/12/2017 20:15
29/12/2017 20:15
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Serbe will kein Risiko eingehen
Wieder der Ellenbogen: Djokovics Comeback verschoben

Novak Djokovic muss seine Rückkehr auf die Tennis-Tour wegen erneuter Ellenbogenprobleme verschieben. Der ehemalige Weltranglisten-Erste sagte am Freitag seinen lange geplanten Start beim Einladungsturnier in Abu Dhabi ab. "Ich bin furchtbar enttäuscht", schrieb der 30-jährige Serbe auf seiner Facebook-Seite.

Einen neuen Termin für sein Comeback nannte [Linked Image] er nicht, offen bleibt damit, ob Djokovic an den Australian Open teilnehmen kann. Das erste Grand-Slam-Turnier der Saison beginnt am 15. Januar in Melbourne. Djokovic hat es schon sechsmal gewonnen.

Wegen der Probleme im Ellenbogen hat Djokovic seit fast einem halben Jahr nicht mehr gespielt. Zuletzt stand der einstige Schützling von Boris Becker in Wimbledon auf dem Platz. "Leider habe ich in den vergangenen Tagen wieder Schmerzen im Ellenbogen gespürt. Nach einigen Tests hat mir mein medizinisches Team geraten, kein Risiko einzugehen", schrieb Djokovic, der nun wieder behandelt wird.

Ich bin sehr enttäuscht, weil ich unbedingt zurückkehren und offizielle Matches spielen wollte.
Novak Djokovic

"Ich bin sehr enttäuscht, weil ich unbedingt zurückkehren und offizielle Matches spielen wollte. Ich hatte Spaß im Training und habe alles getan, um für den Saisonstart fit zu werden", erklärte der von Andre Agassi und Radek Stepanek betreute Belgrader. "Nun muss ich diese Situation akzeptieren und die Ergebnisse der Behandlung abwarten, um wieder Tennis spielen und in den vollen Rhythmus kommen zu können."
Serena: Showmatch gegen Ostapenko

In Abu Dhabi fokussiert sich damit alles auf die Rückkehr der Amerikanerin Serena Williams nach ihrer Babypause. Die einstige Nummer eins spielt an diesem Samstag ein Showmatch gegen French-Open-Siegerin Jelena Ostapenko aus Lettland.

Quelle: kicker.de

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #751962
29/12/2017 20:19
29/12/2017 20:19
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Für Becker folgt ein "Jahr der Konsolidierung"
Nach dem Durchbruch: Schafft Zverev den nächsten Schritt?

Zum Auftakt des Tennis-Jahres will Deutschlands Star Alexander Zverev beim Hopman Cup gemeinsam mit Angelique Kerber Schwung für die Australian Open sammeln. 2018 möchte der junge Profi auch bei den Grand-Slam-Turnieren ganz vorne landen.

Alexander Zverev startet [Linked Image] in Australien mit kürzer geschnittenen Haaren in die Saison 2018 und will noch Größeres erreichen als im abgelaufenen Jahr. Zverevs ambitionierte Mission beginnt am Wochenende in Perth beim Hopman Cup.

"Jedes Jahr, in dem ich meine Saison hier gestartet habe, wurde sehr gut. Hoffentlich geht das so weiter. Und hoffentlich wird diese Saison noch besser als die letzte", sagt Zverev.

Hopman-Cup gemeinsam mit Kerber

Bei der inoffiziellen Mixed-WM tritt der Vierte der Weltrangliste im "Team Deutschland" mit Angelique Kerber an, die nach einem enttäuschenden Jahr die Erfolgsspur wiederfinden möchte. Die beiden müssen im Einzel und Doppel antreten. Die ersten Kontrahenten sind am Neujahrstag die Belgier Elise Mertens und David Goffin. Bei dem Turnier geht es zwar nicht um Punkte für die Weltrangliste, doch sportlich wird es ernstgenommen.

Zverev war der erste Turnierteilnehmer, der in der Küstenstadt ankam und dort übte. Als Superstar Roger Federer Mitte dieser Woche anreiste und sich am sonnigen Strand fotografieren ließ, rackerte der 20-Jährige längst auf dem Trainingsplatz. Bereits vor Weihnachten und direkt nach seinem dreiwöchigen Fitnesstraining in Monaco flog er nach Perth, um dort ohne weitere Reisepause die Vorbereitung mit Ball und Schläger zu beginnen.

"Ich liebe es hier", sagt er. Vor zwei Jahren war Zverev mit Sabine Lisicki angetreten, 2017 spielte er mit Andrea Petkovic und schlug im Einzel Federer. Diesmal könnte es die Begegnung Deutschland gegen die Schweiz erst im Finale geben. Sollten Kerber und Zverev dort die Trophäe holen, wären sie die ersten deutschen Sieger seit 1995. Damals gewannen Anke Huber und Boris Becker.

Einbruch à la Kerber vermeiden

23 Jahre danach wird Zverev die frühere Weltranglisten-Erste Kerber womöglich fragen, was bei ihr im vergangenen Jahr schief gelaufen ist. Einen Einbruch, wie ihn Kerber nach ihrem Superjahr 2016 erlebt hat, will der Hamburger vermeiden.
In der vergangenen Saison schaffte er den Durchbruch, gewann fünf Turniere und qualifizierte sich dadurch für die Tennis-WM in London. Doch dort und bei den vier Grand-Slam-Turnieren kam er nicht weit.

Auch deshalb nimmt Zverev den Hopman Cup besonders ernst. Er markiert den Startpunkt der heißen Phase der Australian-Open-Vorbereitung. Das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres beginnt Mitte Januar. Dort will Zverev zeigen, dass er auch auf der ganz großen Bühne zu den besten Profis der Welt zählt.
Für Becker kommt ein "Jahr der Konsolidierung"

Bezweifelt werden Zverevs Fähigkeiten nicht. "Für mich ist er jetzt schon der Beste in der Welt", sagte etwa sein Bruder Mischa, der ebenfalls Profispieler ist, kürzlich. Schon in einigen Monaten könne sein zehn Jahre jüngerer Bruder die Nummer eins der Welt werden.

Ich habe von Zverev als ungeschliffenem Diamanten gesprochen. Er ist noch sehr ungeschliffen.
Boris Becker

Zurückhaltender äußert sich derzeit Becker, der Chefberater der Männer im Deutschen Tennis Bund. Möglicherweise versucht der dreimalige Wimbledon-Sieger, etwas Druck von dem jungen Topspieler zu nehmen. Er rief für Zverev ein "Jahr der Konsolidierung" aus.
Natürlich habe er das Talent, die Nummer eins zu werden. Doch er müsse noch herausfinden, was sein Lieblingsbelag und seine größte Stärke sind, sagt Becker. "Ich habe von Zverev als ungeschliffenem Diamanten gesprochen. Er ist noch sehr ungeschliffen.

Quelle: kicker.de

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #752429
04/01/2018 11:43
04/01/2018 11:43
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Kein Comeback bei den Australian Open
Murray und Nishikori fehlen in Melbourne - wer noch?

Andy Murray und Kei Nishikori müssen ihr Comeback verschieben und haben für die anstehenden Australian Open abgesagt. Viele weitere Stars sind fraglich.

Der frühere Weltranglistenerste Andy Murray hat wegen seiner anhaltenden Hüftprobleme seine Teilnahme an den Australian Open abgesagt. "Leider werde ich in diesem Jahr nicht in Melbourne spielen", erklärte der Schotte am Donnerstag. "Ich werde in Kürze nach Hause fliegen, um alle Optionen zu haben." Der 30 Jahre alte Weltranglisten-16. hatte tags zuvor erklärt, er erwäge wegen der anhaltenden Schmerzen in der Hüfte eine Operation in seiner Heimat.

Die Hüft-Verletzung hatte Murray bereits im August vergangenen Jahres zum Verzicht auf die US Open gezwungen. Danach hatte der Olympiasieger wochenlang pausiert. Bislang lässt er sich konservativ behandeln, eine Operation wollte Murray eigentlich vermeiden.

Vor Murray hatte bereits Kei Nishikori für das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres (ab 15. Januar) abgesagt, das am 15. Januar in Melbourne beginnt. Der japanische Top-Spieler fehlt wegen anhaltender Verletzungsprobleme. "Meine Genesung läuft gut, aber ich bin noch nicht zu 100 Prozent bereit für ein Comeback", erklärte der Weltranglisten-22., der sich bereits seit einiger Zeit mit einer Handgelenksverletzung herumplagt und deshalb auch die US Open im vergangenen Jahr verpasst hatte. "Die Australian Open sind mein liebstes Grand-Slam-Turnier und es tut weh, sie dieses Jahr zu verpassen."

Noch unsicher sind die Teilnahmen von Rafael Nadal und Novak Djokovic, beide verzichteten wegen Verletzungsproblemen zuletzt auf Vorbereitungsturniere. Djokovic will kommende Woche entscheiden. Auch Stan Wawrinka, Jo-Wilfried Tsonga und Milos Raonic drohen für Melbourne auszufallen.

Quelle: kicker.de

Zuletzt bearbeitet von Commander; 15/01/2018 23:53.
Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #754778
29/01/2018 11:36
29/01/2018 11:36
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Tennis-Weltrangliste: Roger Federer verkürzt Rückstand auf Rafael Nadal
Federer macht Jagd auf Nadal

[Linked Image]
Roger Federer hat in Melbourne sein 20. Grand-Slam-Turnier gewonnen © Getty Images

In der Weltrangliste verkürzt der Schweizer nach seinem Triumph bei den Australian Open den Rückstand auf Nadal deutlich.

Roger Federer steht nach seinem sechsten Triumph bei den Australian Open in der Tennis-Weltrangliste kurz vor dem Machtwechsel.

Der Schweizer verkürzte durch seinen Finalsieg gegen den als Nummer 3 so hoch wie nie zuvor platzierten Kroaten Marin Cilic den Rückstand auf den Weltranglistenersten Rafael Nadal aus Spanien auf nur noch 155 Punkte.

Deutschlands bester Profi Alexander Zverev (Hamburg) büßte dagegen nach seinem Aus in der dritten Runde von Melbourne einen Rang ein und wird nunmehr auf Position fünf geführt.

Quelle: sport1.de

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #755577
06/02/2018 11:13
06/02/2018 11:13
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
ATP-Turnier in Montpellier
Comeback missglückt: Erstrunden-Aus für Mischa Zverev

Mischa Zverev ist beim ATP-Turnier in Montpellier bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Der 30-Jährige aus Hamburg musste sich am Montag dem Franzosen Benoit Paire in 1:16 Stunden mit 4:6, 4:6 geschlagen geben. Die Veranstaltung in Frankreich ist mit gut 500.000 Euro dotiert.

Für den Weltranglisten-53. Zverev war es das erste Match seit seinem Erstrunden-Aus bei den Australian Open. Zverev hatte in Melbourne im Spiel gegen den Südkoreaner Hyeon Chung nach 48 Minuten beim Stand von 2:6, 1:4 aufgegeben und später über eine Knochenhautentzündung in der Schulter und einen Infekt geklagt. Daraufhin war er zu einer Strafe von 45.000 US-Dollar verurteilt worden. Zverev legte dagegen Einspruch ein.

Beim mit 560.000 Euro dotierten Turnier in Montpellier sind aus deutscher Sicht noch Dustin Brown (Winsen/Aller) und Qualifikant Yannick Maden (Stuttgart) am Start. Maden trifft in der ersten Runde am Dienstag auf Gilles Simon, Brown bekommt es am Mittwoch mit Nicolas Mahut (beide Frankreich) zu tun.

Quelle: kicker.de

Zuletzt bearbeitet von Commander; 06/02/2018 11:14.
Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #755635
07/02/2018 11:36
07/02/2018 11:36
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Tennis: Alexander und Mischa Zverev sagen Start bei BMW Open zu
Zverev kommt nach München

[Linked Image]
Alexander Zverev gewann 2017 die BMW Open in München © Getty Images


Vorjahressieger Alexander Zverev und sein Bruder Mischa haben ihren Start bei den BMW Open in München (30. April bis 6. Mai) zugesagt.

"München passt auch in diesem Jahr vom gesamten Set-Up sehr gut in meinen Turnierkalender, daher freut es mich, wieder vor heimischem Publikum aufschlagen zu können", sagte der Weltranglistenfünfte Alexander Zverev.

Im Vorjahr hatte der Hamburger im Finale gegen den Argentinier Guido Pella triumphiert, 2015 standen die Zverev-Brüder beim ATP-Turnier zusammen im Doppel-Finale.

Wenige Tage zuvor hatte bereits Philipp Kohlschreiber seinen Start zugesagt. Der 34-Jährige hat das Sandplatzturnier 2007, 2012 und 2016 gewonnen hatte. In diesem Jahr lockt ein Rekordpreisgeld. Mit 561.345 Euro ist das 250er ATP-Turnier so hoch dotiert wie nie zuvor.

https://www.sport1.de/tennis/atp/20...scha-zverev-sagen-start-beim-bmw-open-zu

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #755729
08/02/2018 11:27
08/02/2018 11:27
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Tennis, ATP: Philipp Kohlschreiber verliert in Sofia
Kohlschreiber scheitert in Sofia tennis

Philipp Kohlschreiber verliert beim ATP-Turnier in Sofia gegen einen Bosnier. In Montpellier wird Dustin Brown von einer Verletzung gestoppt.

Maximilian Marterer hat beim ATP-Turnier in der bulgarischen Hauptstadt Sofia souverän das Achtelfinale erreicht.

Der 22-Jährige gewann sein Auftaktmatch gegen den Tunesier Malek Jaziri 7:6 (7:4), 6:4 und trifft in der nächsten Runde auf den an Position sieben gesetzten Portugiesen Joao Sousa.

Philipp Kohlschreiber muss hingegen weiter auf seinen ersten Sieg des Jahres warten.

23 Tage nach seinem Erstrundenaus bei den Australian Open verlor der Augsburger am Mittwoch sein Achtelfinale gegen Mirza Basic (Bosnien-Herzegowina), der am Vortag Florian Mayer ausgeschaltet hatte, mit 5:7, 6:7 (5:7). In der ersten Runde bei dem mit 561.345 Euro dotierten Turnier hatte Kohlschreiber ein Freilos.

Brown muss kurz vor Sieg aufgeben

Beim ATP-Turnier in Montpellier musste Dustin Brown kurt vor dem Matchgewinn verletzungsbedingt aufgeben.

Der 33-Jährige führte gegen den Franzosen Nicolas Mahut bereits mit 7:6 (7:2) und 5:2 - ehe er sich offenbar am Rücken verletzte.

Am Vortag hatte Qualifikant Yannick Maden, der erstmals in diesem Jahr das Hauptfeld eines ATP-Turniers erreicht hatte, durch ein 1:6, 6:4, 6:7 (3:7) gegen Gilles Simon (Frankreich) den Sprung in die Runde der letzten 16 verpasst. Mischa Zverev war derweil bereits am Montag in seinem ersten Auftritt nach der Aufgabe im Erstrundenmatch bei den Australian Open an Benoit Paire (Frankreich) gescheitert.

Frühes Aus für Hanfmann

Yannick Hanfmann schied in der ersten Runde des ATP-Turniers in Quito aus. Der 26 Jahre alte Karlsruher verlor beim 561.345 Dollar dotierten Turnier in Ecuador mit 6:7 (5:7), 3:6 gegen Lokalmatador Roberto Quiroz.

Nach einer Regenunterbrechung war das Match gegen den Wildcard-Inhaber am Vortag beim Stand von 5:4 für Hanfmann unterbrochen worden.

https://www.sport1.de/tennis/atp/2018/02/tennis-atp-philipp-kohlschreiber-verliert-in-sofia

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #755940
09/02/2018 22:25
09/02/2018 22:25
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Maximilian Marterer verpasst erstes Halbfinale seiner Karriere
Marterer verpasst erstes Halbfinale

[Linked Image]
Maximilian Marterer verpasst in Sofia das Halbfinale © Getty Images


Maximilian Marterer unterliegt im Viertelfinale von Sofia einem Qualifikanten, der zuvor schon zwei andere Deutsche ausgeschaltet hat.

Tennis-Profi Maximilian Marterer hat den ersten Einzug in ein Halbfinale auf der ATP-Tour knapp verpasst.

Der 22-Jährige unterlag in Sofia in der Runde der letzten Acht dem Qualifikanten Mirza Basic (Bosnien-Herzegowina) 4:6, 6:4, 3:6.

Der Weltranglisten-82. hatte bereits bei den Australien Open im Januar positiv überrascht, als er die 3. Runde erreichte. Vor dem ersten Grand Slam des Jahres hatte Marterer alle 14 Matches auf der ATP-Tour verloren.

Basic entwickelte sich dagegen in der bulgarischen Hauptstadt zum Schrecken der deutschen Tennis-Profis. In den beiden Runde zuvor bezwang er bereits Florian Mayer und Philipp Kohlschreiber. Im Halbfinale trifft er auf den an Position eins gesetzten Schweizer Stan Wawrinka, ein deutscher Profi ist nicht mehr im Wettbewerb.


Quelle: sport1.de

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #756221
12/02/2018 12:50
12/02/2018 12:50
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Tennis: Tommy Haas beendet seine Karriere offiziell
Haas' Karriere offiziell beendet

[Linked Image]
Tommy Haas war zum letzten Mal in Hamburg aktiv © Getty Images


Die Karriere von Tennis-Star Tommy Haas ist nun endgültig beendet. Zuletzt hatte der Deutsche angekündigt, es doch noch einmal wissen zu wollen.

Nun also doch: Nach sechs Monaten ohne offizielles Spiel hat der ehemalige Weltranglistenzweite Tommy Haas seine Tenniskarriere für beendet erklärt.

"Das letzte Match, das ich auf der Tour gewonnen habe, ist gegen Roger Federer gewesen", sagte Haas der kalifornischen Zeitung Desert Sun. Im Juni auf Rasen in Stuttgart hatte er den Schweizer geschlagen, Anfang August verlor Haas sein letztes Match gegen den Warsteiner Jan-Lennard Struff in Kitzbühel.

Bei den Australian Open in Melbourne im Januar war Haas (39) als Berater des Franzosen Lucas Pouille im Einsatz gewesen, bekräftigte damals jedoch, ein weiteres Mal auf die ATP-Tour zurückkehren zu wollen. "In mir brennt immer noch was", sagte Haas der Süddeutschen Zeitung. Dieses Feuer scheint nun erloschen zu sein.

Haas hat festgestellt: Es ist nicht so einfach, in Form zu kommen, "wenn du nicht ununterbrochen dafür lebst und atmest, Tennisprofi zu sein". Er glaube nicht, dass er noch die Kraft "für 60 oder 120 Minuten" auf dem Court habe. Sein letztes Comeback im Januar 2017 sei für ihn besonders wichtig gewesen. "Da ging es nicht ums Gewinnen oder Verlieren", sagte Haas: "Es ging darum, an einige Orte mit der Familie zurückzukehren und es zu genießen."

Aufgaben im Leben nach der Tenniskarriere hat der zweifache Familienvater genug, zunächst wartet sein Hauptjob als Turnierdirektor in Indian Wells (ab 8. März). Zudem will Haas auf der Champions Tour gegen andere Tennisrentner antreten. "Die Wirklichkeit sieht so aus: Ich werde am 3. April 40 Jahre alt und der Körper ändert sich", sagte Haas: "Es ist ein weiser Schritt, ihn nicht weiter zu quälen."

Quelle: sport1.de

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #756250
12/02/2018 22:30
12/02/2018 22:30
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Tennis, Rotterdam: Alexander Zverev weiter, Mischa Zverev verliert
Zverev gewinnt Auftaktmatch locker

[Linked Image]
Alexander Zverev ist die Nummer vier der Weltrangliste © Getty Images

Alexander Zverev zieht beim ATP-Turnier in Rotterdam in die 2. Runde ein. Sein Bruder Mischa kann seine Serie von Erstrunden-Niederlagen dagegen nicht stoppen.

Deutschlands Spitzenspieler Alexander Zverev ist beim ATP-Turnier in Rotterdam souverän in die zweite Runde eingezogen.

Der 20 Jahre alte Hamburger, der seit Montag in der Weltrangliste wieder an Position Nummer vier geführt wird, gewann sein Auftaktmatch gegen den Spanier David Ferrer mit 6:4, 6:3. Damit trifft der an Nummer drei gesetzte Zverev im Achtelfinale entweder auf Joao Sousa (Portugal) oder Lucky Loser Andreas Seppi (Italien).

Zuvor war sein Bruder Mischa Zverev bei dem Turnier in den Niederlanden an dem an Position sechs gelisteten Tschechen Tomas Berdych 5:7, 3:6 gescheitert. Für den 30-Jährigen war es in seinem sechsten Match des Jahres bereits die fünfte Niederlage
Mayer scheitert in Buenos Aires

Der Bayreuther Florian Mayer verlor beim ATP-Turnier in Buenos Aires 6:7 (4:7), 4:6 gegen Lokalmatador Federico Delbonis. Eine Woche zuvor war der 34-Jährige in Sofia ebenfalls in seinem Auftaktmatsch gescheitert.

Quelle: sport1.de

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #756310
13/02/2018 20:07
13/02/2018 20:07
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Tennis: ATP-Turnier in Rotterdam mit Philipp Kohlschreiber, Roger Federer tennis
Kohlschreiber vor Duell mit Federer

Philipp Kohlschreiber übersteht erstmals in diesem Jahr die erste Runde. In Rotterdam "droht" nun ein Duell mit Roger Federer.

Philipp Kohlschreiber hat im vierten Anlauf seinen ersten Sieg im Jahr 2018 gefeiert. Der Augsburger gewann beim ATP-Turnier in Rotterdam sein Auftaktmatch gegen den Russen Karen Chatschanow 3:6, 7:6 (7:1), 7:6 (7:5). Im Achtelfinale winkt nun ein Duell mit Superstar Roger Federer (Schweiz/Nr. 1), der sein Erstrundenmatch gegen den belgischen Qualifikanten Ruben Bemelmans bestreitet.

Zum Jahresbeginn hatte Kohlschreiber bei drei Turnierteilnahmen dreimal sein Auftaktmatch verloren. In Sydney war der 34-Jährige gegen den russischen Qualifikanten Daniil Medwedew, bei den Australian Open gegen den Weltranglisten-168. Yoshihito Nishioka aus Japan und zuletzt in Sofia gegen Mirza Basic (Bosnien-Herzegowina) unterlegen. In der Weltrangliste wird Kohlschreiber derzeit an Position 36 geführt.

Struff gescheitert

In Rotterdam steht neben Kohlschreiber noch Alexander Zverev in der Runde der letzten 16. Sein Bruder Mischa Zverev und Florian Mayer sind dagegen bereits ausgeschieden. Auch Jan-Lennard Struff verlor am Dienstag sein Erstrundenmatch gegen Viktor Troicki (Serbien) mit 6:1, 6:7 (5:7), 2:6.

Quelle: sport1.de

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #756452
15/02/2018 11:41
15/02/2018 11:41
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Tennis: Tommy Haas will bei ATP-Tour im Doppelwettbewerb antreten
Haas zögert Karriereende hinaus

[Linked Image]
Tommy Haas hatte während seiner Karriere des Öfteren mit Verletzungsproblemen zu kämpfen © Getty Images


Tommy Haas möchte seine Karriere als Tennisprofi wohl noch nicht aufgeben. Der 39-Jährige liebäugelt unter anderem mit einer Teilnahme bei der ATP-Tour.

Tommy Haas kann sich auch im Alter von fast 40 Jahren nicht von seinem Dasein als Tennisprofi lösen.

Nachdem der ehemalige Weltranglistenzweite am Freitag in der kalifornischen Zeitung Desert Sun über sein "letztes Match" gesprochen und damit sein Karriereende angedeutet hatte, verkündete sein Management nun: "Tommy Haas hat in besagtem Interview keinen offiziellen Rücktritt erklärt!"

Haas, der am 3. April 40 Jahre alt wird, "will sich die Möglichkeit offenhalten, nochmals auf der ATP-Tour im Doppelwettbewerb anzutreten", heißt es in der Stellungnahme seines Beraters Edwin Weindorfer, der gleichzeitig für das Rasenturnier in Stuttgart verantwortlich ist.

Showmatches möglich

Außerdem plane Haas einige Showmatches und die Teilnahme an der amerikanischen Champions Tour, auf der er gegen Ex-Profis wie John McEnroe oder Jim Courier antreten wird.

"Es ist durchaus möglich, dass mein Sieg gegen Roger Federer im Juni 2017 in Stuttgart mein letzter Sieg im Einzel und mein Spiel gegen Jan-Lennard Struff im August 2017 in Kitzbühel mein letztes Einzelspiel auf der ATP-Tour war", sagte Haas: "Doch wenn ich das gewisse Kribbeln noch einmal verspüre, will ich mir die Option offen halten, auf der ATP-Tour im Doppel anzutreten."

Derzeit konzentriert sich Haas auf seine Aufgabe als Turnierdirektor beim Masters in Indian Wells.

"Es ist mit Tommy vereinbart, dass es nach Beendigung des Turniers noch im März ein konkreteres Statement von ihm über seine weiteren Planungen geben wird", so Weindorfer: "Es ist Tommy Haas ein Anliegen, sich von seinen zahlreichen Fans gebührend zu verabschieden, sobald Klarheit darüber herrscht, dass Tommy nicht mehr auf der ATP-Tour spielen wird."

Kein Grand-Slam-Titel

Haas hat in seiner Karriere 15 Titel auf der Profitour und olympisches Silber 2000 in Sydney gewonnen.

Ein Grand-Slam-Titel blieb ihm jedoch verwehrt, insgesamt neun Operationen, davon vier an der rechten Schulter, warfen den gebürtigen Hamburger immer wieder zurück. Seit Jahren lebt Haas in den USA, ist mit der Schauspielerin Sara Foster verlobt und hat mit ihr zwei Töchter.


Quelle: sport1.de

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #756456
15/02/2018 11:53
15/02/2018 11:53
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Tennis: Peter Gojowczyk gibt gegen Adrian Mannarino verletzt auf
Gojowczyk gibt mit Blase am Fuß auf

Der Münchner Tennisprofi Peter Gojowczyk hat den Einzug ins Viertelfinale des ATP-Hartplatzturniers in New York verpasst.

Der 28-Jährige musste gegen den an Nummer vier gesetzten Franzosen Adrian Mannarino beim Stand von 7:6 (7:5), 5:7, 1:4 nach 2:04 Stunden aufgeben.

Mutmaßlicher Grund für Gojowczyks unfreiwilligen K.o. soll eine Fußblase gewesen sein, nachdem der Rechtshänder zuvor eine mehrminütige Behandlungspause genommen hatte.

https://www.sport1.de/tennis/atp/20...gibt-gegen-adrian-mannarino-verletzt-auf

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #756457
15/02/2018 11:55
15/02/2018 11:55
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Tennis, ATP: Alexander Zverev verliert gegen Andreas Seppi in Rotterdam
Zverev blamiert sich gegen Oldie

Nächste überraschende Pleite für Alexander Zverev: Deutschlands Spitzenspieler verliert im Achtelfinale von Rotterdam gegen einen klaren Außenseiter.

Deutschlands Spitzenspieler Alexander Zverev hat beim ATP-Tennisturnier in Rotterdam den Einzug in die Runde der letzten Acht überraschend verpasst.

Der Weltranglistenvierte unterlag im Achtelfinale gegen den Italiener Andreas Seppi mit 4:6, 3:6 und muss damit nach seinem Drittrunden-Aus bei den Australian Open die nächste Enttäuschung verdauen.

Gegen die Nummer 81 der Welt fand der 20 Jahre alte Hamburger gerade bei eigenem Aufschlag nicht zu seinem Spiel. Insgesamt viermal musste Zverev sein Service abgeben. Nach 1:19 Stunden verwandelte Seppi seinen ersten Matchball.

https://www.sport1.de/tennis/atp/20...erliert-gegen-andreas-seppi-in-rotterdam

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #756500
15/02/2018 22:40
15/02/2018 22:40
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Tennis, ATP, Rotterdam: Roger Federer schlägt Philipp Kohlschreiber
Federer greift nach Tennis-Thron

Roger Federer ringt in Rotterdam Philipp Kohlschreiber nieder. Bei einem Sieg im Viertelfinale ist der Schweizer die älteste Nummer eins der Tennis-Geschichte.

Roger Federer steht kurz vor der historischen Rückkehr auf den Tennis-Thron. Im Achtelfinale des ATP-Turniers in Rotterdam bezwang der 20-malige Grand-Slam-Sieger am Donnerstagabend Philipp Kohlschreiber in zwei hart umkämpften Sätzen 7:6 (10:8) und 7:5.

Federer fehlt damit nur noch ein Sieg, um am Montag mit 36 Jahren, sechs Monaten und elf Tagen als ältester Spieler der Geschichte den Spitzenplatz der Weltrangliste zurückzuerobern, den er zuletzt vor fünfeinhalb Jahren im Oktober 2012 inne hatte. Sein Viertelfinalgegner wird in der Partie der beiden Niederländer Robin Haase und Tallon Griekspoor ermittelt.

Federer wehrt Satzbälle ab

Kohlschreiber bot dem Schweizer Altmeister einen großen Kampf. Im ersten Satz wehrte der 34-Jährige beim Stand von 5:6 einen Satzball ab und servierte im anschließenden Tiebreak bei 6:4 zum Satzgewinn, Federer antwortete aber und sicherte sich wenige Minuten später selbst den ersten Satz.

Auch im zweiten Durchgang stemmte sich Kohlschreiber gegen die 13. Niederlage im 13. Vergleich mit dem Rekord-Grand-Slam-Sieger, kam bei Federers Aufschlag aber zu keinem Breakball und verlor beim Stand von 5:5 erstmals in der Partie sein Service.

https://www.sport1.de/tennis/atp/20...r-federer-schlaegt-philipp-kohlschreiber

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #756643
16/02/2018 21:06
16/02/2018 21:06
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
ATP Rotterdam: Roger Federer ist die älteste Nummer eins der Tennis-Geschichte.
Federer schreibt Tennis-Geschichte

Roger Federer zieht nach einem Dreisatzsieg gegen Robin Haase ins Halbfinale von Rotterdam ein und ist nun die älteste Nummer eins der Welt.

Roger Federer schreibt ein neues Kapitel seiner jetzt schon beeindruckenden Tennis-Geschichte. (Das Spiel im TICKER zum Nachlesen)

Nach einem 4:6, 6:1 und 6:1-Dreisatzsieg gegen Robin Haase ist der Schweizer ins Halbfinale von Rotterdam eingezogen und ist damit nun die älteste Nummer eins der Welt.

Der 20-fache Grand-Slam-Sieger löst am kommenden Montag Andre Agassi als älteste Nummer eins der Tennis-Geschichte ab.

https://www.sport1.de/tennis/atp/20...lteste-nummer-eins-der-tennis-geschichte

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #756785
18/02/2018 20:24
18/02/2018 20:24
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Kurzes Finale in Rotterdam :Tennis:
Federer veredelt Rekord - 97. ATP-Titel!

Ab Montag wird Roger Federer erstmals seit 2012 wieder die Nummer eins im Tennis sein und damit Andre Agassi als ältester Weltranglistenerster ablösen. Tags zuvor schnappte er sich seinen 97. ATP-Titel auf beeindruckende Weise.

Am Montag wird Roger Federer die älteste Nummer eins aller Zeiten sein, am Sonntag versüßte er sich diesen Rekord mit einem "Kantersieg" gegen Grigor Dimitrov. In nur 55 Minuten bezwang der an Position zwei gesetzten Bulgaren mit 6:2 und 6:2 - er ließ nicht einen einzigen Breakball zu. Federers Bilanz 2018: zwölf Matches, zwölf Siege! Für den 36-jährigen Schweizer ist es der 97. Einzel-Titel auf der Tour, sein dritter nach 2005 und 2012 in Rotterdam.
"Wenn man älter ist, fühlt es sich so an, als ob man doppelt so viel Arbeit investieren muss", sagte Federer nach seinem Halbfinalsieg. Im Finale ließ er sich das einmal mehr nicht anmerken.

Quelle: kicker.de

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #757107
22/02/2018 20:28
22/02/2018 20:28
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Tennis: Mischa Zverev unterliegt beim ATP-Turnier in Marseille
Zverev in Marseille chancenlos

Mischa Zverev scheidet beim ATP-Turnier in Marseille sang- und klanglos aus. Der 30-Jährige unterliegt einem Russen.

Mischa Zverev ist beim ATP-Turnier in Marseille in der zweiten Runde ausgeschieden. Der 30-Jährige unterlag dem an Position neun gesetzten Russen Karen Chatschanow in nur 51 Minuten 2:6, 1:6.

Zverev kassierte damit im achten Match des Jahres bereits die sechste Niederlage. Am Mittwoch hatte sich der ältere Bruder von Deutschlands Topspieler Alexander Zverev in der Auftaktrunde noch gegen den Slowenen Blaz Kavcic durchgesetzt.

Bei den Australian Open hatte Zverev in der ersten Runde gegen den späteren Halbfinalisten Chung Hyeon (Südkorea) beim Stand von 2:6, 1:4 aufgeben müssen. Er war von einer Schulterverletzung und von einem Infekt beeinträchtigt in das Turnier gegangen und hatte deswegen auch beim Davis-Cup-Erstrundensieg in Australien (3:1) Anfang Februar gefehlt.

www.sport1.de

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #757177
23/02/2018 18:33
23/02/2018 18:33
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Becker-Gerüchte halten sich hartnäckig
Zverev beendet Zusammenarbeit mit Coach Ferrero

Trainerwechsel bei Deutschlands Nummer eins im Tennis: Alexander Zverev und Juan Carlos Ferrero gehen fortan getrennte Wege. "Inhaltliche Differenzen" seien Grund für den Schritt, den die Tennis-Akademie des ehemaligen Weltranglistenersten Ferrero gegenüber dem SID bestätigte.

Die Marca hatte am Freitag zunächst von der gescheiterten Ehe Zverev/Ferrero berichtet. Durch den Schritt erhalten die Gerüchte neue Nahrung, wonach Zverev in Zukunft mit Boris Becker, derzeit Head of Men's Tennis im DTB, zusammenarbeiten könnte.

Ferrero gehörte seit Juli 2017 zu Zverevs Trainerteam. Kurz danach hatte der 20-Jährige die hochkarätig besetzten Turniere in Washington D.C. und Montreal gewonnen, den erstmaligen Einzug in ein Grand-Slam-Viertelfinale bei den US Open und den Australian Open aber erneut verpasst. Laut Marca haben sich Ferrero und Zverev nun aufgrund unterschiedlicher Ansichten bezüglich der Ausrichtung des Umfelds auf ein Ende der Trainertätigkeit des Spaniers geeinigt.

Deutschlands Tennis-Ikone Becker hatte derweil Anfang Februar beim deutschen Davis-Cup-Erfolg in Australien erfolgreich mit dem Hamburger zusammmengearbeitet. Der 50-Jährige gilt als enger Freund der Familie Zverev und saß in der Vorwoche auch bei dessen Teilnahme am ATP-Turnier in Rotterdam auf der Tribüne.

Der Deutschen Tennis Bund (DTB) wollte sich an den Spekulationen über ein mögliches Engagement Beckers in Zverevs Trainerteam zunächst nicht beteiligen: "Boris Becker ist unser Head of Men's Tennis, und es gibt für uns derzeit keinen Grund, daran zu zweifeln, dass er es bleibt", teilte der Verband am Freitag mit. Becker und Zverevs Management waren auf SID-Anfrage zunächst nicht zu erreichen.

http://www.kicker.de/news/tennis/st...et-zusammenarbeit-mit-coach-ferrero.html

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #757294
24/02/2018 11:38
24/02/2018 11:38
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Tennis, ATP: Peter Gojowczyk in Delray Beach im Halbfinale
Gojowczyk zieht ins Halbfinale ein

Peter Gojowczyk setzt beim ATP-Turnier in Delray Beach seinen Siegeszug fort. Im Halbfinale trifft er auf den nächsten Lokalmatadoren.

Davis-Cup-Spieler Peter Gojowczyk steht zum ersten Mal seit seinem Turniersieg in Metz im vergangenen September wieder im Halbfinale eines ATP-Turniers.

Der Weltranglisten-64. bezwang in Delray Beach in der Runde der besten Acht den US-Amerikaner Reilly Opelka nach 1:20 Stunden mit 7:6 (7:5), 6:3.

In der Vorschlussrunde beim mit 622.675 Dollar dotierten Turnier in Florida trifft der 28-Jährige auf den US-Amerikaner Steve Johnson, der im Ranking 13 Plätze besser als Gojowczyk klassiert ist.

Bei seinen ersten beiden Turnieren der Saison in Doha/Katar und Auckland/Neuseeland hatte Gojowczyk das Viertelfinale erreicht, war jedoch jeweils am Einzug ins Halbfinale gescheitert. In der vergangenen Woche gab die deutsche Nummer fünf beim Hallenturnier in New York im Achtelfinale auf.

https://www.sport1.de/tennis/atp/2018/02/tennis-atp-peter-gojowczyk-in-delray-beach-im-halbfinale

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #757363
25/02/2018 11:35
25/02/2018 11:35
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Zweite Chance auf ATP-Turniersieg - Kerber im Fed-Cup
Gojowczyk erreicht das Finale in Delray Beach

Der Münchner Peter Gojowczyk hat beim ATP-Turnier in Delray Beach das Endspiel erreicht. Der Davis-Cup-Spieler besiegte am Samstag im Halbfinale den US-Amerikaner Steve Johnson mit 7:6 (7:3), 6:3. Im Finale des mit 622.675 US-Dollar dotierten Hartplatzturniers trifft Gojowczyk auf Frances Tiafoe aus den USA.

Zum zweiten Mal in seiner Laufbahn steht Gojowczyk in einem ATP-Finale. 2017 siegte der 28-Jährige im französischen Metz, nun bietet sich ihm in Delray Beach die nächste Chance. Es geht gegen Frances Tiafoe (USA), der sich im zweiten Semifinale gegen Chung Hyeon (Südkorea/8) nach hartem Kampf mit 5:7, 6:4, 6:4 durchsetzen konnte.

Bei seinen ersten beiden Turnieren der Saison in Doha/Katar und Auckland/Neuseeland hatte Gojowczyk das Viertelfinale erreicht, war jedoch jeweils am Einzug ins Halbfinale gescheitert.

Gojowczyk steht derzeit auf Platz 64 der Weltrangliste.

http://www.kicker.de/news/tennis/st...erreicht-das-finale-in-delray-beach.html

Seite 1 von 3 1 2 3

Partner
bwin - Sportwetten Bonus
Bet90 Sportwetten
Top Poster(30 Days)
NikoVFL 150
toubi 112
Gewinnspiele
€500 zu gewinnen!
von BjoernT4Y. 06/12/2019 15:10
Wir verlosen 10 x €10 Wettguthaben
von BjoernT4Y. 02/12/2019 14:51
Kostenloses Bundesliga Tippspiel
von BjoernT4Y. 27/11/2019 16:12
€300 zu gewinnen!
von Koba. 21/11/2019 21:04
Unsere Partner & Links:
Bundesliga Tippspiel - Forum Gluecksspielsucht - gamCare - Wettbonus - Wettbasis
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.1.1
(Release build 20180111)
Page Time: 0.035s Queries: 16 (0.007s) Memory: 1.3297 MB (Peak: 1.6298 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-12-15 23:59:10 UTC