Shout Box
Neuste Mitglieder
pavke75, kami119r, hexefee, both2score, greyfrancis
3699 Registrierte Mitglieder
Bookie-News
Bet90 Sammelthread - Angebote und Erfahrungen
von NikoVFL. 07/12/2019 14:25
Buchmacher Auszahlungstests im Jahre 2019
von Bamm Bamm. 27/11/2019 15:09
Forum Statistiken
Forum25
Themen14,031
Beiträge743,397
Mitglieder3,699
Am meisten online8,723
Feb 16th, 2016
Geburtstage heute
Keine Geburtstage
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Rate Thread
Seite 3 von 3 1 2 3
Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #761952
20/04/2018 19:18
20/04/2018 19:18
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
ATP Monte Carlo: Viertelfinale mit Rafael Nadal und Alexander Zverev
Nadal lässt Thiem keine Chance

Sandplatz-König Rafael Nadal besiegt im Viertelfinale von Monte Carlo Dominic Thiem in nur einer Stunde Spielzeit. Im Halbfinale trifft er auf einen Bulgaren.

Sandplatz-König Rafael Nadal ist auf seinem Weg zum elften Triumph beim ATP-Masters in Monte Carlo wohl nicht aufzuhalten. Der 16-malige Grand-Slam-Champion spielte im Viertelfinale des mit rund 5,2 Millionen Euro dotierten Turnier an der Cote d'Azur furios auf und ließ dem Weltranglistensiebten Dominic Thiem aus Österreich mit 6:0, 6:2 nicht den Hauch einer Chance.

Als Thiem bei 0:6, 0:3 seinen ersten Spielgewinn feierte, wurde er von den Fans auf dem Court Rainier III lautstark bejubelt. Nach 1:07 Stunden verwandelte Nadal schließlich seinen ersten Matchball.

Thiem startete mit großer Hoffnung

Thiem hatte sich gegen Nadal viel erhofft, schließlich hatte er den Meister auf Sand im Vorjahr in Rom auf dem langsamsten aller Beläge bezwungen. Auch 2016 in Buenos Aires war er in Buenos Aires auf Sand gegen Nadal erfolgreich. Es waren seine einzigen beide Siege bei nunmehr sechs Niederlagen gegen den Mallorquiner.

Für Rafael Nadal geht die Reise in Monte Carlo damit weiter, nächste Hürde ist am Samstag im Halbfinale der Bulgare Grigor Dimitrow, der sich zuvor gegen den Belgier David Goffin mit 6:4, 7:6 (7:5) durchgesetzt hatte.


https://www.sport1.de/tennis/atp/20...le-mit-rafael-nadal-und-alexander-zverev

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #762058
21/04/2018 22:08
21/04/2018 22:08
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Dreisatzniederlage in Monte Carlo gegen Nishikori
Zverev verpasst Traumfinale gegen Nadal

Alexander Zverev hat einen Tag nach seinem 21. Geburtstag beim Masters von Monte Carlo den Einzug ins Traumfinale gegen den spanischen Sandplatz-König Rafael Nadal verpasst.

Deutschlands bester Tennisspieler unterlag dem Japaner Kei Nishikori im Halbfinale des mit 5,2 Millionen Euro dotierten Turniers nach 2:13 Stunden 6:3, 3:6, 4:6.

Zverev startete in seiner Wahlheimat vielversprechend. Schnell nahm er dem US-Open-Finalisten von 2014 zwei Aufschlagspiele ab und gewann den ersten Satz. Im zweiten Durchgang lag der Weltranglistenvierte Zverev 0:2 zurück, kämpfte sich zurück, und kassierte wieder ein Break. Zverev haderte mit sich.

Nishikori spielte in dieser Phase clever und nutzte die Unkonzentriertheiten seines Gegners gnadenlos aus. Der Sieg im Viertelfinale gegen den Franzosen Richard Gasquet hatte Zverev wohl zu viel Energie gekostet.

Im Finale steht Nishikori der schier übermächtigen Rafael Nadal gegenüber, der im bisherigen Turnierverlauf noch keinen Satz abgegeben hat. Nadal gewann sein Halbfinale gegen den Bulgaren Grigor Dimitrov 6:4, 6:1 und kann am Sonntag mit seinem 31. Titel alleiniger Rekordhalter bei Masters-Turnieren werden.

Nach dem Sieg über Dimitrow war der Spanier mit seiner Leistung unzufrieden. "Ich habe nicht so aggressiv gespielt, wie ich es sonst mache. Im Finale muss ich mich steigern," sagte Nadal nach dem Halbfinale.

Bei elf Duellen konnte Nishikori gegen Nadal zweimal gewinnen, zuletzt bei den Olympischen Spielen in Rio, wo Nishikori die Bronzemedaille gewann. Beide Siege gelangen der aktuellen Nummer 36 der Weltrangliste jedoch auf Hartplatz. Auf Sand hatte Nadal nur in einem Satz das Nachsehen gegenüber Nishikori.

Nadal war schon vor Turnierbeginn Favorit auf den Titel von Monte Carlo. Es wäre insgesamt sein elfter Erfolg im Fürstentum. Nach dem kräftezehrenden Halbfinale gegen Zverev scheint die Lage für Nishikori auf seinen ersten Masters-Titel der Karriere noch aussichtsloser als zuvor.


http://www.kicker.de/news/fussball/...ev-verpasst-traumfinale-gegen-nadal.html

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #762166
23/04/2018 11:08
23/04/2018 11:08
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Rafael Nadal deutet nach Triumph in Monte Carlo Ende der Tennis-Karriere an
Nadal spricht von Karriereende

[Linked Image]
Rafael Nadal feierte am Sonntag seinen elften Triumph in Monte Carlo © Getty Images


Rafael Nadal dominiert die Sandplatz-Saison wie eh und je. Doch wie lange will der Spanier noch weitermachen? Nach seinem Triumph in Monte Carlo wird er wehmütig.

Rafael Nadal ist ein Mann der großen Taten. Große Worte fallen dem stillen Tennis-Matador hingegen mitunter schwer.

Und deshalb atmete der Mallorquiner tief durch, als er da auf dem Hauptplatz des Monte Carlo Country Clubs stand, zum elften Mal die Trophäe des zweitwichtigsten Sandplatzturniers der Welt in Händen hielt und an der Seite von Fürst Albert II. etwas Wichtiges loswerden wollte: Genießt meine Auftritte - lange wird meine Ära wohl nicht mehr währen.

"Mein aufrichtiges Gefühl ist, dass die Dinge, so wie sie heute sind, nicht für immer passieren werden", sagte der 31 Jahre alte Weltranglisten-Primus wehmütig, nachdem er den Japaner Kei Nishikori beim 6:3, 6:2 im Finale am Ring durch die Arena geführt hatte, ohne Satzverlust zum 31. Masters-Titel marschiert war: "Solange ich kann, werde ich diese Tage genießen, mit voller Leidenschaft, Energie und ganzer Liebe zu diesem Sport. Ich weiß aber, dass der Tag, an dem ich Abschied nehmen werde, näher ist als vor zehn Jahren."

Nadal winkt 17. Grand Slam bei French Open

Der 17. Grand-Slam-Titel bei den am 27. Mai beginnenden French Open scheint Formsache - doch Nadals Körper ist anfälliger geworden.

"Dieser Monte-Carlo-Sieg ist besonders, weil es das erste Turnier in diesem Jahr ist, das ich zu Ende bringen konnte", sagte Nadal, der bei den Australian Open im Viertelfinale aufgeben musste, sich die Hartplatz-Knochenmühle in Miami und Indian Wells ersparte und erst zum Davis-Cup-Duell mit Deutschland zurückkehrte.

Wie lange sich Nadal den Kampf mit dem eigenen Körper noch antun will? Er ließ es offen. Motivations-Probleme habe er jedenfalls keine. "Die nächste Trophäe ins Museum meiner Akademie zu stellen, ist unglaublich", sagte Nadal. Die Aussicht, Titel in einer Anzahl zu holen, die zuvor niemand für möglich gehalten hat, bleibt sein Treibstoff.

Granden wie Djokovic, Murray und Wawrinka schwächeln

Elf Siege wie in Monte Carlo - das hat bei ein und demselben Turnier niemand anderes geschafft. Elf Titel beim gleichen Grand-Slam-Turnier, auf die es Nadal in Roland Garros bringen kann, sind ebenso einzigartig. 54 Sandplatzturniere und zuletzt 36 Sätze auf Sand in Serie hat Nadal gewonnen - schwindelerregende Zahlen.

Diese Hatz hat Spuren hinterlassen, Nadal biegt auf die Zielgerade seiner Karriere ein. Dies gilt auch für die großen Rivalen. Roger Federer (36) nimmt gerade wieder eine Auszeit, Novak Djokovic (30) schleppt sich über die Tour, Andy Murray (30) hat seit fast einem Jahr nicht mehr gespielt, Stan Wawrinka (33) kommt ebenfalls nicht auf die Beine. Diese große Generation der Tennis-Geschichte hat ein baldiges Ablaufdatum.


https://www.sport1.de/tennis/atp/20...-monte-carlo-ende-der-tennis-karriere-an

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #762631
29/04/2018 19:19
29/04/2018 19:19
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
ATP in Barcelona
Nadal sichert sich elften Titel in Barcelona

Rafael Nadal bleibt in der europäischen Sandplatz-Saison vorerst unantastbar. Die spanische Nummer eins der Tennis-Welt fertigte am Sonntag das griechische Talent Stefanos Tsitsipas 6:2, 6:1 ab und feierte zum dritten Mal in Serie und zum elften Mal insgesamt den Titel in Barcelona.

[Linked Image]
Triumphierte einmal mehr in Barcelona: Rafael Nadal.
© imago


Nach 78 Minuten stand der Erfolg des Weltranglisten-Ersten gegen den 19-Jährigen fest, der als erster Grieche seit 45 Jahren ein ATP-Endspiel erreicht hatte.

Schon mit seinem Halbfinal-Sieg über den Belgier David Goffin war Nadal am Samstag zum vierten Spieler in der Geschichte der ATP geworden, der 400 Matches auf Sandplatz gewonnen hat. Seine Sandplatz-Bilanz weist jetzt 401:35-Siege auf.

Der 16-malige Grand-Slam-Turniersieger hatte vor einer Woche ebenfalls ohne Satzverlust bereits zum elften Mal in Monte Carlo auf seinem Lieblingsbelag gewonnen. Die Leistung des 31 Jahre alten Mallorquiners ist umso bemerkenswerter, da er in diesem Jahr lange wegen Hüftproblemen hatte pausieren müssen. Erst im Davis Cup gegen Deutschland Anfang April feierte Nadal sein Comeback.


http://www.kicker.de/news/tennis/st...hert-sich-elften-titel-in-barcelona.html

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #762924
04/05/2018 10:25
04/05/2018 10:25
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Achtelfinals in München: Kohlschreiber schlägt Zverev
"Außergewöhnlicher Sieg": Marterer überrascht

Beim ATP-Turnier in München (561.345 Euro) sind noch zahlreiche Deutsche im Rennen. Zur Mittagszeit zeigte Maximilian Marterer gegen den an drei gesetzten Argentinier Diego Sebastian Schwartzman ein klasse Leistung und steht im Viertelfinale. Am Nachmittag duellierten sich mit den beiden Routiniers Philipp Kohlschreiber und Mischa Zverev zwei Landsleute, wobei sich Kohlschreiber durchsetzte.

Angeführt von Titelverteidiger Alexander Zverev haben beim ATP-Turnier in München vier Deutsche das Viertelfinale erreicht - und mindestens einer wird auch im Halbfinale stehen. Für die bislang größte Überraschung sorgte dabei am vierten Turniertag der Nürnberger Maximilian Marterer, der sich in zwei Sätzen (6:4, 6:2) gegen den an Nummer drei gesetzten Argentinier Diego Schwartzman durchsetzte. Auch Jan-Lennard Struff und Philipp Kohlschreiber bestreiten bei den BMW Open die Runde der letzten Acht - Zverev und Struff treffen dort am Freitag (13.30 Uhr) aufeinander.

"Das ist bei weitem mein bestes Ergebnis bisher", sagte Marterer nach seiner überzeugenden Leistung gegen Schwartzman, immerhin die Nummer 16 der Weltrangliste. Mit dem Sieg zog der Linkshänder erst zum zweiten Mal nach dem Turnier Sofia im Februar in ein Viertelfinale ein. Ehe er bei den Australian Open im Januar dieses Jahres die dritte Runde erreichte, hatte Marterer noch keines seiner 14 Matches auf der ATP-Tour gewonnen. Mittlerweile denkt er schon weiter: "Es ist jetzt schon mein Ziel, unter die ersten 50 zu kommen." Derzeit ist er die Nummer 73.

Bevor sich der dreimalige Turniersieger Kohlschreiber eindrucksvoll mit 6:2, 6:2 gegen Mischa Zverev durchsetzte, hatte Marterer auf dem Centre Court beim MTTC Iphitos geglänzt. "Einen Top-20-Spieler schlägt man nicht alle Tage. Das war ein außergewöhnlicher Sieg", sagte Davis-Cup-Teamchef Michael Kohlmann, zugleich Trainer des 22-Jährigen. Auf dem Weg in sein erstes Halbfinale steht Marterer der Ungar Marton Fucsovics, Nummer 61 der Weltrangliste, gegenüber. "Er ist bereit für mehr", sagte Kohlmann über seinen Schützling.

Das Match zwischen Zverev und Struff ist eine Neuauflage des Viertelfinals von 2017. Damals gewann der spätere Turniersieger knapp mit 3:6, 7:6, 7:6. "Das war ein brutal enges Match letztes Jahr", erinnerte sich Struff, der zuletzt auch in Monte Carlo beim 4:6, 6:4, 4:6 ein widerspenstiger Gegner für den Dritten der Weltrangliste war. Der Sieger des deutschen Duells trifft im Halbfinale auf den an Nummer vier gesetzten Chung Hyeon (Südkorea) oder Martin Klizan (Slowakei), Sieger von 2017.


http://www.kicker.de/news/tennis/st...ehnlicher-sieg_marterer-ueberrascht.html

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #763091
06/05/2018 18:15
06/05/2018 18:15
Joined: Dec 2007
Posts: 8,324
Bremen
Tuerkei Experte Online happy
Doenertier
Tuerkei Experte  Online Happy
Doenertier
Wettkönig
Joined: Dec 2007
Posts: 8,324
Bremen
ATP Madrid 1. Runde

Kei Nishikori - Novak Djokovic

Djoker seit einer Weile nicht zu vergleichen vor seiner Ellenbogen Verletzung. Trainer Wechsel haben bisher auch nicht gefruchtet. Beim letzten Turnier schied Djokovic im ersten Spiel schon gleich aus. Ich denke mal das Djokovic sich anstrengen um den Negativverlauf zu unterbrechen. Auf den schnelleren Belägen fühlt sich Djokovic ja heimisch, daher der Sand zählt nicht zu seinen Lieblingsbelägen.
Mein Tipp: Nishikori @2,5


Zitat Atatürk: "Friede im Lande, Friede auf der Welt"
Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Tuerkei Experte] #763158
07/05/2018 20:07
07/05/2018 20:07
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
ATP-Turnier in Madrid: Mischa Zverev scheitert in Runde eins - Novak Djokovic siegt
Lichtblick für Djokovic in Madrid

Mischa Zverev muss beim ATP-Turnier in Madrid bereits in der ersten Runde die Segel streichen, während Novak Djokovic erstmals seit einem Jahr einen Top-20-Spieler schlägt.

Mischa Zverev (30) ist beim ATP-Turnier in Madrid in der ersten Runde ausgeschieden.

Gegen den Argentinier Federico Delbonis verlor der Hamburger mit 1:6, 6:2, 6:7 (6:8). Nach einem schwachen Start fand der Weltranglisten-54. gegen den 24 Plätze schlechter klassierten Delbonis erst im zweiten Satz ins Spiel, musste nach 2:04 Stunden den ausgeglichenen und umkämpften dritten Durchgang aufgrund einfacher Fehler aber abgeben.

Der an Position zwei gesetzte Alexander Zverev (Hamburg) steht dank einer Wildcard als bisher einziger Deutscher in der zweiten Runde. Am Sonntag hatte Mischa Zverevs jüngerer Bruder in München seinen siebten Sieg bei einem ATP-Turnier gegen Landsmann Philipp Kohlschreiber (Augsburg) eingefahren.

Die weiteren deutschen Starter Kohlschreiber, Jan-Lennard Struff (Warstein) sowie Peter Gojowczyk (München) steigen am Dienstag in das mit 7,191 Millionen Euro dotierte Sandplatzturnier ein.

Lichtblick für Djokovic

Der in der Krise befindliche frühere Weltranglistenerste Novak Djokovic hat nach den schwachen Ergebnissen der vergangenen Monate für einen Lichtblick gesorgt. In Madrid erreichte der serbische Tennisprofi durch das 7:5, 6:4 gegen den Japaner Kei Nishikori die zweite Runde.

Der 30-Jährige feierte damit den ersten Sieg gegen einen der besten 20 Spieler der Weltrangliste seit fast einem Jahr.

In der zweiten Runde des mit 7,191 Millionen Euro dotierten Sandplatzturniers trifft der zwölfmalige Grand-Slam-Sieger entweder auf den Russen Daniil Medwedew oder den Briten Kyle Edmund.

Djokovic hatte im Jahr 2018 bei bisher fünf Turnierstarts nicht einmal das Viertelfinale erreicht. In der Weltrangliste rangiert der ehemalige Dominator derzeit auf dem zwölften Rang. Nishikori liegt acht Plätze dahinter auf Position 20.


https://www.sport1.de/tennis/atp/2018/05/atp-turnier-in-madrid-mischa-zverev-scheitert-in-runde-eins

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #763240
09/05/2018 10:34
09/05/2018 10:34
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Masters in Madrid: Gojowczyk raus
Kohlschreiber und Struff starten souverän

In Madrid steigt das vorletzte Masters vor den French Open - und Philipp Kohlschreiber gelang nach seiner Finalteilnahme in München ein souveräner Auftaktsieg. Auch Jan-Lennard Struff überzeugte. Peter Gojowczyks ist dagegen ausgeschieden.

Davis-Cup-Spieler Kohlschreiber ist zwei Tage nach seiner Finalniederlage von München gegen Alexander Zverev in die zweite Runde des Masters-Turniers in Madrid eingezogen. Der 34-jährige Augsburger setzte sich zum Auftakt der vorletzten großen Sandplatz-Veranstaltung vor den French Open (27. Mai bis 10. Juni) gegen Yuichi Sugita 6:4, 6:3 durch.

Kohlschreiber, Nummer 28 der Welt, verwandelte gegen den 18 Plätze tiefer notierten Japaner nach 1:08 Stunden seinen ersten Matchball und trifft nun auf Roberto Bautista Agut (Spanien/Nr. 11), der er im Viertelfinale in München in zwei Sätzen geschlagen hatte. Bei den vergangenen sechs Austragungen in der Caja Magica war Kohlschreiber fünfmal in der ersten und einmal (2015) in der zweiten Runde ausgeschieden.

Ebenfalls unter den letzten 32 steht Jan-Lennard Struff. Der 28-Jährige aus Warstein besiegte den rumänischen Qualifikanten Marius Copil in 1:06 Stunden 6:4, 6:4. Nächster Gegner von Madrid-Debütant Struff ist Pablo Carreno Busta (Spanien/Nr. 9) oder Borna Coric (Kroatien). Peter Gojowczyk (München) unterlag dagegen nach hartem Kampf dem spanischen Sandplatzspezialisten Albert Ramos-Vinolas nach rund zweieinhalb Stunden 7:5, 2:6, 5:7. Für Gojowczyk war es das fünfte Erstrunden-Aus in Folge.


http://www.kicker.de/news/tennis/st...reiber-und-struff-starten-souveraen.html

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #763349
10/05/2018 22:07
10/05/2018 22:07
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Achtelfinale in Madrid: Kohlschreiber raus
Zverev souverän - Nadal knackt Uralt-Rekord

Der Setzlistenzweite Alexander Zverev hatte am Donnerstag beim ATP-Masters in Madrid Leonardo Mayer keine Probleme - mit einem zweisatzsieg stürmte er ins Viertelfinale. Unangenehm wurde es zuvor für Philipp Kohlschreiber, der gegen Kevin Anderson ausschied. Am Abend zog auch Titelverteidiger Rafael Nadal souverän weiter.

Alexander Zverev hat beim Tennis-Turnier in Madrid souverän das Viertelfinale erreicht. Der Weltranglisten-Dritte aus Hamburg gewann am Donnerstag 6:4, 6:2 gegen den Argentinier Leonardo Mayer.

Zverev nahm dem zweimaligen Sieger des Hamburger Turniers im ersten Satz den Aufschlag zum 3:2 ab und legte zu Beginn des zweiten Satzes sofort mit einem weiteren Break nach. Insgesamt war der 21-Jährige der druckvollere Spieler und machte viele Punkte schon mit seinem starken Aufschlag.

Nach 1:10 Stunden stand der Sieg im ersten Vergleich gegen die 30 Jahre alte Nummer 45 der Welt fest. Nächster Gegner von Zverev am Freitag ist der stark aufschlagende Amerikaner John Isner.

Philipp Kohlschreiber schied zuvor im Achtelfinale aus. Der 34-jährige Augsburger unterlag dem an Nummer sechs gesetzten Südafrikaner Kevin Anderson mit 3:6, 6:7 (7:9). Kohlschreiber nahm dem letztjährigen US-Open-Finalisten beim Stand von 4:5 im zweiten Satz den Aufschlag ab und rettete sich in den Tiebreak, wo der Routinier dann sogar drei Satzbälle hatte.

Nach 1:32 Stunden nutzte Anderson schließlich seinen ersten Matchball.

Nadal bricht McEnroes Uralt-Rekord

Der Weltrangliste-Erste Rafael Nadal zog mit 6:3, 6:4 gegen den Argentinier Diego Schwartzman in die Runde der letzten Acht ein. Der Spanier hat damit mittlerweile 50 Sätze nacheinander auf Sand gewonnen und einen Uralt-Rekord von John McEnroe gebrochen. Der Amerikaner gewann 1984 49 Sätze in Serie auf Teppich.


http://www.kicker.de/news/tennis/st...ber-raus-zverev-und-nadal-souveraen.html

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #763405
11/05/2018 20:00
11/05/2018 20:00
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Rafael Nadal verliert auf Sand in Madrid gegen Dominic Thiem tennis
Nadals Serie auf Sand gerissen

Dominic Thiem sorgt beim ATP-Turnier in Madrid für eine große Überraschung. Der Österreicher schlägt Rafael Nadal und beendet dessen Monster-Serie auf Sand.

Der spanische Tennisstar Rafael Nadal (31) hat erstmals seit 21 Spielen und 50 aufeinanderfolgenden gewonnenen Sätzen wieder auf Sand verloren.

Nadal unterlag beim ATP-Masters in Madrid überraschend im Viertelfinale dem Österreicher Dominic Thiem 5:7, 3:6 und muss damit auch die Spitzenposition in der Weltrangliste wieder an den Schweizer Roger Federer abgeben. Zuletzt hatte Nadal 2017 in Rom, ebenfalls im Viertelfinale gegen Thiem, ein Match auf seinem favorisierten Belag verloren.

"Um gegen ihn zu gewinnen, muss man eine spezielle Leistung aufbringen, sonst wird das nix - und das ist mir heute gelungen. Ich habe die aktuelle Nummer eins geschlagen, den besten Sandplatzspieler in seiner Heimat, auf seinem Belag besiegt", sagte Thiem.

Noch beim Masters in Monte Carlo im April hatte Nadal Thiem in der Runde der letzten Acht auf Sand ohne Probleme 6:0, 6:2 geschlagen. Für Thiem war es im neunten Duell mit Nadal, die allesamt auf Sand ausgetragen wurden, der dritte Erfolg. Neben dem Sieg in Rom im vergangenen Jahr siegte Thiem auch 2016 im Halbfinale von Buenos Aires.

Zverev peilt Halbfinale an

Nadal hatte im Achtelfinale den Argentinier Diego Schwartzmann in zwei Sätzen geschlagen und damit den 34 Jahre alten Rekord der längsten Erfolgsserie auf einem Belag gebrochen. 1984 waren der US-Legende John McEnroe auf Teppich 49 aufeinanderfolgende Satzerfolge gelungen.

Im Halbfinale trifft Thiem auf US-Open-Finalist Kevin Anderson. Der Südafrikaner, der im Achtelfinale den Augsburger Philipp Kohlschreiber ausgeschaltet hatte, setzte sich gegen den serbischen Qualifikanten Dusan Lajovic nach 2:12 Stunden mit 7:6 (7:3), 3:6, 6:3 durch.

Ebenfalls um den Einzug in die Vorschlussrunde spielt am Freitagabend (nicht vor 21.30 Uhr) der als Nummer zwei eingestufte Hamburger Alexander Zverev gegen den US-Aufschlagriesen John Isner.


https://www.sport1.de/tennis/atp/20...t-auf-sand-in-madrid-gegen-dominic-thiem

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #763462
12/05/2018 11:03
12/05/2018 11:03
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Rafael Nadal verliert auf Sand in Madrid gegen Dominic Thiem
Serie reißt: Nummer 1 für Nadal weg

Madrid - Bei seinem Heim-Turnier scheitert Rafael Nadal im Viertelfinale. Für den Sandplatzkönig reißt nicht nur eine Rekordserie, er muss auch den Spitzenplatz der Weltrangliste abgeben.

Rafael Nadal muss sich in den knapp zwei Stunden vorgekommen sein, als spiele er gegen sich selbst. Auf der anderen Seite des Netzes stand jemand, der lief wie er, der Druck machte und Winner schlug wie er. Der einzige Unterschied: Er hieß nicht Nadal, sondern Dominic Thiem.

Der Österreicher sorgte für einen doppelt bitteren Tag des Spaniers. Mit dem 7:5, 6:3 beendete Thiem im Viertelfinale des ATP-Masters in Madrid nicht nur Nadals Rekordserie auf Sand, sondern stürzte den stolzen Mallorquiner auch vom Thron.

Nummer 1 verloren, Rekordserie gerissen

Durch diese Niederlage wird "Rafa" am Montag seinen Platz an der Sonne im ATP-Ranking an seinen pausierenden Dauerrivalen Roger Federer verlieren. Der Schweizer lässt mit Blick auf Wimbledon erneut die Sandplatzsaison aus, profitierte aber vom Patzer des Titelverteidigers.

Zudem endete Nadals Rekordserie nach 21 Siegen und 50 Satzgewinnen in Folge. Er hatte im Achtelfinale den Argentinier Diego Schwartzmann in zwei Sätzen geschlagen und damit den 34 Jahre alten Rekord der längsten Erfolgsserie auf einem Belag gebrochen: 1984 waren der US-Legende John McEnroe auf Teppich 49 aufeinanderfolgende Satzerfolge gelungen.

Ein Patzer, der eigentlich keiner war. Denn Rafael Nadal spielte nicht wirklich schlecht, er hatte an diesem Tag einfach seinen Meister gefunden.

Auf Sand wieder an Thiem gescheitert

"Die Unterschiede in unserem Spiel sind sehr gering. Dominic hat eine Menge Potenzial. Immer wenn er wirklich gut spielt, ist er nur schwer zu schlagen", sagte der 31-Jährige über seinen Bezwinger, der ihm 357 Tage zuvor in Rom auch die letzte Niederlage auf Sand zugefügt hatte.

Und Thiem spielte an diesem Tag wirklich gut. Immer wieder setzte er seine brachiale Vorhand ein und passierte seinen Gegner auch mit der Rückhand wirkungsvoll.

"Ich war nicht gut genug, um seine Vorhand aus dem Spiel zu nehmen", gestand Nadal, der alles tat, um das Match doch noch zu gewinnen. "Ich habe es mehrmals versucht, aber er war einfach besser als ich. Das ist das Ende der Geschichte. Es ist kein Drama", sagte Nadal.

Erst Rom, dann Paris

Die Scharte will er nun in der kommenden Woche beim Masters in Rom ausmerzen.

Und dann gilt sein ganzes Augenmerk den French Open. Auf der Anlage am Rande des Bois de Boulogne, seinem Wohnzimmer, will er den elften Titel. Dem ordnet der 16-malige Grand-Slam-Gewinner alles unter. Diesen Triumph will er sich nicht nehmen lassen.

Thiem revanchiert sich für Monte Carlo

Auch nicht von Dominic Thiem, der sich in Madrid für die in Monte Carlo erlittene Schmach gegen Nadal revanchieren konnte. Im Fürstenturm hatte ihn Nadal in nur 67 Minuten mit 6:0, 6:2 förmlich vom Platz gefegt.

"Da hat er mich gekillt. Wichtig war für mich nun, dass ich mit dem Gefühl auf den Platz gehe, dass ich ihn schlagen kann. Ich wusste, ich muss außergewöhnlich spielen, um ihn zu besiegen. Das ist es, was ich getan habe", sagte der 24-Jährige, der im neunten Vergleich mit Nadal nun drei Erfolge auf dem Konto hat. Und die Gewissheit, dass er mit dem Besten auf dem roten Belag mithalten kann.

Im Halbfinale trifft Thiem auf US-Open-Finalist Kevin Anderson. Der Südafrikaner, der im Achtelfinale Philipp Kohlschreiber ausgeschaltet hatte, setzte sich gegen den serbischen Qualifikanten Dusan Lajovic nach 2:12 Stunden mit 7:6 (7:3), 3:6, 6:3 durch.


https://www.sport1.de/tennis/atp/20...t-auf-sand-in-madrid-gegen-dominic-thiem

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #763544
13/05/2018 11:01
13/05/2018 11:01
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Tennis: Alexander Zverev steht nach Sieg über Denis Shapovalov im Finale von Madrid
Zverev erreicht Finale von Madrid

Alexander Zverev lässt Denis Shapovalov keine Chance und zieht in beeindruckender Manier ins Finale von Madrid ein. Dort trifft er auf Dominik Thiem.

Der Weltranglistendritte Alexander Zverev ist beim ATP-Masters in Madrid ins Finale eingezogen und peilt nach dem Triumph in München vergangene Woche seinen zweiten Turniersieg in diesem Jahr an.

Der 21-Jährige setzte sich im Halbfinale gegen den kanadischen Shootingstar Denis Shapovalov (19) mit 6:4, 6:1 durch und trifft im Endspiel am Sonntagabend auf den an Nummer fünf gesetzten Österreicher Dominic Thiem.

Zverev erwartet "aggressives Spiel"

"Ich bin wahnsinnig glücklich und freue mich riesig auf morgen. Gegen Dominic muss ich mich perfekt vorbereiten, um eine Chance zu haben. Das wird ein aggressives Spiel", sagte Zverev nach seinem Match bei Sky.

Der 24-Jährige bezwang den südafrikanischen Aufschlagriesen Kevin Anderson mit 6:4, 6:2 und steht zum zweiten Mal nacheinander im Finale von Madrid. Dort unterlag Thiem noch im vergangenen Jahr gegen Rafael Nadal, dessen Serie von 21 Siegen und 50 Satzgewinnen auf Sand er am Donnerstag im Viertelfinale aber beendete.

Zverev war bei seinem ersten Auftritt in Spaniens Hauptstadt im vergangenen Jahr im Viertelfinale noch an Sandplatzspezialist Pablo Cuevas aus Uruguay gescheitert. Nun beförderte der 21-Jährige auf dem Weg ins Finale unter anderem seinen Davis-Cup-Kollegen Philipp Kohlschreiber aus dem Wettbewerb.


https://www.sport1.de/tennis/atp/20...er-denis-shapovalov-im-finale-von-madrid

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #763595
14/05/2018 10:24
14/05/2018 10:24
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Gojowczyk überrascht beim Masters in Rom
Zverevs nächster Titel: Triumph in Madrid

Alexander Zverev hat am Sonntag seinen achten ATP-Einzeltitel eingetütet, seinen dritten auf Masters-Niveau, seinen zweiten binnen einer Woche: In Madrid besiegte der Setzlistenzweite im Endspiel den Vorjahresfinalisten Dominic Thiem in zwei Sätzen.

Alexander Zverev (21) hat nach dem Turnier in München auch das Sandplatz-Masters in Madrid gewonnen. Der gebürtige Hamburger setzte sich im Finale gegen Dominic Thiem aus Österreich 6:4, 6:4 durch und feierte seinen dritten Erfolg bei der hochklassig besetzten und hochkarätig dotierten Turnierserie. Im vergangenen Jahr hatte Zverev die Masters-Turniere in Rom und Montreal für sich entschieden.

Für seinen insgesamt achten Erfolg auf der ATP-Tour kassierte Zverev 1,19 Millionen Euro Preisgeld und 1000 Weltranglistenpunkte, mit denen er Platz drei im Ranking hinter den Superstars Roger Federer (Schweiz) und Rafael Nadal (Spanien) festigte.

Im sechsten Duell mit Thiem, der im Viertelfinale Nadals Siegesserie auf Sand beendet hatte, gelang Zverev sein zweiter Sieg. In der kommenden Woche treffen sich die Tennisstars beim Masters in Rom zum letzten Härtetest vor den French Open in Paris (ab 27. Mai). Zverev geht im Foro Italico als Titelverteidiger an den Start.

Masters in Rom: Gojowczyk überrascht

Während in Madrid das Finale gespielt wurde, steht das ATP-Turnier in Rom noch am Anfang. Peter Gojowczyk sorgte dabei für eine Überraschung: Der Münchner gewann am Sonntag in der ersten Runde 6:2, 7:6 (9:7) gegen den an Nummer zwölf gesetzten US-Amerikaner Sam Querrey. Nach 1:20 Stunden machte der 52. der Weltrangliste im ersten Vergleich der beiden seinen Erfolg perfekt. Im nächsten Match steht Gojowczyk vor einer lösbaren Aufgabe, dann trifft der Davis-Cup-Spieler auf den Italiener Lorenzo Sonego, der dank einer Wildcard dabei ist. Titelverteidiger in Rom ist der Hamburger Alexander Zverev, der am Sonntag noch das Endspiel in Madrid bestritt und zunächst ein Freilos hat.


http://www.kicker.de/news/tennis/st...s-naechster-titel_triumph-in-madrid.html

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #763629
14/05/2018 19:04
14/05/2018 19:04
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
ATP Masters in Rom: Djokovic gewinnt
Nach über drei Stunden: Kohlschreiber wirft Khachanov raus

Nachdem er im Endspiel von München dem frisch gebackenen Sieger von Madrid, Alexander Zverev, noch unterlegen war, startete Philipp Kohlschreiber am Montag im ATP Masters von Rom. Der 34-Jährige gewann gegen den Russen Karen Khachanov in 3:05 Stunden 7:5, 6:7 (7:9), 7:6 (8:6). Zur Stunde spielt auch Novak Djokovic. Der Serbe bekommt es mit Oleksandr Dolgopolov Jr. zu tun.

Philipp Kohlschreiber ist beim Masters-Series-Turnier in Rom nach einem Drei-Stunden-Match in die zweite Runde eingezogen. Der 31 Jahre alte Tennisprofi aus Augsburg rang am Montag den Russen Karen Khachanov in 3:05 Stunden 7:5, 6:7 (7:9), 7:6 (8:6) nieder.

Bei der Sandplatz-Veranstaltung in Italien trifft Kohlschreiber jetzt auf den US-Amerikaner Jack Sock. Titelverteidiger in Rom ist der Hamburger Alexander Zverev, der am Sonntag in Madrid das Endspiel gewann und zunächst ein Freilos hat.

Vor Kohlschreiber hatte auch Peter Gojowczyk (München) die zweite Runde erreicht. Das Turnier ist der letzte Härtetest vor den French Open in Paris (ab 27. Mai).


http://www.kicker.de/news/tennis/st..._kohlschreiber-wirft-khachanov-raus.html

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #763849
19/05/2018 10:03
19/05/2018 10:03
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Zweites Halbfinale: Nadal vs. Djokovic
Zverev siegt auch gegen Goffin - nun wartet Cilic

Alexander Zverev hat seine zwölfte Partie in Serie gewonnen und beim Masters-Turnier in Rom den Einzug ins Halbfinale geschafft. Der 21-jährige Hamburger setzte sich am frühen Samstagmorgen im Viertelfinale 6:4, 3:6, 6:3 nach knapp zwei Stunden gegen den Belgier David Goffin durch und trifft am Abend auf Marin Cilic. Vorher ermitteln Rafael Nadal und Novak Djokovic den ersten Finalteilnehmer.

Für Zverev war es nach seinen jüngsten Turniersiegen in Madrid und München der zwölfte Sieg in Serie. In Rom hat er nun weiterhin die Chance, seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich zu verteidigen. Vor einem Jahr holte er in der italienischen Hauptstadt gegen Djokovic seine erste Trophäe bei einem Tennisturnier der zweitwichtigsten Kategorie nach den vier Grand Slams, nun könnte für den Hamburger am Wochenende der insgesamt vierte Masters-Titel für Deutschlands Nummer eins folgen.

Nadal wartet: Der Djoker wieder in Form

Mit Spannung wartet das Publikum in der Ewigen Stadt auf das erste Halbfinale, das am Samstagnachmittag Djokovic und Nadal bestreiten werden. Der Serbe befreit sich langsam aus seiner Formkrise und hat sein erstes Viertelfinale der Saison gegen den Japaner Kei Nishikori 2:6, 6:1, 6:3 gewonnen. Gegen den Sandplatzkönig und alten Rivalen Nadal, der sein Viertelfinale gegen den Lokalmatador Fabio Fognini mit 4:6, 6:1 und 6:2 zu seinen Gunsten entschieden hatte, geht es um den erneuten Einzug ins Endspiel beim mit 5,44 Millionen Euro dotierten Sandplatzturnier.

Die Sandplatz-Veranstaltung in Rom ist der letzte große Test vor den French Open. Das zweite Grand-Slam-Turnier der Saison beginnt am 27. Mai in Paris.


http://www.kicker.de/news/tennis/st...uch-gegen-goffin---nun-wartet-cilic.html

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #763913
20/05/2018 11:00
20/05/2018 11:00
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Tennis, ATP Rom: Alexander Zverev im Finale gegen Rafael Nadal
Zverev macht Traumfinale perfekt

[Linked Image]
Alexander Zverev gewann sein 13. Spiel auf Sand in Serie © Getty Images


Rom - Alexander Zverev eilt weiter von Sieg zu Sieg. Beim Masters-Turnier in Rom besiegt er im Halbfinale Marin Cilic. Jetzt trifft er auf Sandplatzkönig Rafael Nadal.

Titelverteidiger Alexander Zverev hat beim ATP-Masters in Rom das Traumfinale gegen Rekordsieger Rafael Nadal perfekt gemacht.

Dank des hart erkämpften 7:6 (15:13), 7:5 gegen den Kroaten Marin Cilic zog der Weltranglistendritte in das Endspiel am Sonntag gegen den spanischen Sandplatzkönig ein. Nadal hatte sich zuvor im Duell der beiden ehemaligen Weltranglistenersten gegen Novak Djokovic (Serbien) mit 7:6 (7:4), 6:3 durchgesetzt.

Für den 21 Jahre alte Zverev war der Halbfinal-Erfolg beim mit 5,44 Millionen Euro dotierten Sandplatzturnier bereits der 13. Sieg in Folge. Nadal hat die Chance, bei seiner zehnten Finalteilnahme seinen achten Erfolg in Rom zu feiern. In den bisherigen vier Duellen gegen den Spanier hat Zverev allerdings noch nie gewinnen können.

"Die letzten Wochen sind ein wahnsinniges Erlebnis. Gegen Rafael Nadal auf Sand ist es natürlich nicht einfach, aber ich werde mein Bestes geben", sagte Zverev bei Sky.

Erster Satz wird zur Nervenprobe

Auf der Anlage des Foro Italica schenkten sich Zverev und die Nummer fünf der Weltrangliste nichts. Zverev benötigte trotz einer zwischenzeitlichen 4:0-Führung im Tiebreak jedoch starke Nerven, um nach 1:14 Stunden seinen vierten Satzball zu verwandeln.

Eine Behandlungspause an seiner rechten Schulter warf Zverev vor Beginn des zweiten Durchgangs zunächst zurück, anschließend schaffte er gegen Cilic aber noch zwei Breaks.

Der 16-malige Grand-Slam-Sieger Nadal hatte sich gegen Djokovic trotz des zwischenzeitlichen Stands von 5:2 im ersten Satz erst im Tiebreak durchgesetzt. Im zweiten Durchgang machte es der Spanier dank zweier Breaks weniger spannend.

Nadal kann Federer ablösen

Nur mit einem Sieg in der "ewigen Stadt" erobert Nadal die Spitzenposition in der Weltrangliste zurück, die er vor Wochenfrist an den Schweizer Roger Federer verloren hatte.

Finalgegner Zverev ist auf dem Weg Richtung French Open (ab 27. Mai) jedoch in Topform: Nach dem Halbfinale in seiner Wahlheimat Monte Carlo gewann er in München und Madrid und nun auch seine bisher vier absolvierten Matches in Rom.


https://www.sport1.de/tennis/atp/20...el-nadal-novak-djokovic-alexander-zverev

Re: Tennis - ATP Tour 2018 [Re: Commander] #763932
20/05/2018 20:17
20/05/2018 20:17
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline
Wett-Jedi
Commander  Offline
Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Spanier übernimmt Führung in der Weltrangliste
Dreisatzsieg: Nadal stoppt Zverevs Siegesserie

Alexander Zverev hat seinen dritten Turniersieg in Folge knapp verpasst. Im Finale des ATP-Masters in Rom musste sich der 21-jährige Hamburger gegen Sandplatzkönig Rafael Nadal mit 1:6, 6:1, 3:6 geschlagen geben und konnte seinen Titel aus dem Vorjahr nicht verteidigen. Nadal, der auch von einer Regenunterbrechung im dritten Satz profitierte, schob sich durch den Dreisatzerfolg zurück an die Spitze der Weltrangliste.

Auch das fünfte Duell der beiden Finalisten entschied Nadal nach einer hochklassigen Auseinandersetzung zu seinen Gunsten. Nach 2:06 Stunden Spielzeit verwandelte der Spanier seinen zweiten Matchball und sicherte sich seinen insgesamt achten Turniersieg in der Ewigen Stadt. Für den Sandplatz-Spezialisten war es der 78. Einzeltitel auf der ATP-Tour und zugleich eine gelungene Generalprobe für die am 27. Mai in Paris beginnenden French Open, in die Nadal einmal mehr als Topfavorit geht - und dank seines Finalerfolgs in Rom auch als Nummer 1 der Welt. Der Spanier verdrängte Roger Federer auf Rang zwei.

Der Weltranglisten-Dritte Zverev verpasste dagegen die erhoffte Titelverteidigung und damit seinen dritten Turniersieg in diesem Jahr. Der beste deutsche Tennisprofi hatte zuvor 13 Matches hintereinander und die Turniere in Madrid und München gewonnen.

Nachdem er im ersten Satz einem fast fehlerfreien Nadal noch wenig entgegenzusetzen hatte, drehte Zverev auf und lag nach einem überragenden zweiten Durchgang auf Kurs Titelverteidigung. Im entscheidenden dritten Satz führte der Deutsche bereits mit einem Break, ehe die Partie wegen Regens für rund 50 Minuten unterbrochen wurde. Nach der Pause zeigte "Sandplatzkönig" Nadal dann wieder sein bestes Tennis auf seinem Lieblingsbelag und drehte die Partie von 1:3 auf 6:3.

Er hat heute bewiesen, was für ein großartiger Champion er ist.
Alexander Zverev über seinen Finalgegner Rafael Nadal

"Er hat heute bewiesen, was für ein großartiger Champion er ist", lobte Zverev im Anschluss seinen Gegner. "Ich war so nah dran - aber okay: Ich habe gegen Rafa verloren", sagte Zverev, der nach der Regenpause seinen Rhythmus verlor und sich 28 vermeidbare Fehler leistete.

Erneutes Erstrunden-Aus für Mischa Zverev

Während sich Alexander Zverev trotz der Niederlage in erstklassiger Verfassung präsentierte, kämpft sein Bruder Mischa vor den French Open weiter um seine Form. Beim ATP-Turnier in Genf musste der 30-Jährige bereits in der ersten Runde gegen den Bosnier Mirza Basic die Segel streichen. Es war bereits die neunte Auftaktniederlage für Zverev in diesem Jahr.


http://www.kicker.de/news/tennis/st...eg_nadal-stoppt-zverevs-siegesserie.html

Seite 3 von 3 1 2 3

Partner
bwin - Sportwetten Bonus
Bet90 Sportwetten
Top Poster(30 Days)
NikoVFL 178
toubi 112
Gewinnspiele
€500 zu gewinnen!
von BjoernT4Y. 06/12/2019 15:10
Wir verlosen 10 x €10 Wettguthaben
von BjoernT4Y. 02/12/2019 14:51
Kostenloses Bundesliga Tippspiel
von BjoernT4Y. 27/11/2019 16:12
€300 zu gewinnen!
von Koba. 21/11/2019 21:04
Unsere Partner & Links:
Bundesliga Tippspiel - Forum Gluecksspielsucht - gamCare - Wettbonus - Wettbasis
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.1.1
(Release build 20180111)
Page Time: 0.038s Queries: 16 (0.010s) Memory: 1.2599 MB (Peak: 1.5011 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-12-11 23:12:43 UTC