Shout Box
Newest Members
allchemia, Blair, coolgid66, Sportfan55, 1FCN
3618 Registered Users
Bookie-News
Tipico - Sammelthread
von Tryglaw. 07/08/2018 15:37
Forum Statistics
Forums24
Topics13,823
Posts733,691
Members3,618
Most Online8,723
Feb 16th, 2016
Today's Birthdays
Humandus (48)
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Rate This Thread
#767627 - 03/08/2018 08:00 NEWS 2018/2019  
Joined: Dec 2007
Posts: 40,896
toubi Online content
Forums-Oidn
toubi  Online Content
Forums-Oidn
Wett-Titan

Joined: Dec 2007
Posts: 40,896
Norderstedt
bier


Sag den andern uns geht's gut, sag den Spacken uns geht's prima, vielleicht sieht man sich bald wieder, aber nicht in diesem Leben!
#767647 - 03/08/2018 12:10 Re: NEWS 2018/2019 [Re: toubi]  
Joined: Mar 2013
Posts: 57,079
Commander Online sick
Commander  Online Sick


Wett-Jedi

Joined: Mar 2013
Posts: 57,079
Kapitän bezieht Stellung zur Verbandskrise
Neuer: "DFB muss der Mannschaft wieder ein Gesicht verpassen"

Fünf Wochen nach dem Vorrunden-Aus der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Russland hat sich Kapitän Manuel Neuer zu Wort gemeldet. Der Nationalkeeper forderte am Donnerstagabend für den Neustart "wieder ein Gesicht" für die DFB-Elf und "stolze" Spieler im Team. Auch zum Rücktritt Mesut Özils bezog Neuer Stellung.

"Es ist die Entscheidung jedes einzelnen Spielers. Die Gründe muss man für sich selbst suchen, und die hat er dann auch gefunden", sagte Neuer am Rande des Trainingslagers des FC Bayern in Rottach-Egern zu Özils Abschied aus der Nationalelf. Rassismus in der Mannschaft habe der Mittelfeldregisseur aber nicht erfahren. "Wir haben immer versucht, alle Spieler zu integrieren und alles getan, damit jeder mit einem guten Gefühl in die Spiele geht", so Neuer, der den Rücktritt Özils "nicht bewerten" wollte, die Thematik aber als "sehr anstrengend" bezeichnete.

Einen kleinen Fingerzeig gab Neuer aber doch ab, als er auf die Neuausrichtung der Nationalmannschaft zu sprechen kam. Man müsse "wieder die Spieler da haben, die wirklich stolz sind, für die Nationalmannschaft zu spielen und alles dafür geben, für das eigene Land zu spielen, damit man wieder in die Erfolgsspur kommt", so der 32-Jährige. "Es ist die Aufgabe der Verantwortlichen des DFB, die Mannschaft zu strukturieren und dieser wieder ein Gesicht zu verpassen."

Neuer rechnet mit Änderungen im DFB: "Es wird sich einiges tun"

Zu weiteren Personalien innerhalb des DFB äußerte sich Neuer nicht, gab aber an, dass er damit rechne, dass sich in der Nationalmannschaft wie im DFB "einiges tun werde". Neuer weiter: "Dann wird man abwarten müssen, wie dieser Neustart aussieht. Fakt ist, dass einiges geändert werden muss."

Das erste Länderspiel nach der WM steht für die deutsche Auswahl am 6. September in München gegen Weltmeister Frankreich an. "Wir wollen alles dafür geben, dass wir gerade gegen Mannschaften wie Frankreich dann wirklich ein anderes Gesicht zeigen", sagte Neuer. Ein Neustart glücke aber nicht auf Anhieb. "Das ist ein Prozess, es dauert sicher eine Zeit. Ich denke, dass die Verantwortlichen die Köpfe zusammenstecken werden und die für sich richtigen Entscheidungen treffen werden", formulierte der Nationaltorwart seine Erwartungen.

http://www.kicker.de/news/fussball/...schaft-wieder-ein-gesicht-verpassen.html

#767751 - 05/08/2018 22:00 Re: NEWS 2018/2019 [Re: Commander]  
Joined: Mar 2013
Posts: 57,079
Commander Online sick
Commander  Online Sick


Wett-Jedi

Joined: Mar 2013
Posts: 57,079
VfB-Profi gibt Erklärung über Facebook ab
Gomez tritt aus der Nationalelf zurück

Mario Gomez hat seine Nationalmannschaftskarriere für beendet erklärt. Das gab der 33 Jahre alte Stürmer von Bundesligist VfB Stuttgart am Sonntag bei Facebook bekannt. Eine Hintertür ließ Gomez allerdings offen.

"Meine Zeit in der Nationalmannschaft war sportlich nicht immer einfach, nicht immer erfolgreich und doch wunderschön! Nun ist es aber an der Zeit, Platz zu machen und den vielen jungen und hochtalentierten Jungs die Möglichkeit zu geben, ihren Traum zu erfüllen, sich zu beweisen, Erfahrungen zu sammeln und das Beste für Deutschland zu erreichen", schrieb der Stuttgarter, der nach Mesut Özil der zweite Nationalspieler ist, der nach der WM aus dem DFB-Team zurücktritt.

Gomez, seit Januar wieder für den VfB auf Torejagd, bestritt insgesamt 78 Länderspiele für den DFB und erzielte dabei 31 Tore. Der klassische Mittelstürmer war zuletzt auch bei der WM in Russland für Deutschland am Ball, wurde in den drei Gruppenspielen jeweils in der zweiten Hälfte eingewechselt und gab einen Assist beim 2:1 gegen Schweden (kicker-Notenschnitt 4,50).

Es war seine zweite WM-Teilnahme nach Südafrika 2010. Auch bei drei Europameisterschaften (2008, 2012, 2016) war Gomez dabei. Sein Größter Erfolg war dabei Platz zwei bei der EM vor zehn Jahren in Österreich und der Schweiz.

Eine kleine Hintertür ließ er sich offen. "Nur wenn der Trainer in zwei Jahren bei der EM aus unwahrscheinlichen Gründen Bedarf sieht und ich mich auch wirklich noch in der Verfassung fühle, helfen zu können, werde ich dann selbstverständlich bereitstehen", teilte Gomez mit.

Das Statement von Mario Gomez im Wortlaut

Liebe VfB-Fans, nun ist die erste Woche für mich in der Vorbereitung auch schon wieder vorbei und es steht gleich das Spiel gegen Atlético an. Es war ein sehr intensives, gutes und heißes Trainingslager. Außerdem sind nun auch meine Daten vom Medizincheck ausgewertet - und ich bin froh euch mitteilen zu können, dass ich nach Cristiano Ronaldo wohl der zweite Spieler bin, bei dem festgestellt wurde, dass mein biologisches Alter 23 ist ... Das heißt ihr habt mich noch ein paar Jahre an der Backe. Spaß beiseite, denn egal ob 23 oder 33 - ich fühle mich topfit und ich freue mich sehr auf die kommende Saison. Ich werde wieder versuchen, mit meinen Teamkameraden alles für den VfB rauszuholen. Genau so wie in der letztjährigen Rückrunde!

Natürlich wurde ich in den letzten Wochen auch oft darauf angesprochen, wie es in der Nationalmannschaft für mich weitergeht. Nachdem sich nun der ganze Populismus ein wenig gelegt hat, denke ich ist es an der Zeit mich zu äußern. Ich hatte wie immer ein sehr gutes Gespräch mit dem Bundestrainer.

Für mich ist mit der WM in Russland ein riesiger Traum in Erfüllung gegangen. Auch wenn das Abschneiden und das klägliche Ausscheiden in der Vorrunde uns alle tief enttäuscht hat. Meine gesamte Karriere lang durfte ich für die deutsche Nationalmannschaft spielen. Doch als ich 2014 verletzt zuschauen musste merkte ich endlich, wie sehr mir das Team fehlte und was für eine große Ehre es für mich ist, für so eine Mannschaft auflaufen zu dürfen. Es ist überhaupt gar keine Selbstverständlichkeit! Ich wollte diese Momente, diese Emotionen unbedingt noch einmal erleben. Als Mannschaft und für mich! Dafür habe ich alles gegeben! Mit der EM 2016 und der WM 2018 durfte ich an zwei weiteren Großturnieren teilnehmen. Dafür empfinde ich die größte Dankbarkeit, auch wenn die Erwartungen beim letzten Turnier nicht erfüllt werden konnten. Man kann leider nicht immer als Sieger vom Platz gehen. Meine Zeit in der Nationalmannschaft war sportlich nicht immer einfach, nicht immer erfolgreich und doch wunderschön! Ich habe viele Menschen kennengelernt, mit denen ich sehr verbunden bleiben werde. Nun ist es aber an der Zeit, Platz zu machen und den vielen jungen und hochtalentierten Jungs die Möglichkeit zu geben, ihren Traum zu erfüllen, sich zu beweisen, Erfahrungen zu sammeln und das Beste für Deutschland zu erreichen. Die Qualität hat jeder dieser Spieler, die jetzt kommen werden! Ich werde dem DFB-Team immer verbunden bleiben und bin, wie alle Deutschen, nun großer Fan dieser Mannschaft. Nur wenn der Trainer in zwei Jahren bei der EM aus unwahrscheinlichen Gründen Bedarf sieht und ich mich auch wirklich noch in der Verfassung fühle, helfen zu können, werde ich dann selbstverständlich bereitstehen. Denn meine Liebe zu dieser Mannschaft ist ungebrochen. Aber nun ist erstmal die Zeit für die gekommen, die wie ich damals 2007 mit 21 Jahren nur eines wollen - den Fußball-Himmel erobern!

Dafür wünsche ich der Mannschaft, den Trainern und dem ganzen Team ums Team nur das Beste!! Ich werde die spielfreie Zeit während der Länderspiele mit meiner Familie genießen und die Daumen drücken. Auch wenn es sich im Moment für viele Fans anders anfühlt, diese Mannschaft wird uns schon bald allen wieder eine Riesenfreude bereiten. Euer Mario

http://www.kicker.de/news/fussball/...z-tritt-aus-der-nationalelf-zurueck.html

#767792 - 06/08/2018 21:36 Re: NEWS 2018/2019 [Re: Commander]  
Joined: Mar 2013
Posts: 57,079
Commander Online sick
Commander  Online Sick


Wett-Jedi

Joined: Mar 2013
Posts: 57,079
Turnierstart in Frankreich
Sanders staubt ab: DFB-Juniorinnen schlagen Nigeria

Nachdem am Sonntag unter anderem die Mexikanerinnen im Auftaktspiel mit 3:2 Brasilien geschlagen haben, ging es heute bei der U-20-WM der Frauen auch für die deutsche Mannschaft los: Dank eines Abstaubertores in der zweiten Hälfte gewann die DFB-Auswahl gegen Nigeria mit 1:0.

Mit etwas Glück, aber doch verdient gelang den U-20-Juniorinnen des Deutschen Fußball-Bundes am Montag der Start ins Turnier. Beim 1:0 (0:0)-Erfolg gegen Nigeria einen Tag nach dem 45. Geburtstag von Bundestrainerin Maren Meinert erzielte Stefanie Sanders in der 69. Minute aus kurzer Distanz das entscheidende Tor.

Jana Feldkamp brachte eine Ecke hoch herein, Tanja Pawollek lenkte den Ball zunächst per Kopf an die Latte, ehe der Ball von Lena Sophie Oberdorf zu Sanders kam, die aus wenigen Metern per Rechtsschuss traf. In der Schlussphase hing der Auftaktsieg der DFB-Auswahl allerdings noch am seidenen Faden. Nur drei Minuten nach dem 1:0 scheiterten die Nigerianerinnen durch Peace Efih am Pfosten.

Vor nur etwa 150 Zuschauern im Stade de Marville von Saint-Malo war Deutschland überlegen. Doch in einer zumeist zerfahrenen Partie gelang der für die University of Central Florida spielenden Sanders erst in der zweiten Hälfte der erlösende Treffer.

Weitere Gruppengegner der DFB-Mannschaft sind am Donnerstag (13.30 Uhr) ebenfalls in Saint-Malo China und am 13. August (16.30 Uhr) in Vannes WM-Neuling Haiti. Die jeweils besten zwei Teams der vier Vierergruppen ziehen in das Viertelfinale ein. Bei der WM 2016 in Papua-Neuguinea war die DFB-Auswahl im Viertelfinale mit 0:1 am späteren WM-Zweiten Frankreich gescheitert.

http://www.kicker.de/news/fussball/...u-20-frauen_deutschland-u-20-frauen.html

#767829 - 07/08/2018 21:32 Re: NEWS 2018/2019 [Re: Commander]  
Joined: Mar 2013
Posts: 57,079
Commander Online sick
Commander  Online Sick


Wett-Jedi

Joined: Mar 2013
Posts: 57,079
Kurztrainingslager des DFB-Teams
Laudehr kehrt in Frauen-Nationalmannschaft zurück

Mit einem Kurztrainingslager außerhalb der internationalen Abstellungsperiode bereitet Horst Hrubesch die deutsche Frauen-Nationalmannschaft auf die beiden entscheidenden Spiele der WM-Qualifikation vor. Dafür berief der DFB-Trainer neben zwei Rückkehrerinnen auch zwei neue Gesichter in den Kreis der Nationalelf.

"Wir freuen uns über das Entgegenkommen der Vereine - das ist nicht selbstverständlich und ein starkes Zeichen für die gute Zusammenarbeit von Liga und Nationalmannschaft", lobt Hrubesch das Entgegenkommen der Bundesligisten, die die dreitägige Maßnahme vom 14. bis 16. August in Harsewinkel ermöglichen. "Bevor wir den endgültigen Kader für die Partien gegen Island und Färöer nominieren, bauen wir diese Maßnahme ein, um einen Eindruck von den Spielerinnen zu bekommen", erklärt Hrubesch. "Für uns sind diese drei Tage ein wichtiger Baustein auf dem Weg zur erfolgreichen WM-Qualifikation."

Zwei Wochen später, am 1. September (Anstoß 16.55 Uhr), tritt das DFB-Team auf Island an, drei Tage später steht die abschließende Partie auf den Färoern (4. September, 17 Uhr) auf dem Programm. Um sicher an der WM in Frankreich teilzunehmen, muss die deutsche Auswahl beide Spiele gewinnen, denn nach einer 2:3-Hinspielniederlage gegen Island belegt die Hrubesch-Elf hinter den Isländerinnen aktuell nur Rang zwei. Erst nach den beiden Spielen, am 16. September, startet die Bundesliga in die neue Spielzeit.

In den Kreis der Nationalmannschaft wird in Harsewinkel Simone Laudehr nach einer Fußverletzung zurückkehren. Auch Babett Peter vom VfL Wolfsburg ist nach einer Achillessehnenverletzung wieder dabei. Dafür werden Spielführerin Dzsenifer Marozsan (Olympique Lyon), gerade erst als Fußballerin des Jahres 2017/18 ausgezeichnet, und Hasret Kayikci (SC Freiburg) fehlen. Zwei Debütantinnen berief Hrubesch in den 24-köpfigen Kader: Nicole Rolser (FC Bayern München) und Maximiliane Rall (TSG 1899 Hoffenheim) sind erstmals dabei. Daneben ist auch Torhüterin Merle Frohms (SC Freiburg) noch ohne Einsatz in der A-Nationalmannschaft.

Das DFB-Aufgebot im Überblick

Tor

Merle Frohms (SC Freiburg), Carina Schlüter (SC Sand), Lisa Schmitz (1. FFC Turbine Potsdam), Almuth Schult (VfL Wolfsburg)

Abwehr

Kristin Demann (Bayern München), Sara Doorsoun (VfL Wolfsburg), Verena Faißt (Bayern München), Lena Goeßling (VfL Wolfsburg), Kathrin Hendrich (Bayern München), Leonie Maier (Bayern München), Babett Peter (VfL Wolfsburg), Maximiliane Rall (TSG Hoffenheim), Carolin Simon (Olympique Lyon), Joelle Wedemeyer (VfL Wolfsburg)

Mittelfeld

Sara Däbritz (Bayern München), Linda Dallmann (SGS Essen), Svenja Huth (1. FFC Turbine Potsdam), Turid Knaak (SGS Essen), Simone Laudehr (Bayern München), Melanie Leupolz (Bayern München), Lina Magull (Bayern München)

Sturm

Lena Petermann (1. FFC Turbine Potsdam), Alexandra Popp (VfL Wolfsburg), Nicole Rolser (Bayern München), Lea Schüller (SGS Essen)

http://www.kicker.de/news/fussball/...n-frauen-nationalmannschaft-zurueck.html

#767913 - 09/08/2018 22:13 Re: NEWS 2018/2019 [Re: Commander]  
Joined: Mar 2013
Posts: 57,079
Commander Online sick
Commander  Online Sick


Wett-Jedi

Joined: Mar 2013
Posts: 57,079
Deutschland auf Viertelfinalkurs fahne
Wieder mit Mühe: U-20-Auswahl bezwingt China

Die deutschen U-20-Juniorinnen haben bei der WM in Frankreich auch ihr zweites Gruppenspiel gewonnen - aber gleichzeitig erneut Steigerungspotenzial offenbart.

Beim 2:0 gegen China am Donnerstag im Stade de Marville von Saint-Malo hatte die Elf von Trainerin Maren Meinert wie schon beim 1:0-Auftaktsieg gegen Nigeria Mühe, zeigte sich dafür aber eiskalt: Giulia Gwinn vom SC Freiburg mit einem schönen Schuss in den Winkel (31.) und Laura Freigang vom 1. FFC Frankfurt nach einer Ecke per Kopf (40.) waren vor 1194 Zuschauern erfolgreich. Die Chinesinnen hatten weniger Glück vor dem Tor, trafen unter anderem den Pfosten.

"Es ist uns nicht leichtgefallen, uns individuell durchzusetzen, da müssen wir uns auf jeden Fall verbessern", bilanzierte Meinert auf der DFB-Website. "Gerade in der ersten Halbzeit haben wir nicht in unser Angriffsspiel gefunden. Aus den beiden Gelegenheiten, die wir hatten, haben wir zwei Tore gemacht, das bleibt positiv in Erinnerung."

Für das Viertelfinale - 2016 Endstation für die deutsche Auswahl - kann Meinert nun fast schon planen, zum Abschluss geht es am Montag (16.30 Uhr) in Vannes gegen WM-Neuling Haiti.

http://www.kicker.de/news/fussball/...t-muehe_u-20-auswahl-bezwingt-china.html

#768121 - 13/08/2018 20:57 Re: NEWS 2018/2019 [Re: Commander]  
Joined: Mar 2013
Posts: 57,079
Commander Online sick
Commander  Online Sick


Wett-Jedi

Joined: Mar 2013
Posts: 57,079
Mittelfeldspieler wurde einmal Welt- und zweimal Europameister
Nach 12 Jahren: David Silva sagt der Furia Roja Adios

David Silva hat am Montagabend seinen Rücktritt aus der spanischen Nationalmannschaft bekanntgegeben. "Das war eine meiner schwersten Entscheidungen in meiner Karriere", erklärte der Welt- und Europameister in einem offenen Brief via Instagram.

Der Mittelfeldspieler von Manchester City spielte 125 Mal für Spanien (33 Tore) und wurde mit der Mannschaft 2010 Weltmeister. Außerdem feierte er mit der Furia Roja 2008 und 2012 jeweils den Gewinn des EM-Titels. Am 15. November 2006 hatte Silva im Spiel gegen Rumänien (0:1) sein Debüt in der A-Mannschaft gegeben.

Der 32-Jährige erklärte, er sei "glücklich über das Erreichte" und erwähnte speziell Luis Aragones, "einen Meister, den wir nie vergessen werden". Der Trainer hatte die Seleccion beim EM-Sieg 2008 betreut und war im Februar 2014 verstorben. Auch bei seinen Mitspielern und Fans bedankte er sich. Um die Entscheidung zu treffen, habe er "tage- und wochenlang reflektiert und analysiert".

Neben Silva muss der neue spanische Nationaltrainer Luis Enrique künftig auch auf Gerard Piqué verzichten. Der 31-Jährige hatte bereits am Samstag seinen Rückzug aus dem Nationalteam angekündigt.

http://www.kicker.de/news/fussball/...vid-silva-sagt-der-furia-roja-adios.html

#768127 - 13/08/2018 22:36 Re: NEWS 2018/2019 [Re: Commander]  
Joined: Mar 2013
Posts: 57,079
Commander Online sick
Commander  Online Sick


Wett-Jedi

Joined: Mar 2013
Posts: 57,079
Meinert-Elf im Viertelfinale gegen Japan
3:2 gegen Haiti: DFB-Juniorinnen holen WM-Gruppensieg

Es war kein Glanzstück, aber der Gruppensieg wurde mit drei Vorrundensiegen sicher eingetütet: Die deutschen U-20-Juniorinnen siegten zum Abschluss der Gruppenphase bei der WM in Frankreich erwartungsgemäß gegen Haiti, taten sich aber schwer und gerieten trotz einer zwischenzeitlichen 3:0-Führung noch in Schwierigkeiten.

DFB-Trainerin Maren Meinert nutzte die dritte und letzte Vorrundenpartie zu zahlreichen Wechseln, nur drei Spielerinnen aus der Startelf des China-Spiels (2:0) liefen erneut von Beginn an auf. Die Achse Pawollek - Feldkamp - Freigang blieb bestehen, daneben brachte Meinert acht Neue.

Gegen Haiti brauchte das DFB-Team noch mindestens einen Punkt, um den Gruppensieg zu sichern. Und gegen die Haitianerinnen, die keine Chance mehr aufs Weiterkommen hatten, stellte Freigang mit ihrem Tor nach toller Vorarbeit von Linder die Weichen früh zum dritten Vorrundensieg (18.). Insgesamt tat sich die deutsche Mannschaft aber durchaus schwer, wurde häufig wegen Abseits zurückgepfiffen und war zu ungenau im Abschluss.

Zur Pause nahm Meinert auch noch Kapitänin Feldkamp und Freigang vom Feld. Minge und Gwinn kamen herein und durften gleich das 2:0 bejubeln: Kögel traf auf Zuspiel von Bühl. Damit war eine Vorentscheidung gegen eine engagierte Mannschaft Haitis gefallen, Bühl selbst legte mit einem platzierten Linksschuss das 3:0 nach (60.).

Mondesir verkürzt - Viertelfinale gegen Japan

Im Gefühl des sicheren Sieges wurden die DFB-Spielerinnen nachlässig und handelten sich so noch zwei Gegentore ein. Erst stocherte Mondesir den Ball nach einem von Torhüterin Leitzig zu kurz abgewehrten Ball ins Tor, dann traf die Spielführerin Haitis, die in Frankreich bei Montpellier unter Vertrag steht, mit einem Schuss aus der Drehung (63., 73.).

Beim 3:2 für die deutsche Mannschaft blieb es aber bis zum Schluss. Mit drei Siegen aus drei Spielen zieht die Meinert-Elf ins Viertelfinale ein. In der Runde der letzten Acht heißt der Gegner am Freitag (19.30 Uhr) dann Japan.

http://www.kicker.de/news/fussball/...deutschland-u-20-frauen_haiti-53860.html

#768192 - 15/08/2018 20:08 Re: NEWS 2018/2019 [Re: Commander]  
Joined: Mar 2013
Posts: 57,079
Commander Online sick
Commander  Online Sick


Wett-Jedi

Joined: Mar 2013
Posts: 57,079
DFB gewinnt Ex-Kapitän
Bei Zuschlag für 2024: Lahm wird EM-Organisationschef

Eine wichtige Entscheidung ist nach sicheren kicker-Informationen beim DFB gefallen. Erhält Deutschland am 27. September den Zuschlag für die Ausrichtung der EM 2024, wird Weltmeister Philipp Lahm (34) Chef der Turnierorganisation.

DFB- und DFL-Präsidium sowie wie die Bayern-Bosse Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge sehen in der Zusage von Lahm die ideale Lösung.

DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius hat Lahm bereits vor einem Jahr bei einem Treffen in Hamburg als Botschafter des DFB für die deutsche EM-Bewerbung gewinnen können. Schon damals präferierte Lahm ein langfristiges Engagement - wie er es in seiner erfolgreichen Karriere beim FC Bayern München und auch im Zusammenspiel mit Werbepartnern immer praktiziert hat.

Nach zahlreichen Gesprächen zwischen Curtius und Lahm erfolgte Anfang dieses Monats bei einem Treffen am Tegernsee die Zusage des Ehrenspielführers der Nationalmannschaft (seit Dezember 2017) für die neue Aufgabe, die ihm Curtius schmackhaft gemacht hatte und für die gemeinsam schlüssige Konzepte erarbeitet worden sind.

"Philipp Lahm brennt regelrecht für die Aufgabe", heißt es im Umfeld

Was kommt auf Lahm zu? Als Chef der Turnierorganisation wird er international erster Ansprechpartner der UEFA und national Kopf eines Teams, dessen exakte Struktur und personelle Aufstellung nach der Vergabe in enger Abstimmung mit der UEFA festgelegt wird. In dieser Funktion wird Lahm auch als kooptiertes Mitglied in das DFB-Präsidium einziehen.

Dort soll er, über das große Projekt "EM 2024" hinaus, auch bei anderen Themen seine Sport-Kompetenz einbringen. Im engsten Umfeld von Lahm heißt es: "Philipp brennt regelrecht für die neue Aufgabe und die Möglichkeit, langfristig Verantwortung beim DFB zu übernehmen. Zumal ihm die bisherige professionelle Zusammenarbeit gerade mit Curtius und seinem Bewerbungsteam beeindruckt hat."

Rainer Franzke

http://www.kicker.de/news/fussball/...2024_lahm-wird-em-organisationschef.html


Moderiert von  Commander, Mummi 

Sportwetten Forum tippen4you
Tipico - 100 Euro Wett Bonus
Top Posters(30 Days)
Commander 863
Mummi 146
toubi 113
Nisco 41
lucas89 10
klinsi 7
caro 4
didyyy 3
August
M T W T F S S
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
Gewinnspiele
Tägliches Gewinnspiel - Fortsetzung
von kafi112. 24/07/2018 19:14
bet365 - Sportwetten
Unsere Partner & Links:
Bundesliga Tippspiel - Forum Gluecksspielsucht - gamCare
Wettbonus - Lotto online spielen
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.026s Queries: 15 (0.011s) Memory: 0.9672 MB (Peak: 1.1424 MB) Zlib enabled. Server Time: 2018-08-16 01:15:05 UTC