Shout Box
Newest Members
natalya, Zippyalmond, cicco10, Fotzy73, marinettestor
3647 Registered Users
Bookie-News
Re: Bwin - Sammelthread
von toubi. 11/10/2018 10:13
Tipico - Sammelthread
von BjoernT4Y. 27/09/2018 14:25
betsson - Angebote und Erfahrungen
von toubi. 25/09/2018 09:41
Forum Statistics
Forums25
Topics13,882
Posts736,561
Members3,647
Most Online8,723
Feb 16th, 2016
Kulbet Casino Bonus
Today's Birthdays
No Birthdays
bet365 Livewetten
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Rate Thread
Seite 4 von 6 1 2 3 4 5 6
Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #767925
10/08/2018 11:16
10/08/2018 11:16
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline

Wett-Jedi
Commander  Offline

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Tsitsipas schlägt Djokovic - Wawrinka unterliegt Nadal tennis
Aus für Görges - Zverev im Viertelfinale

Julia Görges hat in Montreal das Viertelfinale verpasst, Alexander Zverev machte es in Toronto besser. Görges traf auf Anastasija Sevastova, Zverev auf den Qualifikanten Daniil Medvedev. Wimbledon-Sieger Novak Djokovic unterlag einem 19-Jährigen. Das Match des Tages lieferten sich in der Night Session Rafael Nadal und Stan Wawrinka.

Der Weltranglistendritte Zverev ist in Toronto der Titelverteidigung einen Schritt nähergekommen und steht in der Runde der letzten Acht. Der 21-Jährige besiegte den Russen Daniil Medvedev souverän mit 6:3, 6:2 und trifft in der Runde der letzten Acht auf Stefanos Tsitsipas, der zuvor überraschend Novak Djokovic aus Serbien mit 6:3, 6:7 (5:7), 6:3 ausgeschaltet hatte. Den Griechen hat Zverev vor einer Woche im Halbfinale von Washington geschlagen.

In der Nacht zum Freitag (MESZ) kam es dann zum Duell der beiden Routiniers Rafael Nadal und Stanislaw Wawrinka. Der an Nummer eins gesetzte Spanier hatte gegen den Eidgenossen mächtig zu kämpfen, gewann am Ende aber in zwei engen Durchgängen 7:5, 7:6 (7:4). Auch Wimbledon-Finalist Kevin Anderson (Südafrika/4), Grigor Dimitrov (Bulgarien/5) und Marin Cilic (Kroatien/6) kamen weiter.

Görges scheitert im Achtelfinale

Julia Görges ist beim Damen-Tennis-Turnier in Montréal im Achtelfinale ausgeschieden. Die Wimbledon-Halbfinalistin aus Bad Oldesloe verlor am Donnerstag gegen die Lettin Anastasia Sevastova mit 3:6, 6:7 (2:7). Nach dem verlorenen ersten Satz machte es die 29-jährige Görges im zweiten Satz zunächst besser, am Ende musste sich die Zehnte der Weltrangliste aber nach 1:36 Stunden doch geschlagen geben und verpasste den Einzug in das Viertelfinale. Zuvor war in der kanadischen Metropole auch schon Wimbledonsiegerin Angelique Kerber in der zweiten Runde gescheitert.

http://www.kicker.de/news/tennis/st...r-goerges---zverev-im-viertelfinale.html

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #767958
11/08/2018 00:41
11/08/2018 00:41
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline

Wett-Jedi
Commander  Offline

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Deutscher zweite Titelverteidigung in Serie nicht
Auch Zverev wird zum Opfer von Tsitsipas

Titelverteidiger Alexander Zverev ist beim Tennis-Masters-Turnier in Toronto überraschend im Viertelfinale ausgeschieden. Deutschlands Nummer eins unterlag am Freitag dem griechischen Teenager Stefanos Tsitsipas mit 6:3, 6:7 (11:13), 4:6. Der 21 Jahre alte Hamburger Zverev sah schon wie der sichere Sieger aus und lag im zweiten Satz klar in Führung. Doch der zwei Jahre jüngere Tsitsipas siegte nach 2:27 Stunden durch den ersten Matchball. Zverev leistete sich dabei einen Doppelfehler.

Im Halbfinale des mit mehr als 5,9 Millionen Dollar (5,1 Millionen Euro) dotierten Hartplatz-Turniers trifft Tsitsipas nun auf den südafrikanischen Wimbledon-Finalisten Kevin Anderson. Im Achtelfinale in Kanada hatte der Grieche tags zuvor schon sensationell gegen Wimbledonsieger Novak Djokovic gewonnen. Auch gegen Zverev setzte er sich dank einer starken kämpferischen Leistung verdient durch.

Im vergangenen Jahr konnte der an Nummer zwei gesetzte Zverev das Turnier, das abwechselnd in den kanadischen Metropolen Toronto und Montréal ausgetragen wird, gewinnen. Nun verpasste der Dritte der Weltrangliste den Einzug in die Vorschlussrunde. Erst am Sonntag hatte Zverev seinen Titel beim Turnier in Washington verteidigt.

http://www.kicker.de/news/tennis/st...zverev-wird-zum-opfer-von-tsitsipas.html

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #768041
12/08/2018 11:47
12/08/2018 11:47
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline

Wett-Jedi
Commander  Offline

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Halep im Finale von Montreal
Tsitsipas fordert nun Nadal - Petkovic scheitert in Cincinnati

Während die Turniere in Montreal und Toronto in die entscheidende Phase gehen, startet das WTA-Event in Cincinnati bereits mit der Qualifikation. Andrea Petkovic scheiterte beim Versuch, ein Hauptfeld-Ticket zu ergattern, Tatjana Maria ist hingegen noch im Rennen. Beim ATP-Turnier von Toronto könnte Stefanos Tsitsipas Besonderes gelingen.

Das ging schnell Andrea Petkovic musste in Cincinnati bereits in der Qualifikation die Segel streichen. Gegen Donna Vekic unterlag sie glatt in zwei Sätzen 3:6, 3:6. Sabine Lisicki ereilte das gleiche Schicksal, auch wenn sie beim 6:4, 4:6, 6:3 gegen Kaia Kanepi zumindest den Auftaktsatz gewinnen konnte. Noch im Rennen ist Tajana Maria, die sich 7:5, 6:3 gegen Su-Wie Hsieh durchsetzte.

Packt Tsitsipas auch noch Nadal?

Der Weltranglistenerste Rafael Nadal hat beim ATP-Masters in Kanada zum vierten Mal das Finale erreicht. Der 32-jährige Spanier gewann in Toronto im Halbfinale gegen den Russen Karen Chatschanow 7:6 (7:3), 6:4 und trifft am Abend (22 Uhr) auf den 20-jährigen Griechen Stefanos Tsitsipas.

Tsitsipas setzte sich in der Runde der besten Vier nach 2:51 Stunden gegen den südafrikanischen Wimbledon-Finalisten Kevin Anderson mit 6:7 (4:7), 6:4, 7:6 (9:7) durch und bezwang damit den vierten Top-Ten-Spieler in Folge. Zuvor hatte Tsitsipas, der am Finaltag Geburtstag hat, gegen Dominic Thiem (Österreich), Novak Djokovic (Serbien) und Alexander Zverev (Hamburg) gewonnen.

Sollte Tsitsipas das Finale gewinnen, wäre er seit Einführung der Weltrangliste 1973 der erste Spieler, der fünf Top-Ten-Spieler in einem ATP-Turnier besiegt (Tour-Finale ausgenommen). "Das darf keine Rolle für mich spielen. Es ist eine ganz normale Partie in einer wunderschönen Stadt", sagte Tsitsipas. Der Grieche steht erstmals im Finale eines Master-Turniers, für Rekordhalter Nadal wäre es Titel Nummer 33 bei einem Event der 1000-Punkte-Kategorie.

http://www.kicker.de/news/tennis/st...---petkovic-scheitert-in-cincinnati.html

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #768096
13/08/2018 11:24
13/08/2018 11:24
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline

Wett-Jedi
Commander  Offline

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Dreisatzsieg über Sloane Stephens tennis
Halep siegt in Montreal, Nadal in Toronto

Simona Halep hat zum zweiten Mal das WTA-Turnier in Montreal gewonnen. Die Rumänin besiegte im Finale die US-Amerikanerin Sloane Stephens mit 7:6 (8:6), 3:6, 6:4 und feierte ihren insgesamt 18. Titelgewinn auf der Tour. Titel Nummer 80 fuhr derweil Rafal Nadal in Toronto ein.

Die Weltranglistenerste sicherte sich in einem Duell auf hohem spielerischen Niveau Satz eins im Tiebreak, doch die amtierende US-Open-Siegerin antwortete und entschied Satz zwei für sich - dabei nahm die 25-Jährige ihrer rumänischen Kontrahentin gleich zweimal den Aufschlag ab.

Die Entscheidung musste im dritten Durchgang fallen. Und in diesem bewies Halep die besseren Nerven: Nach 2:41 Stunden verwandelte sie ihren vierten Matchball mit einem Ass zum Sieg.

Toronto: Nadal stoppt Tsitsipas

In Toronto endete derweil das Märchen von Stefanos Tsitsipas. Der 20-jährige Grieche, der auf seinem Weg ins Endspiel Novak Djokovic und Alexander Zverev ausgeschaltet hatte, musste sich letztlich dem Weltranglistenersten Rafael Nadal beugen. Der Spanier behielt mit 6:2, 7:6 (7:4) die Oberhand und feierte damit seinen insgesamt 80. Titel auf der Tour.

http://www.kicker.de/news/tennis/st...-siegt-in-montreal-nadal-in-toronto.html

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #768113
13/08/2018 13:08
13/08/2018 13:08
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline

Wett-Jedi
Commander  Offline

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
ATP: Alexander Zverev fällt nach Toronto in Tennis-Weltrangliste auf Platz vier
Zverev fällt in Weltrangliste

Alexander Zverev fällt nach seiner Viertelfinal-Niederlage gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas in Toronto von seinem dritten Platz in der Weltrangliste.

Deutschlands Spitzenspieler Alexander Zverev (Hamburg) ist in der Tennis-Weltrangliste vom dritten auf den vierten Platz zurückgefallen. Nach seiner Viertelfinal-Niederlage gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas in Toronto musste Zverev den Argentinier Juan Martin del Potro im Ranking vorbeiziehen lassen.

Souveräne Nummer eins bleibt Toronto-Sieger Rafael Nadal, der Spanier hat mit 10.220 Punkten einen deutlichen Vorsprung auf den zweitplatzierten Roger Federer (6480). Der Schweizer ist nach der Absage von Nadal in dieser Woche in Cincinnati der topgesetzte Spieler.

Im Ranking der WTA bleibt Wimbledonsiegerin Angelique Kerber (Kiel) auf Platz vier die beste Deutsche. Simona Halep (Rumänien) festigte durch ihren Turniersieg in Montreal ihre Spitzenposition. Dahinter folgen Australian-Open-Siegerin Caroline Wozniacki (Dänemark) und Montreal-Finalistin Sloane Stephens auf den Plätzen zwei und drei.

https://www.sport1.de/tennis/atp/20...o-in-tennis-weltrangliste-auf-platz-vier

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #768114
13/08/2018 13:11
13/08/2018 13:11
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline

Wett-Jedi
Commander  Offline

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Tennis: Sohn von Björn Borg gewinnt U16-Titel in Schweden
Sohn von Legende Borg trumpft auf

[Linked Image]
Leo Borg (r.) könnte einen ähnlichen Weg einschalgen wie sein berühmter Vater © instagram/familjenborg

Er könnte in die großen Fußstapfen seines Vaters treten: Leo Borg, der Sohn von Tennis-Legende Björn, kürt sich in Schweden zum besten Spieler seiner Altersklasse.

Der jüngste Sohn von Schwedens Tennis-Legende Björn Borg ist auf dem besten Weg, in die großen Fußstapfen seines Vaters zu treten.

Der 15-jährige Leo Borg, der mit seiner hochgewachsenen Statur und seinen langen blonden Haaren auch optisch an seinen berühmten Vater erinnert, gewann in Stockholm die schwedische U16-Meisterschaft. 2017 hatte er im Einzel und Doppel die Titel in der Altersklasse U14 geholt.

Björn Borg (62) war von 1979 bis 1981 109 Wochen lang ununterbrochen die Nummer eins der Weltrangliste. Er gewann sechsmal die French Open und fünfmal Wimbledon.

In Australien, wo er nur ein einziges Mal antrat, erreichte er 1974 als 17-Jähriger die dritte Runde. Bei den US Open stand er viermal im Finale.

Legendär war Borgs Rivalität mit dem Amerikaner John McEnroe, die Regisseur Janus Metz 2017 in einer Filmbiografie würdigte. In "Borg vs. McEnroe" verkörperte Sohn Leo den zwölf Jahre alten Borg.

https://www.sport1.de/tennis/2018/08/tennis-sohn-von-bjoern-borg-gewinnt-u16-titel-in-schweden

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #768128
13/08/2018 22:38
13/08/2018 22:38
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline

Wett-Jedi
Commander  Offline

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
ATP-Turnier in Cincinnati
Gojowczyk siegt und trifft auf Federer

Peter Gojowczyk hat beim ATP-Turnier in Cincinnati die zweite Runde erreicht und trifft nun auf Superstar Roger Federer. Der 29 Jahre alte Münchner setzte sich in seinem Erstrundenmatch am Montag gegen den Portugiesen João Sousa mit 2:6, 6:4, 7:5 durch.

Die Partie bei der mit 6,3 Millionen Dollar (5,5 Millionen Euro) dotierten Hartplatz-Veranstaltung dauerte 1:50 Stunden. In der Vorbereitung auf die in zwei Wochen beginnenden US Open wartet nun der Schweizer Federer auf Gojowczyk. Für den 37-Jährigen wird es das erste Match im US-Bundesstaat Ohio.

In Maximilian Marterer, der am späteren Montag auf den Qualifikanten Bradley Klahn (USA) trifft, Spitzenspieler Alexander Zverev (Hamburg/Nr. 3), dessen Bruder Mischa sowie dem Augsburger Philipp Kohlschreiber, schlagen vier weitere deutsche Spieler in der "Queen City" auf.

Bei den Damen, die ebenfalls in Cincinnati am Start sind, trifft Julia Görges indes heute Abend auf Kristina Mladenovic.

http://www.kicker.de/news/tennis/st...owczyk-siegt-und-trifft-auf-federer.html

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #768169
15/08/2018 11:08
15/08/2018 11:08
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline

Wett-Jedi
Commander  Offline

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Topturniere in Cincinnati: Williams-Aus in Runde 2
Federer eine Nummer zu groß für Gojowczyk

Der deutsche Tennisprofi Peter Gojowczyk hat beim ATP-Masters-Turnier in Cincinnati den Einzug ins Achtelfinale verpasst. Er musste sich dem Schweizer Roger Federer beugen. Bei den Damen kam für Serena Williams bereits in Runde 2 das Aus.

Gojowczyk verlor am Dienstag (Ortszeit) seine Zweitrunden-Partie gegen den an Nummer zwei gesetzten Schweizer Roger Federer glatt in zwei Sätzen 4:6, 4:6. Den Punkt zum Matchgewinn verwandelte der 37-Jährige gegen den 29-jährigen Dachauer nach 1:11 Stunde. Im Achtelfinale des mit 6,3 Millionen Dollar dotierten Turniers trifft der Weltranglisten-Zweite auf Leonardo Mayer aus Argentinien. Der 31-Jährige feierte in der zweiten Runde einen Zweitsatz-Erfolg (7:6 (9:7), 6:4) gegen den Franzosen Lucas Pouille.

Die 23-malige Grand-Slam-Siegerin Serena Williams ist beim WTA-Turnier in Cincinnati in der zweiten Runde ausgeschieden. Die 36 Jahre alte US-Amerikanerin verlor ihr Match gegen die Weltranglistensechste Petra Kvitova aus Tschechien mit 3:6, 6:2, 3:6. Durch den erfolgreichen zweiten Durchgang gelang ihr aber der erste Satzgewinn gegen eine Top-Ten-Spielerin in diesem Jahr. Tags zuvor war der Superstar gegen die Australierin Daria Gavrilova, Nummer 23 der Welt, in die zweite Runde eingezogen und hatte damit ein erfolgreiches Comeback gefeiert. Zwei Wochen zuvor hatte Williams beim 1:6, 0:6 gegen die Britin Johanna Konta noch die höchste Niederlage ihrer Karriere hinnehmen müssen.

http://www.kicker.de/news/tennis/st...eine-nummer-zu-gross-fuer-gojowczyk.html

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #768211
16/08/2018 11:23
16/08/2018 11:23
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline

Wett-Jedi
Commander  Offline

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
WTA und ATP in Cincinnati tennis
Auch Mischa Zverev draußen - Kerber kämpft sich durch

Angelique Kerber sorgte mit ihrem ersten Sieg nach dem Wimbledon-Triumph aus deutscher Sicht für einen Lichtblick in Cincinnati. Zuvor war nach Peter Gojowczyk, Tatjana Maria und Alex Zverev auch dessen Bruder Mischa Zverev ausgeschieden.

Angelique Kerber hat sich beim Tennis-Turnier in Cincinnati in das Achtelfinale gekämpft und den ersten Erfolg seit ihrem Wimbledonsieg gefeiert. Die Norddeutsche gewann am Mittwoch (Ortszeit) 4:6, 7:5, 6:4 gegen die Russin Anastassija Pawljutschenkowa. Die Partie war wegen Regens beim Stand von 4:5 im ersten Satz zunächst lange unterbrochen. Nächste Kontrahentin von Kerber ist am Donnerstag die Amerikanerin Madison Keys.

"Das war ein sehr wichtiges Match für mich, um meinen Rhythmus zu finden, den Ball zu fühlen und wieder harte, enge Matches zu spielen, besonders nach einigen Wochen Pause", sagte Kerber. Nach ihrem Triumph in Wimbledon hatte sich die 30 Jahre alte Weltranglisten-Vierte eine Auszeit genommen und war in der Vorwoche beim ersten Turnier nach der Rückkehr in Montreal gleich ausgeschieden.

Bei den Herren verpasste Mischa Zverev wie zuvor schon sein jüngerer Bruder Alexander den Einzug ins Achtelfinale. Der 30-Jährige verlor seine Zweitrunden-Partie gegen Grigor Dimitrow aus Bulgarien mit 6:7 (5:7), 5:7. Den Punkt zum Matchgewinn verwandelte der Weltranglisten-Fünfte nach 1:39 Stunden. In der ersten Runde hatte der Vorjahressieger ein Freilos.

Im Achtelfinale des mit 6,3 Millionen Dollar dotierten ATP-Turniers trifft Dimitrow auf Wimbledonsieger Novak Djokovic. Der 31-jährige Serbe setzte sich mit 4:6, 6:2, 6:1 gegen den Franzosen Adrian Mannarino durch.

http://www.kicker.de/news/tennis/st...raussen---kerber-kaempft-sich-durch.html

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #768250
16/08/2018 21:40
16/08/2018 21:40
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline

Wett-Jedi
Commander  Offline

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Neues Format ab 2019
Radikale Davis-Cup-Reform beschlossen - DTB "fassungslos"

Den Davis Cup in seiner bisherigen Form gibt es ab 2019 nicht mehr. In Zukunft soll der Sieger in einer großen Finalwoche an einem neutralen Ort ermittelt werden. Für Weltverbands-Boss David Haggerty ist das ein großer Sieg. Deutschland zeigte sich dagegen enttäuscht.

Der Tennis-Weltverband hat für eine Radikalreform des Davis Cups gestimmt. Bei der Generalversammlung in Orlando/Florida erhielt der umstrittene Vorschlag von ITF-Boss David Haggerty am Donnerstag 71,4 Prozent der Stimmen. Notwendig für die Reform war eine Zweitdrittel-Mehrheit. Der Deutsche Tennis Bund (DTB) hatte gegen die Pläne gestimmt, die den 118 Jahre alten Team-Wettbewerb komplett verändern werden. Schon ab dem kommenden Jahr soll nach einer Vorrunde im Februar mit Heim- und Auswärtspartien im November eine Finalwoche mit 18 Teams an einem neutralen Ort ausgetragen werden.

Die 18 Mannschaften sollen dann zunächst in sechs Dreiergruppen und danach im K.-o.-System mit Viertelfinale, Halbfinale und Finale den neuen Champion ausspielen. Zudem wird statt über drei Gewinnsätze nur noch über zwei Gewinnsätze gespielt. Statt vier Einzeln und einem Doppel soll es nur noch zwei Einzel und ein Doppel geben. Die erste Auflage des neugestalteten Wettbewerbs ist vom 18. bis 24. November 2019 in Madrid oder Lille geplant.

Hinter den Plänen steckt die von Spaniens Fußballstar Gerard Piqué geführte Investmentfirma Kosmos, die der ITF für 25 Jahre drei Milliarden Dollar versprochen hat. Zwar blieben Details des Deals bis zuletzt unklar, dennoch stimmten wohl vor allem die kleineren Verbände wegen des Geldes für die Reform-Pläne.

Wir sind bis zum Schluss davon ausgegangen, dass die Mehrheit der Mitgliedsnationen vernünftig abstimmen würde.
DTB-Boss Ulrich Klaus

"Für uns ist das Ergebnis eine herbe Enttäuschung, die uns erst einmal fassungslos macht", sagte DTB-Boss Ulrich Klaus. "Wir sind bis zum Schluss davon ausgegangen, dass die Mehrheit der Mitgliedsnationen vernünftig und mit Bedacht abstimmen würde. Wir haben stets betont, dass wir gewisse Anpassungen im Davis Cup für notwendig erachten - aber keine Reform, die den etablierten Wettbewerb abschafft."

Deutschland hatte wie auch die großen Tennis-Nationen Australien und England gegen die Pläne von Haggerty gestimmt. Zwar seien Änderungen am Format notwendig, so drastisch wie der ITF-Boss wollte der DTB den traditionsreichen Wettbewerb aber nicht verändern. Vor allem die Tatsache, dass nun nur noch einmal im Jahr die Möglichkeit auf ein Heimspiel besteht, stieß beim DTB auf heftige Kritik.

Bei Trainern und Spielern stößt vor allem der Zeitpunkt auf Kritik

Deutschland konnte den Davis Cup bislang drei Mal gewinnen. Vor allem zu den Zeiten von Boris Becker hatte es zahlreiche unvergessliche Partien im Mannschaftswettbewerb gegeben. "Die geplante Reform zerstört die lange Tradition eines der wichtigsten Wettbewerbe im Welttennis unwiderruflich", kritisierte der deutsche Teamchef Michael Kohlmann - der Wettbewerb wurde vor 118 Jahren eingeführt.

Bei den Trainern und Spielern, die nicht in die Pläne eingebunden waren, stößt vor allem auch der Zeitpunkt am Ende der Saison auf Kritik. "Pause und Saisonvorbereitung werden durch den Termin weiter verkürzt", sagte Kohlmann. Zumal von 2020 an zu Beginn des Jahres in Australien auch noch der World Team Cup stattfinden soll, den die Herren-Organisation ATP wiederbelebt hat. Mit dem Laver Cup, einem Showevent mit den besten Spielern Europas und dem Rest der Welt, gibt es im Herbst zudem einen weiteren Wettbewerb.

http://www.kicker.de/news/tennis/st...eform-beschlossen---dtb-fassungslos.html

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #768283
17/08/2018 11:35
17/08/2018 11:35
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline

Wett-Jedi
Commander  Offline

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Angelique Kerber scheitert in Cincinnati bei Generalprobe für US Open
Kerber scheitert im Achtelfinale

von Sportinformationsdienst

Angelique Kerber ist im Achtelfinale von Cincinnati ausgeschieden © Getty Images

Beim WTA-Turnier in Cincinnati ist für Angelique Kerber im Achtelfinale Schluss. Gegen die US-Amerikanerin Madison Keys muss sich die 30-Jährige geschlagen geben.

Wimbledonsiegerin Angelique Kerber hat ihre Generalprobe für die anstehenden US Open (27. August bis 9. September) verpatzt. Die dreimalige Grand-Slam-Siegerin aus Kiel verlor beim Masters in Cincinnati bereits im Achtelfinale gegen die US-Amerikanerin Madison Keys nach knapp zwei Stunden mit 6:2, 6:7 (3:7), 4:6.

Damit gelang der 30-Jährigen nach ihrem Triumph in Wimbledon vor fünf Wochen lediglich ein Sieg in der zweiten Runde gegen die Russin Anastasia Pawljutschenkowa. In der ersten Runde des mit 2.874.299 Dollar dotierten Turniers im US-Bundesstaat Ohio hatte die an Position vier gesetzte Kerber ein Freilos besessen.

Lange Verspätung wegen Regens

Zwar entschied Kerber den ersten Durchgang nach einem frühen Break schnell für sich, die Weltranglisten-13. Keys wurde aber unter anderem dank ihrer Aufschläge immer stärker. Im abschließenden Durchgang verwandelte sie ihren ersten Matchball. Wegen Regens hatte das Spiel erst mit dreieinhalb-stündiger Verspätung begonnen.

Für Kerber war es im neunten Spiel die zweite Niederlage gegen Keys. Die Deutsche hatte die vergangenen fünf Aufeinandertreffen für sich entscheiden können.

https://www.sport1.de/tennis/wta/20...scheitert-im-achtelfinale-von-cincinnati

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #768334
18/08/2018 11:16
18/08/2018 11:16
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline

Wett-Jedi
Commander  Offline

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
ATP in Cincinnati
Federer weiter - Djokovic besteht Stresstest

Ohne deutsche Beteiligung gingen die Top-Turniere in Cincinnati in die entscheidende Phase. Am Freitag zog Roger Federer ins Viertelfinale ein und trifft dort auf seinen Landsmann Stan Wawrinka. Novak Djokovic, der sein unterbrochenes Achtelfinale am Freitag zu Ende spielte, musste am Abend nochmal ran - und setzte sich dann auch gegen Milos Raonic durch.

Der 20-malige Grand-Slam-Sieger Roger Federer zeigt sich in Cincinnati weiter in guter Form. Nach fünfwöchiger Wettkampfpause gewann der 37-jährige sein Achtelfinale gegen den Argentinier Leonardo Mayer mit 6:1, 7:6 (8:6) und spielt damit weiter um seinen achten Turniersieg bei der Hartplatzveranstaltung in Ohio. 2017 und 2018 hatte der Schweizer auf einen Start in Cincinnati verzichtet, nun aber erwartet ihn das Duell mit seinem wiedererstarkten Landsmann Stan Wawrinka, der am Freitag den Ungarn Marton Fucsovics 6:4, 6:3 besiegte. Aufgrund der zahlreichen Regenunterbrechungen wurde das Viertelfinale der beiden Eidgenossen noch für den Freitagabend (Ortszeit) angesetzt.

Djokovic schlägt zuerst Dimitrov und dann Raonic

Ganz schön arbeitsreich war der Tag für Novak Djokovic. Sein Achtelfinal-Duell gegen den Bulgaren Grigor Dimitrov war am Donnerstag wegen des schlechten Wetters beim Stand von 2:6, 6:3, 2:1 verschoben werden. Am Freitag ging es dann weiter - und der Wimbledon-Sieger holte sich Durchgang drei mit 6:4. Großartig Zeit zum Verschnaufen hatte der Djoker aber nicht, denn knapp zwei Stunden später stand schon sein Viertelfinale gegen Milos Raonic auf dem Programm. Gegen den Kanadier hatte Djokovic bis dato alle acht Duelle gewonnen - diesmal wurde es eine knappe Angelegenheit.

Raonic verließ sich auf seinen Aufschlag, verlor aber Satz eins mit 5:7. Durchgang zwei gewann der Kanadier mit montenegrinischen Wurzeln aber mit 6:4. Die Entscheidung musste demnach in Satz drei fallen - und der hatte es in sich. Djokovic kassierte früh das Break zum 1:2, antwortete aber umgehend und nahm seinem Gegner das Service ab. Etwas später schlug Nole erneut zu und durfte dann zum Matchgewinn aufschlagen. Da wurde es wieder brenzlig, denn auf einmal stand es 0:30 aus Sicht des Serben. Doch Djokovic bewies einmal mehr Nervenstärke, gewann die folgenden vier Punkte in Folge und zog mit 7:5, 4:6, 6:3 ins Halbfinale ein.

http://www.kicker.de/news/tennis/st...eiter---djokovic-besteht-stresstest.html

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #768390
19/08/2018 11:15
19/08/2018 11:15
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline

Wett-Jedi
Commander  Offline

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Enges Dreisatz-Match in Cincinnati
Halbfinale! Federer schlägt Landsmann Wawrinka

Der 20-malige Grand-Slam-Champion Roger Federer hat beim ATP-Masters in Cincinnati nach einer Doppelschicht das Halbfinale erreicht. Der 37-jährige Schweizer setzte sich am Freitagabend (Ortszeit) gegen seinen Landsmann Stan Wawrinka 6:7 (2:7), 7:6 (8:6), 6:2 durch und gewann beim Comeback nach fünfwöchiger Wettkampfpause auch sein drittes Match.

Wegen Regenverzögerungen hatte der siebenmalige Turniersieger beim Härtetest vor den US Open (27. August bis 9. September) wenige Stunden zuvor erst sein Achtelfinale gegen den Argentinier Leonardo Mayer (6:1, 7:6) gespielt.

Nun trifft er auf den Belgier David Goffin (Nr. 11), der Juan Martin del Potro (Argentinien/Nr. 4) 7:6 (7:5), 7:6 (7:4) bezwang.

Im zweiten Halbfinale misst sich Novak Djokovic (Serbien/Nr. 10) mit Marin Cilic (Kroatien/Nr. 7). Djokovic, der noch nie in Cincinnati gewinnen konnte, setzte sich zunächst in drei Sätzen gegen Grigor Dimitrow (Bulgarien/Nr. 5) durch, ehe er im Viertelfinale den Kanadier Milos Raonic 7:5, 4:6, 6:3 besiegte.

kicker.de

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #768391
19/08/2018 11:17
19/08/2018 11:17
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline

Wett-Jedi
Commander  Offline

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Bertens und Halep bestreiten Damen-Endspiel
Traumfinale perfekt: Federer fordert Djokovic

Die Tennis-Welt dreht sich derzeit um Cincinnati, wo am Samstag die Halbfinal-Spiele auf dem Programm standen. Novak Djokovic bestritt dabei sein drittes Match in weniger als zwei Tagen - und gewann. Roger Federer hat es dem Serben nachgemacht. Allerdings musste Gegner David Goffin aufgeben. Bei den Damen scheiterte Petra Kvitova an Kiki Bertens, die sich nun auf das Finale gegen Simona Halep freuen darf.

Grigor Dimitrov, Milos Raonic und nun Marin Cilic - Novak Djokovic war in den vergangenen 48 Stunden ganz schön beschäftigt. Doch der Serbe hielt sich schadlos und steht im Finale von Cincinnati, dem einzigen Masters-Turnier, das ihm in seiner Sammlung noch fehlt. Am Samstagabend hatte der ehemalige Weltranglistenerste jedoch seine liebe Mühe mit Cilic, auch wenn Satz eins, den Nole mit 6:4 gewann, nicht unbedingt darauf hatte deuten lassen.

Doch der Kroate Cilic zeigte seine Kämpfernatur und hielt die Partie lange offen - allerdings sei auch gesagt, dass Djokovic nicht seinen besten Tag hatte und sich ungewohnte Fehler erlaubte. Das verstärkt in Satz zwei, den Cilic mit 6:3 holte. Die Entscheidung fiel letztlich im dritten Durchgang, als Djokovic beim Stand von 4:3 aus seiner Sicht zunächst zwei Breakchancen vergab, dann aber mit einer starken Vorhand seinem Kontrahenten doch noch das Service abnahm. Anschließend machte der Serbe den Satz zu und das Endspiel war eingetütet.

Federer im Finale

Dort trifft er auf Roger Federer. Der an Nummer zwei gesetzte Schweizer besiegte im Halbfinale den Belgier David Goffin, der beim Stand von 1:1 im zweiten Satz verletzungsbedingt aufgeben musste. Den ersten Satz gewann der 37-jährige Federer mit 7:6 (7:3). Mit einem Sieg im Finale am Sonntag könnte Djokovic Tennis-Geschichte schreiben. Noch nie zuvor konnte ein Spieler in seiner Karriere jedes der neun ATP-Masters-Turniere gewinnen. Dem Serben fehlt nur noch der Titel in Cincinnati.

Bertens fordert Halep im Finale

Den Auftakt hatten bei den Damen Kiki Bertens (Niederlande) und Petra Kvitova (Tschechien) gemacht. In diesem Spiel schied die an Nummer acht gesetzt Tschechin durchaus überraschend mit 3:6, 6:4, 6:2 aus. Im Finale trifft die Niederländerin nun auf Simona Halep. Die Nummer 1 aus Rumänien setzte sich in zwei Sätzen gegen die Überraschungs-Halbfinalistin Aryna Sabalenka (Weißrussland) mit 6:3, 6:4 durch.

http://www.kicker.de/news/tennis/st...le-perfekt_federer-fordert-djokovic.html

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #768437
20/08/2018 11:02
20/08/2018 11:02
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline

Wett-Jedi
Commander  Offline

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Serbe schlägt Federer im Finale tennis
Cincinnati-Fluch beendet: Djokovic schreibt Geschichte

Im Traumfinale gegen Roger Federer hat Novak Djokovic seinen Cincinnati-Fluch hinter sich gelassen und das Masters-Turnier in Ohio bei seiner sechsten Finalteilnahme erstmals gewonnen. Bei ihrem ersten Aufeinandertreffen seit 2016 lieferten sich die beiden Weltklassespieler ein hochklassiges Tennismatch - mit dem besseren Ende für den Serben, der durch das 6:4, 6:4 als erster Tennisspieler der Geschichte alle neun Turniere der Masters-Serie mindestens einmal gewonnen hat.

n einem gewohnt hochklassigen Schlagabtausch fielen gleich im ersten Satz zwei Serien: Seit 2014 hatte Federer in Cincinnati kein Aufschlagspiel mehr verloren, im Finale ließ er seine Serie auf 100 Spiele ohne Aufschlagverlust anwachsen. Zur 101 sollte es aber nicht kommen. Djokovic holte sich das Break zum 4:3 und ließ sich den ersten Durchgang nicht mehr nehmen. Für den Serben war das 6:4 im sechsten Cincinnati-Finale der erste Satzgewinn.

Auch im zweiten Durchgang blieb die Partie eng, Federer leistete sich jedoch vor allem in den entscheidenden Momenten zu häufig leichte Fehler. Djokovic sicherte sich nach insgesamt 1:24 Stunden Spielzeit auch den zweiten Durchgang mit 6:4 und krönte sich nach fünf Finalniederlagen (2008, 2009, 2011, 2012, 2015) erstmals zum Sieger von Cincinnati. Es war das letzte der neun Turniere der ATP-Masters-Serie, das der 31-Jährige noch nicht gewonnen hatte. Djokovic ist somit der erste Tennisspieler, der jedes dieser Turniere mindestens einmal für sich entscheiden konnte.

Federer, der durch die Niederlage auch die persönliche Bilanz gegen Djokovic nicht ausgleichen konnte (nun 24:22 für den Serben), verpasste seinen insgesamt achten Erfolg in Cincinnati. Der Schweizer bleibt dennoch Rekordsieger des Turniers in Ohio, das als wichtiger Gradmesser für die US Open (ab 27. August) gilt.

http://www.kicker.de/news/tennis/st...eendet_djokovic-schreibt-geschichte.html

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #768446
20/08/2018 11:22
20/08/2018 11:22
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline

Wett-Jedi
Commander  Offline

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Tennis, WTA: Julia Görges schlägt Dominika Cibulkova in Connecticut
Görges wirft Cibulkova raus

von Sportinformationsdienst

Wenige Tage vor dem Beginn der US Open zeigt sich Julia Görges in Topform. Beim WTA-Turnier in Connecticut schlägt sie Titelverteidigerin Dominika Cibulkova klar.

Wimbledon-Halbfinalistin Julia Görges hat acht Tage vor Beginn der US Open Schwung für das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres aufgenommen. Bei ihrer Generalprobe in New Haven/Connecticut gewann die 29-Jährige aus Bad Oldesloe ihr Auftaktmatch gegen Titelverteidigerin Dominika Cibulkova (Slowakei) in 66 Minuten 6:3, 6:1.

Die Wadenverletzung, die sie zuletzt in Cincinnati/Ohio zur Aufgabe gezwungen hatte, beeinträchtigt Görges anscheinend nicht mehr.
Kerber pausiert

Im Achtelfinale trifft die deutsche Nummer zwei entweder auf Danielle Collins (USA) oder auf eine Qualifikantin. Wimbledonsiegerin Angelique Kerber pausiert in der Woche vor den US Open, neben Görges ist in New Haven aus Deutschland nur noch Laura Siegemund am Start. Sie bekommt es am Montag in der ersten Runde mit der Britin Johanna Konta zu tun.

https://www.sport1.de/tennis/wta/20...hlaegt-dominika-cibulkova-in-connecticut

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #768449
20/08/2018 11:35
20/08/2018 11:35
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline

Wett-Jedi
Commander  Offline

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Tennis, WTA: Simona Halep verliert Finale von Cincinnati gegen Kiki Bertens
Halep verliert Finale gegen Bertens

von Sportinformationsdienst

Bittere Pleite für Simona Halep. Im Finale des WTA-Turniers von Cincinnati vergibt sie einen Matchball und muss sich am Ende Kiki Bertens geschlagen geben.

Die Niederländerin Kiki Bertens hat beim hochkarätig besetzten WTA-Turnier in Cincinnati den größten Erfolg ihrer Tenniskarriere gefeiert. Im Finale wehrte die 26-Jährige gegen die Weltranglistenerste Simona Halep aus Rumänien einen Matchball ab und setzte sich nach 2:05 Stunden 2:6, 7:6 (8:6), 6:2 durch. Im Ranking klettert Bertens auf Platz 13 und damit so hoch wie nie zuvor.

Halep (26) verpasste nach dem Erfolg in der vergangenen Woche in Montreal ihren insgesamt 19. Titel auf der Profitour, im Tiebreak des zweiten Satzes fehlte ihr nur noch ein Punkt zum Sieg. Die French-Open-Siegerin fährt dennoch als eine der Top-Favoritinnen zu den US Open in New York (ab 27. August). Ob sie vorher, wie ursprünglich geplant, noch in New Haven an den Start geht, bleibt abzuwarten.

Kerber früh ausgeschieden

Deutschlands Top-Spielerin Angelique Kerber war beim mit 2,87 Millionen Dollar dotierten Turnier in Cincinnati im Achtelfinale an US-Open-Finalistin Madison Keys (USA) gescheitert. Die Wimbledonsiegerin gewann in der Vorbereitung auf das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres zwar nur ein Match, gilt in Flushing Meadows aber dennoch als Anwärterin auf den Titel.

https://www.sport1.de/tennis/wta/20...finale-von-cincinnati-gegen-kiki-bertens


Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #768524
21/08/2018 12:45
21/08/2018 12:45
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline

Wett-Jedi
Commander  Offline

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Tennis, WTA: Weltrangerste Simona Halep nicht bei Connecticut-Turnier dabei
Halep lässt Connecticut-Turnier aus

von Sportinformationsdienst

Simona Halep setzt nach dem verlorenen Finale in Cincinnati beim Turnier in Connecticut aus gesundheitlichen Gründen aus. Sie will sich für die US-Open erholen.

Die Weltranglistenerste Simona Halep hat ihre Teilnahme am WTA-Turnier in New Haven/Connecticut (täglich live im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM) wegen Achillessehnenproblemen kurzfristig abgesagt.

"Ich muss mich für die US Open erholen", sagte die Rumänin, die am Sonntag das Finale von Cincinnati gegen Kiki Bertens (Niederlande) nach über zwei Stunden in drei Sätzen verloren hatte.

"Ich wollte wirklich spielen und habe gesehen, dass viele Fans Tickets gekauft haben, um mich zu sehen. Aber ich habe große Schmerzen in der Achillessehne und brauche Ruhe", so Halep.

Die 26-Jährige hatte zuletzt in Montreal triumphiert, danach ging es nach Cincinnati. "Ich hatte so viele Matches in den vergangenen zwei Wochen, es ist hart. Wir sehen uns nächstes Jahr", teilte Halep mit.

https://www.sport1.de/tennis/wta/20...alep-nicht-bei-connecticut-turnier-dabei

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #768527
21/08/2018 13:00
21/08/2018 13:00
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline

Wett-Jedi
Commander  Offline

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Tennis: Jan-Lennard Struff erreicht Achtelfinale in Winston-Salem
Struff zieht ins Achtelfinale ein

von Sportinformationsdienst

Jan-Lennard Struff besiegt Marco Cecchinato und erreicht das Achtelfinale in Winston-Salem. Landsmann Peter Gojowczyk steigt in der zweiten Runde ein.

Tennisprofi Jan-Lennard Struff hat beim ATP-Turnier in Winston-Salem/North Carolina das Achtelfinale erreicht.

In der zweiten Runde gewann der 28-Jährige gegen den an Nummer vier gesetzten Marco Cecchinato (Italien) 6:3, 6:4 und trifft in der Runde der letzten 16 nun auf den Chilenen Nicolas Jarry (Nr. 14).

Aus deutscher Sicht ist bei der mit 778.070 Dollar dotierten Veranstaltung noch Peter Gojowczyk am Start. Der an Position 16 gesetzte Münchner steigt durch ein Freilos direkt in die zweite Runde ein, in der er auf den Qualifikanten Horacio Zeballos (Argentinien) trifft.

https://www.sport1.de/tennis/atp/20...rco-cecchinato-und-erreicht-achtelfinale

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #768577
22/08/2018 11:37
22/08/2018 11:37
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline

Wett-Jedi
Commander  Offline

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Zunächst keine Details zur Zusammenarbeit
Alexander Zverev holt Lendl ins Boot

Deutschlands bester Tennisprofi Alexander Zverev arbeitet offenbar in Zukunft mit dem achtmaligen Grand-Slam-Turniersieger Ivan Lendl zusammen. "Willkommen im Team, Ivan Lendl", schrieb der Weltranglistenvierte wenige Tage vor Beginn der US Open auf seinem Instagram-Account. Details zur Zusammenarbeit wurden zunächst nicht bekannt.

Zverev wurde zuletzt wieder ausschließlich von seinem Vater trainiert, nachdem er sich zu Beginn des Jahres von seinem spanischen Coach Juan Carlos Ferrero getrennt hatte.



Noch im Juli hatte Zverevs Manager Patricio Apey eine mögliche Zusammenarbeit mit Lendl dementiert. Nun soll der in den USA lebende gebürtige Tscheche den Youngster offenbar doch unterstützen.

Der 48-Jährige gehörte in den 80er- und 90er-Jahren zu den großen Rivalen von Boris Becker. Lendl stand insgesamt 270 Wochen an der Spitze der Weltrangliste und gewann acht Grand-Slam-Titel. Nur in Wimbledon konnte er nie triumphieren.

http://www.kicker.de/news/tennis/startseite/730058/artikel_alexander-zverev-holt-lendl-ins-boot.html

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #768583
22/08/2018 12:00
22/08/2018 12:00
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline

Wett-Jedi
Commander  Offline

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Tennis, ATP: Auch Dominik Köpfer erreicht Achtelfinale in Winston-Salem
Köpfer mit erstem ATP-Sieg

von Sportinformationsdienst

Auch Dominik Köpfer erreicht das Achtelfinale des ATP-Turniers in North Carolina. Die Deutschen Jan-Lennard Struff und Peter Gojowczyk spielen ebenfalls ums Weiterkommen.

Lucky Loser Dominik Köpfer (Furtwangen) hat seinen ersten Sieg auf der ATP-Tour gefeiert und ist damit ins Achtelfinale des ATP-Turniers in Winston-Salem/North Carolina eingezogen.



Der 24-Jährige gewann in der zweiten Runde gegen Tennys Sandgren (USA) nach 1:27 Stunden mit 6:2, 7:6 (7:5) und trifft nun auf auf den Japaner Taro Daniel oder den an Nummer neun gesetzten Sam Querrey (USA).

Köpfer, Nummer 243 der Weltrangliste, war erst durch die Absage des an Nummer fünf gesetzten Bosniers Damir Dzumhur ins Hauptfeld gerückt. Dzumhur hatte in Runde eins ein Freilos. Vor dem Erfolg gegen Tennys Sandgren hatte der Schwarzwälder seine ersten beiden Spiele auf der Tour verloren.

Vor Köpfer waren bereits Jan-Lennard Struff (Warstein) und Peter Gojowczyk (München) bei dem Hartplatzturnier ins Achtelfinale eingezogen. Im Kampf um den Viertelfinaleinzug spielt Struff nun gegen den Chilenen Nicolas Jarry, der an Nummer 16 gelistete Gojowczyk trifft auf Franko Skugor (Kroatien) oder Pablo Carreno Busta (Spanien).

https://www.sport1.de/tennis/atp/20...r-erreicht-achtelfinale-in-winston-salem

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #768640
23/08/2018 11:41
23/08/2018 11:41
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline

Wett-Jedi
Commander  Offline

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Tennis, ATP: Jan-Lennard Struff, Gojowczyk und Köpfer in Winston-Salem ausgeschieden
Achtelfinal-Aus für Tennis-Herren

von Sportinformationsdienst

Misslungene US-Open-Generalprobe: Jan-Lennard Struff, Peter Gojowczyk und Dominik Köpfer scheitern im Achtelfinale des ATP-Turniers in Winston-Salem.

Peter Gojowczyk (München), Dominik Köpfer (Furtwangen) und Jan-Lennard Struff (Warstein) sind beim ATP-Turnier in Winston-Salem/North Carolina allesamt im Achtelfinale ausgeschieden.

Aus deutscher Sicht sind damit alle Teilnehmer des letzten Vorbereitungsturniers auf die US Open (27. August bis 9. September) gescheitert.

Der 29-jährige Gojowczyk unterlag in der Nacht auf Donnerstag gegen den an Nummer zwei gesetzten Spanier Pablo Carreno Busta 2:6, 6:7 (5:7), anschließend schied Köpfer (24) mit 6:7 (4:7), 6:7 (3:7) gegen den Japaner Taro Daniel aus.

Struff hatte bei dem mit 778.070 Dollar (umgerechnet 673.250 Euro) dotierten Hartplatzturnier bereits am Abend 2:6, 2:6 gegen den an Position 14 gesetzten Chilenen Nicolas Jarry verloren.

https://www.sport1.de/tennis/atp/20...ff-verliert-in-winston-salem-gegen-jarry

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #768681
24/08/2018 11:50
24/08/2018 11:50
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline

Wett-Jedi
Commander  Offline

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Tennis, WTA: Julia Görges zieht in New Haven ins Halbfinale ein
Halbfinale! Görges gut in Schuss

von Sportinformationsdienst

Julia Görges steht nach einem klaren Sieg gegen die Russin Jekaterina Makarowa beim WTA-Turnier in New Haven - zugleich Generalprobe für die US Open - im Halbfinale.

Wimbledon-Halbfinalistin Julia Görges ist vier Tage vor Beginn der US Open weiter in guter Form und hat beim WTA-Turnier in New Haven/Connecticut mühelos das Halbfinale erreicht.



Bei der Generalprobe zum letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres gewann die 29-Jährige aus Bad Oldesloe gegen die Russin Jekaterina Makarowa 6:4, 6:2. Im Halbfinale geht es für Görges gegen Belinda Bencic (Schweiz) oder Arina Sabalenka (Weißrussland).

Wimbledon-Siegerin Angelique Kerber (Kiel) pausiert in der Woche vor den US Open, Laura Siegemund (Metzingen) war bereits in ihrem Auftaktmatch an der Britin Johanna Konta gescheitert.

https://www.sport1.de/tennis/wta/20...es-zieht-in-new-haven-ins-halbfinale-ein

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #768712
25/08/2018 11:23
25/08/2018 11:23
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline

Wett-Jedi
Commander  Offline

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Halbfinals des WTA-Turniers
Görges verpasst das Finale von New Haven

Julia Görges hat beim Tennisturnier in New Haven den Einzug ins Finale verpasst. Die 29-Jährige aus Bad Oldesloe verlor am Freitag ihr Halbfinalmatch gegen die Weißrussin Aryna Sabalenka mit 4:6, 6:7 (3:7).

Die Weltranglisten-25. trifft im Endspiel nun entweder auf Olympiasiegerin Monica Puig aus Puerto Rico oder auf die Spanierin Carla Suarez Navarro.

Görges verlor damit auch das zweiten Duell mit Sabalenka auf der WTA-Tour. Bislang letzte deutsche Finalistin in New Haven war Steffi Graf vor 20 Jahren, als sie 1998 im Endspiel die die Tschechin Jana Novotna besiegte.

Das WTA-Turnier ist in diesem Jahr mit knapp 800 000 Dollar dotiert; es dient der Vorbereitung auf die US Open. Die letzte Grand-Slam- Konkurrenz der Saison beginnt an diesem Montag in New York. Görges erhielt dort zunächst eine Qualifikantin zugelost.

http://www.kicker.de/news/tennis/st...s-verpasst-das-finale-von-new-haven.html


Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #768908
29/08/2018 12:48
29/08/2018 12:48
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline

Wett-Jedi
Commander  Offline

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Siegemund und Petkovic scheitern in Runde eins
Kerber bissig - und in Runde zwei

Der zweite Turniertag der US Open begann schlecht für die deutschen Damen. Zunächst schied Laura Siegemund aus, wenig später folgte auch Andrea Petkovic, die einen großen Kampf lieferte. Besser lief es am Abend für Angelique Kerber, die weiterkam, allerdings mit Mühe. Mona Barthel hatte indes keine Chance.

Wimbledonsiegerin Angelique Kerber hat gegen alle Widrigkeiten ein erneutes Erstrunden-Debakel bei den US Open abgewendet. Bei tropischen Bedingungen rang die Siegerin von 2016 ihre unbequeme russische Auftaktgegnerin Margarita Gasparjan mit 7:6 (7:5), 6:3 nieder, nachdem sie im Vorjahr als Titelverteidigerin gleich zum Auftakt gescheitert war. Als der Sieg nach 1:44 Stunden extrem schweißtreibender Arbeit feststand, lächelte Kerber und ballte im Louis-Armstrong-Stadium erleichtert die Faust. "Es war ein richtig hartes Match, ich bin glücklich, in der nächsten Runde zu sein", sagte sie. "Es war nicht einfach heute, vor allem wegen der Bedingungen. Es ist echt heiß hier draußen. Ich bin froh, die erste Runde so gespielt zu haben." Bei 36 Grad Hitze am Nachmittag musste die 30-Jährige wieder einmal all ihren Willen mobilisieren. Nächste Gegnerin ist an diesem Donnerstag die Schwedin Johanna Larsson, gegen die sich Kerber in bisher drei Vergleichen jeweils klar durchsetzen konnte.

Kerber schien nach einem anfänglichen 0:2-Rückstand alles im Griff zu haben. Gasparjan zeigte aber, dass sie nach einer schweren Knieverletzung eigentlich nicht auf Platz 370 der Weltrangliste gehört. 2016 stand die 23-Jährige sogar schon im Achtelfinale der Australian Open - wo Kerber dann den Titel holte. Drei Satzbälle konnte die Favoritin gegen die mutige Gasparjan nicht nutzen und musste in den Tiebreak, wo sie prompt 0:3 und 2:4 zurücklag. "Zu leicht!", rief Kerber verärgert nach einem Fehler und holte sich mit all ihrer Erfahrung den Satz im vierten Versuch doch. Danach verschwand Kerber in den Katakomben des neuen Louis-Armstrong-Stadiums, wo es auch klimatisierte Räume für die Spielerinnen gibt. Ihre kämpferischen Qualitäten blieben weiterhin gefragt, denn auch wenn Gasparjan die Strapazen ebenfalls deutlich anzusehen waren - die Moskauerin mit der sehenswerten einhändigen Rückhand witterte weiter ihre Chance und verlangte Kerber alles ab, erst mit dem Break zum 5:3 war der Widerstand dann gebrochen.

[Linked Image]

Siegmeund verabschiedet sich als erste Deutsche

Laura Siegemund ist indes als erste von sechs deutschen Tennis-Damen bei den US Open in New York ausgeschieden. Die Schwäbin verlor am Dienstag 3:6, 2:6 gegen Naomi Osaka aus Japan, die im Vorjahr Angelique Kerber in der ersten Runde ausgeschaltet hatte. Siegemund ist nach ihrem überstandenen Kreuzbandriss derzeit nur die 146. der Weltrangliste und musste sich Osaka bei feucht-heißen Bedingungen trotz aller Bemühungen nach 1:17 Stunden geschlagen geben.

Petkovic kämpft vergeblich

Auch Andrea Petkovic musste kurz später die Segel streichen. Trotz einer großen kämpferischen Leistung hat die Darmstädterin in der feuchten Mittagshitze von New York einen Favoritensturz bei den US Open knapp verpasst. Gegen die letztjährige French-Open-Siegerin Jelena Ostapenko musste sich die 30-Jährige am Dienstag in der ersten Runde am Ende doch mit 4:6, 6:4, 5:7 geschlagen gaben. "An beide Spielerinnen ein großes Kompliment", sagte Boris Becker als Kommentator bei Eurosport anerkennend nach der 2:18 Stunden langen Partie unter sengender Sonne.

Petkovic konnte bei brütender Hitze von 32 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit die Partie gegen Ostapenko von Anfang an offenhalten. Die einstige US-Open-Viertelfinalistin, momentan noch die Nummer 89 der Weltrangliste, profitierte dabei auch von vielen Fehlern der Weltranglisten-Zehnten. Sobald Ostapenko jedoch ihr normales Niveau erreichte, war sie überlegen. Mit einem Doppelfehler gab Petkovic den Satz ab und lag im zweiten schnell mit 0:3 hinten.

Im neuen Louis-Armstrong-Stadium stemmte sich die ehemalige Top-Ten-Spielerin aber gegen das Erstrunden-Aus und schaffte auch dank der nun wieder sehr fehlerhaft spielenden Ostapenko zunächst den Ausgleich. Bei einer 5:4-Führung nutzte Petkovic ihren ersten Satzball mit einem Ass. Ein weiterer Doppelfehler sorgte aber für das 1:3 im entscheidenden Durchgang. Ostapenko diktierte nun meist das Geschehen, vergab beim 5:3 aber zwei Matchbälle mit erneuten Fehlern. Die vierte Chance konnte die Favoritin dann schließlich nutzen.

Barthel ohne Chance

Ebenfalls ausgeschieden ist Mona Barthel. Die 28-Jährige aus Neumünster unterlag in der ersten Runde der Tschechin Marketa Vondrousova 1:6, 4:6. Erst kurz vor dem Match war Barthel als Lucky Loser für Mihaela Buzarnescu aus Rumänien ins Hauptfeld gerückt. Die Weltranglisten-111. war in der letzten Runde der Qualifikation gescheitert.

http://www.kicker.de/news/tennis/startseite/730548/artikel_kerber-bissig---und-in-runde-zwei.html

Seite 4 von 6 1 2 3 4 5 6

Moderiert von  Commander 

Partner
Tipico - 100 Euro Wett Bonus
Bet90 Sportwetten
Top Posters(30 Days)
Commander 372
toubi 185
Mummi 82
lucas89 29
Gewinnspiele
13.10.2018 - 10 Euro gewinnen, einfach so!
von toubi. 14/10/2018 18:43
11.10.2018 - 10 Euro gewinnen, einfach so!
von toubi. 12/10/2018 09:23
Kostenloses Bundesliga Tippspiel
von BjoernT4Y. 08/10/2018 14:07
07.10.2018 - 10 Euro gewinnen, einfach so!
von toubi. 07/10/2018 19:49
06.10.2018 - 10 Euro gewinnen, einfach so!
von toubi. 07/10/2018 09:09
Unsere Partner & Links:
Bundesliga Tippspiel - Forum Gluecksspielsucht - gamCare - Wettbonus
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.1.1
(Release build 20180111)
Page Time: 0.038s Queries: 16 (0.009s) Memory: 1.3497 MB (Peak: 1.6597 MB) Zlib enabled. Server Time: 2018-10-17 05:42:01 UTC