Shout Box
Newest Members
natalya, Zippyalmond, cicco10, Fotzy73, marinettestor
3647 Registered Users
Bookie-News
Re: Bwin - Sammelthread
von toubi. 11/10/2018 10:13
Tipico - Sammelthread
von BjoernT4Y. 27/09/2018 14:25
betsson - Angebote und Erfahrungen
von toubi. 25/09/2018 09:41
Forum Statistics
Forums25
Topics13,882
Posts736,561
Members3,647
Most Online8,723
Feb 16th, 2016
Kulbet Casino Bonus
Today's Birthdays
No Birthdays
bet365 Livewetten
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Rate Thread
Handball 2018/2019 #766291
02/07/2018 22:39
02/07/2018 22:39
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline OP

Wett-Jedi
Commander  Offline OP

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Handball-Bundesliga

Die Handball-Bundesliga startet am 23. August mit drei Partien in ihre 53. Saison: Frisch Auf Göppingen empfängt zum Auftakt die Füchse Berlin, die MT Melsungen den SC Magdeburg und der SC DHfK Leipzig den TVB 1898 Stuttgart.

Der amtierende Deutsche Meister SG Flensburg-Handewitt hat einen dankbaren Gegner zum Start erwischt: Die Mannschaft von Trainer Maik Machulla reist am 25. August zum TSV GWD Minden. Die Löwen empfangen einen Tag später den TBV Lemgo, der seinen Namen zur neuen Saison um den Zusatz "Lippe" ergänzt.


1. Spieltag:

[Linked Image]

kicker.de

Re: Handball 2018/2019 [Re: Commander] #768450
20/08/2018 11:41
20/08/2018 11:41
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline OP

Wett-Jedi
Commander  Offline OP

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Am Donnerstag startet endlich auch wieder die Handball-Bundesliga daumenhoch

Die Quoten zum 1. Spieltag von Bet90

[Linked Image]


Re: Handball 2018/2019 [Re: Commander] #768686
24/08/2018 12:19
24/08/2018 12:19
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline OP

Wett-Jedi
Commander  Offline OP

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Neue Bundesliga-Saison ist eröffnet
Ein erster Donnerstag voller Überraschungen

Die Handball-Fans können aufatmen: Am Donnerstagabend fiel der Startschuss für die neue Bundesligasaison - und die Spiele in Göppingen, Melsungen und Leipzig hielten gleich Überraschungen parat.

Füchse Berlin: Zu viel Qualität hat gefehlt

Den Saisonstart hatten sich die Füchse Berlin freilich etwas anders vorgestellt. Zum Start warf der Hauptstadtklub in Göppingen in beiden Halbzeiten jeweils nur neun Tore - und verlor letztlich mit 18:21. Primoz Prost im Tor von Frisch Auf war einer der absoluten Sieggaranten, nach 60 Minuten stand seine Fangquote bei fast 47 Prozent. Dazu kam Neuzugang Ivan Sliskovic, der sich gleich sechsmal in die Torschützenliste eintragen konnte. Füchse-Coach Velimir Petkovic haderte vor allem mit der Angriffsleistung: "Mit 18 eigenen Toren kann man in der Bundesliga nicht erwarten zu gewinnen."

Ohne Nationalspieler Fabian Wiede, Kapitän Hans Lindberg und Kreisläufer Johan Koch habe laut Petkovic "zu viel Qualität gefehlt". Mehr als 20 Tore habe er dennoch erwartet. "Ich weiß nicht, wem ich jetzt böse sein soll. Es ist das erste Spiel. Es ist das schwerste Spiel für jede Mannschaft, für jeden Gegner", so Berlins Trainer, der anfügte: "Wir müssen viel im Angriff arbeiten, das ist unser Problem. Aber uns steht auch viel Feinarbeit bevor. Gratulation an Göppingen, das war ein hochverdienter Sieg." Und gleich mal ein kleines Ausrufezeichen.

Melsungen verliert den Auftakt

Ein erster Bundesliga-Kracher stieg am Donnerstagabend in Melsungen, wo Magdeburg ein Spiel auf Augenhöhe verdient für sich entschied. Die MT konnte die mal wieder hohen Erwartungen noch nicht erfüllen. Manager Axel Geerken resümierte nach der 23:28-Niederlage: "Natürlich sind wir mit unserer Leistung nicht zufrieden. Aber wir dürfen auch nicht außer Acht lassen, dass Magdeburg eines der Top-Teams der Liga ist. Die Stimmung in der Halle war trotzdem hervorragend und wir hätten für unsere Fans gern besser gespielt."



Trainer Heiko Grimm schlug in die gleiche Kerbe: "Wir haben heute überhaupt nicht in unser Spiel gefunden. In der Abwehr haben wir keinen Zugriff bekommen und hatten überhaupt keine Aggressivität, was untypisch ist in Begegnungen gegen den SC Magdeburg." Zum Auftakt hätten "sehr wenige Spieler ihren besten Tag gehabt". Dennoch will Grimm den Kopf nicht in den Sand stecken, sondern am liebsten "die nächsten 33 Spiele" alle gewinnen.

Klar, dass bei SCM-Coach Bennet Wiegert eine ganz andere Stimmung vorherrschte. "Wer in Melsungen in der zweiten Halbzeit nur neun Tore kassiert, kann sich im Angriff auch mal ein paar Minuten Aussetzer leisten", so der ehemalige Linksaußen. Speziell Shooter Julius Kühn (ein Tor) ließen die Magdeburger überhaupt nicht ins Spiel kommen. Auch die MT-Neuzugänge Yves Kunkel (3), Simon Birkefeldt (2) und Domagoj Pavlovic (2) konnten vor 3.816 Zuschauern in der Rothenbach-Halle noch nicht nachhaltig auf sich aufmerksam machen. Magdeburgs einziger Neuzugang Albin Lagergren netzte fünfmal ein.

Stuttgart düpiert Leipzig

Einen erfolgreichen Start legte überraschenderweise auch der TVB Stuttgart hin. Unterstützt von einem bärenstarken Jogi Bitter im Tor und einem gut sortierten Abwehrverbund düpierten die Schwaben ersatzgeschwächte Leipziger. "Ich denke, wir können am Ende nicht zufrieden sein", haderte Michael Biegler. Der Coach der Sachsen sah auch Stuttgarts Keeper als entscheidenden Faktor: "In der Schlussphase sind wir zu oft an Jogi Bitter gescheitert."

Nationalspieler Philipp Weber war enttäuscht, fand aber auch eine Erklärung: "Ich glaube am Ende war dann einfach die Kraft weg. Wir mussten das gesamte Spiel mit vier Spielern im Rückraum agieren." Durch die "vielen Verletzten bei Leipzig" hatte Jürgen Schweikardt mit seinen Stuttgartern auf einen Überraschungscoup gehofft - und der gelang gleich.

Der Donnerstag lieferte Indizien dafür, dass die Liga in diesem Jahr noch enger als ohnehin schon zusammenrücken könnte. Oben und unten war der Kampf um die Plätze in der Saison 2017/18 schon hochdramatisch - Fortsetzung folgt?

http://www.kicker.de/news/handball/...r-donnerstag-voller-ueberraschungen.html

Re: Handball 2018/2019 [Re: Commander] #768755
26/08/2018 11:20
26/08/2018 11:20
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline OP

Wett-Jedi
Commander  Offline OP

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
31:28 (18:15).Sieg in Minden
Flensburg glückt der Saisonstart

Meister SG Flensburg-Handewitt ist mit einem Sieg in die 53. Bundesliga-Saison gestartet. Die Schleswig-Holsteiner gewannen am Samstagabend bei GWD Minden mit 31:28 (18:15). Der Titelverteidiger schob sich damit vorerst auf den zweiten Tabellenplatz.

Nach dem Umbruch mit sechs Abgängen und sechs Zugängen fehlte es den Flensburgern an Spielfluss. Wie bei den jüngsten Niederlagen im Supercup vor wenigen Tagen gegen Pokalsieger Rhein-Neckar Löwen (26:33) und in einem Test gegen den Erzrivalen THW Kiel (22:31) mangelte es der SG in Minden zunächst an Stabilität und Spielverständnis.

Die Ostwestfalen führten bereits mit vier Toren (19. Minute). Sowohl in der Abwehr des Meisters mit dem neuen Torhüter Torbjoern Bergerud als auch im Angriff lief es holprig. Dennoch schafften die Norddeutschen die Wende, weil die Mindener sich zu viele technische Fehler im Angriff leisteten.

In der zweiten Halbzeit zeigte der zweite neue Flensburger Torhüter, der Bosnier Benjamin Buric, einige Paraden. Sein Teamkamerad Holger Glandorf war mit neun Toren bester Torschütze. In Minden hatten die Flensburger aber auch schon in der Vorsaison Probleme. Damals hatte das Team knapp mit 24:23 gewonnen.

Statistik zum Spiel

GWD Minden - SG Flensburg-Handewitt 28:31 (15:18)

Tore GWD Minden: Doder 8/4, Pusica 7, Rambo 7, Kister 2, Mansson 2, Gulliksen 1, Korte 1
SG Flensburg-Handewitt: Glandorf 9, Wanne 5, Svan 4, Gottfridsson 3, Jeppsson 3, Jöndal 3/3, Hald 2, Lauge Schmidt 1, Zachariassen 1
Schiedsrichter: Jörg Loppaschewski (Berlin)/Nils Blümel (Berlin)
Zuschauer: 2353
Strafminuten: 4 / 4
Disqualifikation: - / -

http://www.kicker.de/news/handball/startseite/730354/artikel_flensburg-glueckt-der-saisonstart.html[b][/b]

Re: Handball 2018/2019 [Re: Commander] #768806
27/08/2018 12:18
27/08/2018 12:18
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline OP

Wett-Jedi
Commander  Offline OP

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Handball-Bundesliga, 1. Spieltag

Die Partie THW Kiel gegen Erlangen findet erst am 30.09. statt ka

[Linked Image]

kicker.de

Re: Handball 2018/2019 [Re: Commander] #768905
29/08/2018 11:57
29/08/2018 11:57
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline OP

Wett-Jedi
Commander  Offline OP

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Handball-Bundesliga

Die Quoten zum 2. Spieltag von Bet90

[Linked Image]


Re: Handball 2018/2019 [Re: Commander] #769008
31/08/2018 11:43
31/08/2018 11:43
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline OP

Wett-Jedi
Commander  Offline OP

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
HBL, 2. Spieltag
Flensburg Spitzenreiter, Löwen dahinter

Meister SG Flensburg-Handewitt und Pokalsieger Rhein-Neckar Löwen haben am 2. Spieltag der Bundesliga klare Favoritensiege gefeiert.

Flensburg kam am Donnerstag zu einem 26:15 (13:5) gegen Frisch Auf Göppingen, die Mannheimer behielten beim TVB Stuttgart mit 26:20 (14:9) die Oberhand. EHF-Cup-Sieger Füchse Berlin gelang mit dem 29:27 (16:14) gegen GWD Minden der erste Saisonsieg. Der TBV Lemgo Lippe kam in letzter Sekunde zu einem 25:24 (12:14) gegen die HSG Wetzlar.

Flensburg hatte im ersten Saison-Heimspiel von Beginn an alles im Griff. Die Gäste lieferten nach ihrem überraschenden Auftaktsieg gegen Berlin eine ganz schwache Leistung ab und konnten den Champion nie fordern. Überragender Mann auf dem Parkett war SG-Torwart Benjamin Buric, der mehr als 50 Prozent der Würfe parierte. Beste Werfer beim Sieger waren Hampus Wanne mit fünf Toren sowie Holger Glandorf und Johannes Golla (je 4).

[Linked Image]

Auch die Löwen wurden in Stuttgart kaum gefordert. Zwischenzeitlich betrug der Vorsprung sogar neun Treffer. Andy Schmid und Gudjon Valur Sigurdsson waren mit jeweils sechs Toren die erfolgreichsten Schützen für den Supercup-Gewinner.

http://www.kicker.de/news/handball/...sburg-spitzenreiter-loewen-dahinter.html

Re: Handball 2018/2019 [Re: Commander] #769155
03/09/2018 11:34
03/09/2018 11:34
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline OP

Wett-Jedi
Commander  Offline OP

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
SCM bindet Publikumsliebling Musche langfristig
Magdeburg gewinnt Ost-Kracher - Erlangen überzeugt

Der Sonntag hatte wieder einiges zu bieten: Magdeburg bezwang Leipzig - und jubelte nicht nur deswegen. Erlangen überzeugte bei seiner Premiere, Melsungen gelang derweil der erste Sieg.

Was für ein gelungener Sonntag in Magdeburg: Der SCM entschied das Ost-Derby gegen den SC DHfK Leipzig klar mit 28:20 (13:9) für sich und durfte neben zwei weiteren Punkten auch die langfristige Vertragsverlängerung von Nationalspieler Matthias Musche bis 2024 bejubeln. Der Publikumsliebling, der 2010 für seinen Herzensverein in der Bundesliga debütiert hatte, kommentierte: "Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir mit unserer Mannschaft und dem ganzen SCM zukünftig noch mehr erreichen können und werden." Musche spielt mit einer kurzen Unterbrechung seit 2000 in Magdeburg und durchlief dort auch sämtliche Jugendmannschaften.

Jubel brandete auch bei der TSV Hannover-Burgdorf auf: Die Recken lösten die Pflichtaufgabe gegen Aufsteiger Bergischer HC mit 29:26 (12:12). Dank der Treffsicherheit von Nationalspieler Julius Kühn (acht Tore) landete andernorts die MT Melsungen mit einem 33:24 (17:16) beim zweiten Neuling SG BBM Bietigheim den ersten Saisonsieg.

Altmeister VfL Gummersbach war beim 22:30 (10:15) in Erlangen chancenlos. Die Mittelfranken überzeugten in ihrem ersten Saisonspiel, speziell Nikolai Link und Sommer-Neuzugang Dominik Mappes (je sechs Tore) zogen dem Traditionsklub den Zahn.

[Linked Image]


http://www.kicker.de/news/handball/...t-ost-kracher---erlangen-ueberzeugt.html

Re: Handball 2018/2019 [Re: Commander] #769225
05/09/2018 11:39
05/09/2018 11:39
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline OP

Wett-Jedi
Commander  Offline OP

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Handball-Bundesliga, 3. Spieltag
Flensburg gewinnt Topspiel - Kiel und SCM halten Schritt

Die Berliner Füchse mussten ihre zweite Niederlage im dritten Spiel hinnehmen, gegen Meister Flensburg-Handewitt ging den Hauptstädtern am Ende die Luft aus. Der THW Kiel hält Schritt und gewinnt gegen Lemgo. Magdeburg gewann bei Wetzlar, Leipzig schlug Bietigheim.

Meister SG Flensburg-Handewitt hat die erste Herausforderung im Titelkampf der Handball-Bundesliga beim Vorjahresdritten Füchse Berlin mit Bravour bestanden. Der Titelverteidiger setzte sich am Dienstag im Topspiel des dritten Spieltages mit 30:25 (14:16) durch und tankte viel Selbstvertrauen für das Nord-Derby gegen den Erzrivalen THW Kiel am kommenden Samstag.

[Linked Image]

Der Rekordmeister gewann sein Heimspiel gegen den TBV Lemgo Lippe mit 28:24 (14:9). Weiter ungeschlagen bleibt auch der SC Magdeburg, der die Auswärtshürde bei der HSG Wetzlar mit 31:26 (17:15) souverän meisterte. Den ersten Saisonsieg feierte der SC DHfK Leipzig beim 31:24 (14:14) gegen Aufsteiger SG BBM Bietigheim.

Flensburg lag vor allem aufgrund defensiver Unzulänglichkeiten zur Pause mit zwei Toren im Rückstand. Nach dem Wechsel gab Torhüter Benjamin Buric mit etlichen Glanzparaden seinen Vorderleuten die nötige Sicherheit. Mitte der zweiten Halbzeit zogen die Gäste beim 23:20 erstmals mit drei Toren davon und brachten den Sieg danach sicher ins Ziel. Beste SG-Werfer waren Lasse Svan mit sieben Toren und Holger Glandorf (6).

Kiel dreht in der Schlussphase auf

Noch nicht so richtig auf Betriebstemperatur gekommen sind die Kieler, die sich gegen Lemgo wie schon zum Auftakt in Ludwigshafen äußerst schwer taten. Zehn Minuten vor Schluss durften die Gäste beim 20:21 sogar auf eine Überraschung hoffen, ehe der Favorit um Topwerfer Hendrik Pekeler (10 Tore) doch noch davonzog. Anlass zu Kieler Freude gab daher vor allem die Vertragsverlängerung von Nationalspieler Patrick Wiencek bis 2023.

http://www.kicker.de/news/handball/...spiel---kiel-und-scm-halten-schritt.html

Re: Handball 2018/2019 [Re: Commander] #769226
05/09/2018 11:42
05/09/2018 11:42
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline OP

Wett-Jedi
Commander  Offline OP

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Die Quoten zu den ausstehenden Spielen des 3. Spieltages von Kulbet

[Linked Image]


Re: Handball 2018/2019 [Re: Commander] #769259
06/09/2018 11:13
06/09/2018 11:13
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline OP

Wett-Jedi
Commander  Offline OP

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Erlangen gastiert beim Bergischen HC
Löwen nach Sieg gegen Melsungen neuer Tabellenführer

Die Rhein-Neckar Löwen sind mit einem souveränen 34:26 (17:13) gegen die MT Melsungen an die Tabellenspitze der Bundesliga gestürmt. Nach dem klaren Erfolg am Mittwochabend zog der DHB-Pokalsieger mit 6:0 Zählern dank der besseren Tordifferenz an den punktgleichen Rivalen SG Flensburg-Handewitt und SC Magdeburg vorbei.

Mit dem klaren Sieg gegen Melsungen beglichen die Löwen vor 5866 Zuschauern eine offene Rechnung vom Mai dieses Jahres, als sie den Nordhessen vor heimischer Kulisse überraschend unterlagen und damit den vorentscheidenden Rückschlag im Titelkampf erlitten. Entsprechend ausgelassen fiel der Jubel nach dem Abpfiff aus.

Beste Werfer für die Mannheimer waren Regisseur Andy Schmid mit acht Toren sowie Jannik Kohlbacher, Gudjon Valur Sigurdsson und Alexander Petersson (alle 6). "Gegen Melsungen mit acht Toren zu gewinnen, ist kein Selbstläufer. Man hat der Mannschaft angemerkt, dass sie noch etwas gutzumachen hatte aus der Vorsaison. Alle haben gebrannt", sagte Kreisläufer Kohlbacher im Anschluss.



Erste Pleite für Hannover-Burgdorf

Die erste Saisonniederlage kassierte indes die TSV Hannover-Burgdorf beim 26:27 (13:18) bei Frisch Auf Göppingen. Aufsteiger Bergischer HC feierte einen deutlichen 35:26 (19:14)-Heimsieg gegen den HC Erlangen. GWD Minden bezwang die weiter sieglosen Eulen Ludwigshafen knapp mit 29:28 (16:12).

[Linked Image]

http://www.kicker.de/news/handball/...gen-melsungen-neuer-tabellenfuehrer.html

Re: Handball 2018/2019 [Re: Commander] #769320
07/09/2018 12:16
07/09/2018 12:16
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline OP

Wett-Jedi
Commander  Offline OP

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Handball-Bundesliga, 4. Spieltag: Flensburg vs. Kiel
Lemgo fertigt Gummersbach ab - Auch Wetzlar verliert

Im Schatten des Topduells zwischen Flensburg und Kiel am Samstag startete am Donnerstagabend der 4. Spieltag der Handball-Bundesliga. Lemgo erteilte dabei Gummersbach eine Lehrstunde. Wie der VfL muss auch Wetzlar noch auf den ersten Punkt warten.

Drittes Spiel, dritte Niederlage: Der Fehlstart für den VfL Gummersbach ist endgültig perfekt. Und besonders die Art und Weise, wie diese zustand gekommen ist, sollte die Verantwortlichen der Oberbergischen zu denken geben.

Denn Gummersbach erlebte beim 16:30 (7:15) beim TBV Lemgo Lippe ein Debakel. Dabei begann die Partie für den VfL ordnungsgemäß, nach gut zehn Minuten stand es 4:4. Dann aber riss bei den Gummersbachern komplett der Faden. Die folgenden zehn Minuten blieb der VfL ohne eigenen Torerfolg, während Lemgo Lippe fast nach Belieben traf. Dies setzte sich auch in Durchgang zwei fort, in der 34. Minute führte Lemgo Lippe beim Stande von 17:7 erstmals mit zehn Toren. Am Ende hieß es 30:16, die Schlusssirene war für die Gummersbacher wie eine Erlösung.

Das zweite Spiel am Donnerstag verlief deutlich spannender. Am Ende behielt der TVB Stuttgart knapp mit 30:28 (14:9) die Oberhand über die HSG Wetzlar, die damit die dritte Partie in Serie verlor. Nachdem die Schwaben zur Pause noch mit fünf Toren führten, entwickelte sich in der zweiten Hälfte ein Krimi. Sekunden vor Spielende stand es 29:28, Wetzlars Cavour konnte zwei sich bietende Wurfchancen aber nicht nutzen. Mit der Schlusssirene stellte Stuttgart dann den Endstand her.

http://www.kicker.de/news/handball/...mersbach-ab---auch-wetzlar-verliert.html

Re: Handball 2018/2019 [Re: Commander] #769378
09/09/2018 12:21
09/09/2018 12:21
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline OP

Wett-Jedi
Commander  Offline OP

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Handball-Bundesliga, 4. Spieltag
Knappes Nordderby! Flensburg schlägt Kiel

Der deutsche Meister SG Flensburg-Handewitt hat das von starken Defensivreihen geprägte 98. Nordderby gegen Rekordmeister THW Kiel mit 26:25 (15:13) für sich entschieden und mit dem prestigeträchtigen Sieg im 1000. Bundesligaspiel der Klubgeschichte auch die Tabellenführung erobert. Am Abend bezwang Göppingen Erlangen.

Die Partie vor den 6300 Zuschauern in der ausverkauften Flensburger Arena brauchte keine lange Anlaufzeit. Nach dem zwischenzeitlichen 8:8 sorgten die Kieler mit einem 3:0-Zwischenspurt für das 11:8 (19.). SG-Trainer Maik Machulla reagierte und stellte Johannes Golla neben Abwehrchef Tobias Karlsson ins Deckungszentrum. Auch im Angriff sorgte der Neuzugang von der MT Melsungen für Impulse. Seine zwei Treffer vor der Pause trugen dazu bei, dass die SG in ihrem 1000. Bundesligaspiel in der 29. Minute mit 15:12 in Führung lag.

THW-Coach Alfred Gislason brachte zu Beginn der zweiten Halbzeit Harald Reinkind im rechten Rückraum, nachdem zuvor weder Steffen Weinhold noch Marko Vujin bei seinen ersten Einsatzminuten in dieser Saison genügend Durchschlagskraft entwickelt hatten. Der Norweger Reinkind erzielte gleich die beiden ersten Treffer der Kieler, blieb anschließend aber ohne weiteres Tor. Mit einer Parade gegen Pekeler sicherte SG-Keeper Benjamin Buric in der letzten Minute den Sieg.

Beste Schützen waren auf Seiten der Flensburger Holger Glandorf und Hampus Wanne (je 5 Tore), für Kiel traf Nationalspieler Hendrik Pekeler sechs Mal.

Mike Machulla, der Trainer der SG Flensburg-Handewitt, äußerte sich im Anschluss wie folgt: "Wir haben heute den Heimvorteil gehabt, das hat man gespürt. Die Fans haben uns in der zweiten Halbzeit als die Beine schwer waren getragen. Mitte der zweiten Halbzeit haben wir öfter die Möglichkeit, auf vier oder fünf Tore wegzugehen. Da haben wir viele Bälle verworfen. Hinten hatten wir aber Buric drin. Am Ende war es dann noch eine Zitterpartie. Wir sind einfach nur glücklich, dass wir die zwei Punkte haben. Ich bin stolz auf die Jungs."

Enttäuscht zeigte sich derweil sein Gegenüber Alfred Gislason, der Coach der Kieler: "Es gab ein paar Knackpunkte. In der ersten Halbzeit liegen wir klar vorne und machen dann drei Fehler hintereinander. Da bringen wir die Flensburger wieder mit Selbstvertrauen zurück ins Spiel. Wir haben immer wieder mal ein paar Fehler zu viel gemacht. Das darf man in so einem Derby nicht machen."

Dank Zelenovic: Göppingen jubelt gegen Erlangen

Im Schatten des Topduells gewann am Abend Frisch Auf Göppingen mit 25:24 (13:11) beim HSC Erlangen. Treffsicherster Werfer für den viermaligen EHF-Cup-Sieger war Nemanja Zelenovic, der Neuzugang erzielte sieben Tore, darunter das entscheidende 25:24 wenigen Sekunden vor der Schlusssirene. Für Erlangen traf Christoph Steinert mit sechs Toren am häufigsten.

http://www.kicker.de/news/handball/...s-nordderby-flensburg-schlaegt-kiel.html

Re: Handball 2018/2019 [Re: Commander] #769497
12/09/2018 12:54
12/09/2018 12:54
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline OP

Wett-Jedi
Commander  Offline OP

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Handball-Bundesliga

Die Tabelle nach dem 4. Spieltag:

[Linked Image]

kicker.de


Re: Handball 2018/2019 [Re: Commander] #769498
12/09/2018 12:57
12/09/2018 12:57
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline OP

Wett-Jedi
Commander  Offline OP

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Handball-Bundesliga

Die Quoten zum 5. Spieltag von Bet90

[Linked Image]


Re: Handball 2018/2019 [Re: Commander] #769557
13/09/2018 21:38
13/09/2018 21:38
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline OP

Wett-Jedi
Commander  Offline OP

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt an der Spitze
Kiel kassiert zweite Saison-Niederlage

Topfavorit THW Kiel hat mit einer empfindlichen 30:35 (16:18)-Niederlage beim weiter ungeschlagenen SC Magdeburg einen weiteren Rückschlag im Titelrennen der Handball-Bundesliga erlitten. Nach der zweiten Pleite innerhalb von fünf Tagen droht der Rekordmeister mit 4:4 Punkten frühzeitig den Anschluss zu verlieren.

Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt stürmte mit einem 35:23 (20:9)-Erfolg gegen die Eulen Ludwigshafen dank der besseren Tordifferenz gegenüber Magdeburg (beide 10:0 Punkte) an die Tabellenspitze.

In Magdeburg erwischten die Kieler, bei denen Nationaltorhüter Andreas Wolff erstmals in dieser Saison von Beginn an zwischen den Pfosten stand, den besseren Start. Nach zehn Minuten führte der THW mit 6:4, doch die Hausherren ließen sich davon ebenso wenig beeindrucken wie von einer kurzen Behandlung ihres Topwerfers Matthias Musche (9 Tore), der aber weiter machen konnte.

Mit einem 7:2-Lauf zog der SCM innerhalb von acht Minuten auf 11:8 davon und baute den Vorsprung nach dem Wechsel auf bis zu acht Treffer aus. Neben Musche überzeugte beim Sieger Marko Bezjak mit acht Treffern. Für Kiel traf Niclas Ekberg sechs Mal.

Bei Flensburgs gelungener Generalprobe für den Auftakt in der Champions League am Sonntag beim Vorjahresfinalisten HBC Nantes war Magnus Joendal mit neun Toren bester Werfer. Einen wichtigen 29:28 (16:14)-Sieg feierte EHF-Cup-Sieger Füchse Berlin im Verfolgerduell gegen die TSV Hannover-Burgdorf.

Im Hessen-Derby landete die MT Melsungen einen unerwartet klaren 34:26 (16:11)-Auswärtssieg bei der HSG Wetzlar. Die Nationalspieler Julius Kühn und Tobias Reichmann waren mit jeweils acht Toren erfolgreichste Schützen für die Gäste.

http://www.kicker.de/news/handball/...l-kassiert-zweite-saison-niederlage.html

Re: Handball 2018/2019 [Re: Commander] #769722
17/09/2018 11:38
17/09/2018 11:38
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline OP

Wett-Jedi
Commander  Offline OP

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
THW Kiel rehabilitiert sich
Magdeburg stark - Löwen retten Punkt mit der Schlusssirene

Tabellenführer SC Magdeburg hat in der Bundesliga auch am Sonntag seine weiße Weste gewahrt. Andernorts leistete sich der zweimalige deutsche Meister Rhein-Neckar Löwen im fünften Spiel den ersten Punktverlust.

Der amtierende DHB-Pokalsieger aus Mannheim kam durch einen Treffer von Rückraumspieler Mads Mensah Larsen erst eine Sekunde vor der Schlusssirene zu einem mühevollen 24:24 (12:11) in eigener Halle gegen den SC DHfK Leipzig.

Derweil setzte Spitzenreiter SC Magdeburg seine beeindruckende Siegesserie fort. Der SCM gewann bei Altmeister VfL Gummersbach souverän mit 31:20 (17:10) und führt die Tabelle mit 12:0 Punkten vor Meister SG Flensburg-Handewitt (10:0) an. Die Flensburger waren am Sonntag in der Champions League beim HBC Nantes in Frankreich im Einsatz und deshalb in der Bundesliga spielfrei.

[Linked Image]

Rekordmeister THW Kiel meldete sich nach zwei Niederlagen in Folge zurück und verbesserte sich in der Tabelle auf den fünften Platz. Die Zebras gewannen gegen Aufsteiger SG BBM Bietigheim nach einer zähen ersten Halbzeit am Ende souverän mit 34:20 (13:10). Für Furore sorgt weiterhin der Bergische HC, der Bundesliga-Aufsteiger schob sich nach dem 35:26 (18:10) gegen den TBV Lemgo auf Position sechs der Tabelle vor.

Göppingen bleibt vorne dabei

Seinen Platz in der Spitzengruppe behauptete Frisch Auf Göppingen durch ein 31:25 (14:11) gegen den TBV Stuttgart. Während Stuttgart sich nach der Niederlage auf Platz zwölf wiederfindet, liegt Göppingen als Vierter nur einen Punkt hinter den Rhein-Neckar Löwen auf Position drei.

http://www.kicker.de/news/handball/...-retten-punkt-mit-der-schlusssirene.html

Re: Handball 2018/2019 [Re: Commander] #769817
19/09/2018 13:08
19/09/2018 13:08
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline OP

Wett-Jedi
Commander  Offline OP

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Handball-Bundesliga

Die Quoten zum 6. Spieltag von Bet90

[Linked Image]


Re: Handball 2018/2019 [Re: Commander] #769837
20/09/2018 11:39
20/09/2018 11:39
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline OP

Wett-Jedi
Commander  Offline OP

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Ist 18 Jahre nach Kretzschmar & Co. der große Wurf drin?
"ICE der Bundesliga": Magdeburg träumt vom Titel

Der SC Magdeburg ist das Team der Stunde in der Handball-Bundesliga. Schon werden Erinnerungen an die legendäre Meistermannschaft um Stefan Kretzschmar wach. Nationalspieler Matthias Musche hält eine Wiederholung des Titelgewinns für möglich.

Mit spektakulärem Tempo-Handball rast Magdeburg derzeit von Erfolg zu Erfolg. Sechs Spiele, sechs Siege, Tabellenführung: Ist der SCM bereit für Großes?

"Sollten sich die anderen mehr Schwächephasen erlauben als gedacht, dann sind wir natürlich gerne da", sagte Torjäger Musche dem SID. Ja, glaubt er, der SCM könne 18 Jahre nach dem großen Coup von Kretzschmar und Co. wieder den Sprung nach ganz oben schaffen: "Aber das können vier weitere Teams auch. Und die sind alle verdammt stark."

Sollten sich die anderen mehr Schwächephasen erlauben als gedacht, dann sind wir natürlich gerne da.
Matthias Musche über die Titelchancen des SCM

So richtig stark spielen bislang aber vor allem die Magdeburger. Mit den deutlichen Siegen bei der MT Melsungen und gegen den THW Kiel setzte das erfahrene Team von Trainer Bennet Wiegert zwei dicke Ausrufezeichen. Im Heimspiel gegen GWD Minden winkt am Donnerstag (19 Uhr) nun der siebte Sieg - es wäre der Startrekord für den Traditionsklub, der seine letzte große Zeit Anfang der 2000er Jahre damals noch unter Alfred Gislason erlebte.

Wiegert trainiert einen verschworenen Haufen

Die neue Stärke kommt nicht von ungefähr. Seit drei Jahren arbeitet Coach Wiegert, Sohn von Handball-Ikone Ingolf Wiegert, mit der Mannschaft, die Fluktuation im Kader ist minimal. Die Abläufe auf dem Feld wirken einstudiert, das Team ist ein verschworener Haufen.



"Erfolg durch Kontinuität. Das zahlt sich aus", erklärt SCM-Präsident Dirk Roswandowicz die Erfolgsformel. Das Team habe sich unter "Benno" enorm weiterentwickelt. "Die Jungs sind gereift, sie treffen viele richtige Entscheidungen", so der Klubchef.

Das kann Torgarant Musche nur unterstreichen. "Wir sind mittlerweile ein eingespieltes Gebilde, in das sich die beiden Neuzugänge Albin Lagergren und Ignacio Plaza mit ihrer Qualität sofort einfügen konnten", sagt der Nationalspieler.
Torjäger Musche ist eines der Gesichter des neuen SCM

Musche ist eines der Gesichter des neuen SCM. 55 Mal traf der pfeilschnelle Linksaußen in den bisherigen sechs Spielen - und führt damit die Liga-Torschützenliste mit großem Vorsprung an. "Das Tempospiel kommt mir als Außen natürlich sehr gelegen", sagt Musche, der seinen Vertrag erst kürzlich bis 2024 verlängerte und damit ein klares Zeichen für den Handball-Standort Magdeburg setzte.

Für Mindens Trainer Frank Carstens ist der Klub mit den heißblütigen Anhängern in der momentanen Form "auf jeden Fall" ein Titelkandidat. "Der SCM hat sehr gute Möglichkeiten in dieser Saison deutscher Meister zu werden", sagte Carstens und bezeichnete Magdeburg als den "ICE in der Bundesliga, den es zu bremsen gilt".

Coach Wiegert ist schon jetzt aus dem Schatten des großen Gislason getreten - zumindest was die Punktausbeute angeht. Mit dem Sieg am vergangenen Wochenende in Gummersbach stieg er zum punktbesten SCM-Trainer in der Liga-Historie auf, verbesserte seinen Schnitt auf 1,47 Zähler pro Spiel (132 in 90 Spielen). Gislason holte in seiner Ära von 1999 bis 2006 pro Partie 1,46 Punkte.

http://www.kicker.de/news/handball/...desliga_magdeburg-traeumt-vom-titel.html

Re: Handball 2018/2019 [Re: Commander] #769855
20/09/2018 13:29
20/09/2018 13:29
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline OP

Wett-Jedi
Commander  Offline OP

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Kombiwette für die heutigen Matches:

Melsungen vs Gummersbach > Mels. -7.5
Magdeburg vs GWD Minden > Magd. -5.5

@ 3.05

Melsungen hat den Kader deutlich aufgerüstet, Gummersbach in dieser Spielzeit sicherlich ein Abstiegskandidat, die deutliche Heimpleite am WE gegen Magdeburg bekräftigt dies.
Magdeburg in starker Form, vlt. kann man ganz oben eingreifen in dieser Saison, GWD hier klarer Außenseiter.

goodluck

Re: Handball 2018/2019 [Re: Commander] #769869
20/09/2018 20:56
20/09/2018 20:56
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline OP

Wett-Jedi
Commander  Offline OP

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Ursprünglich gepostet von Commander
Kombiwette für die heutigen Matches:

Melsungen vs Gummersbach > Mels. -7.5
Magdeburg vs GWD Minden > Magd. -5.5

@ 3.05

Melsungen hat den Kader deutlich aufgerüstet, Gummersbach in dieser Spielzeit sicherlich ein Abstiegskandidat, die deutliche Heimpleite am WE gegen Magdeburg bekräftigt dies.
Magdeburg in starker Form, vlt. kann man ganz oben eingreifen in dieser Saison, GWD hier klarer Außenseiter.

goodluck


FT 33:27
FT 40:31

Sehr ärgerlich am Ende nomoney

Re: Handball 2018/2019 [Re: Commander] #769884
21/09/2018 11:05
21/09/2018 11:05
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline OP

Wett-Jedi
Commander  Offline OP

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Auch Berlin und Melsungen siegen
Magdeburg stellt Klubrekord auf

Der SC Magdeburg hat seine Siegesserie in der Handball-Bundesliga souverän fortgesetzt und einen Vereinsrekord aufgestellt. Der Tabellenführer setzte sich am Donnerstagabend mit 40:31 (19:14) gegen GWD Minden durch und gewann damit erstmals in seiner Klubhistorie die ersten sieben Spiele einer Bundesliga-Saison. Der erneut starke Nationalspieler Matthias Musche war mit zehn Treffern bester Torschütze der Gastgeber.

Auch beim lockeren Sieg der MT Melsungen gegen den VfL Gummersbach war ein deutscher Nationalspieler einer der auffälligsten Akteure. Rückraumspieler Julius Kühn war mit neuen Toren bester Werfer seines Teams und hatte maßgeblichen Anteil am 33:27 (17:8)-Sieg gegen den Traditionsclub. Für die Hessen, die näher an die Spitzengruppe der Liga heranrücken, war es der dritte Erfolg nacheinander. Gummersbach dagegen ist schon früh in der Saison wieder in Abstiegssorgen.

Die Füchse Berlin kommen dagegen besser in Form. Beim HC Erlangen siegte die Mannschaft von Trainer Velimir Petkovic verdient mit 27:22 (8:16). Durch den dritten Pflichtspielsieg in Serie rücken die Berliner wieder etwas näher an die Spitzenplätze der Liga heran. Bester Werfer war Matthias Zachrisson mit sieben Treffern.

Statistik zu den Spielen

SC Magdeburg - GWD Minden 40:31 (19:14)

Tore SC Magdeburg: Musche 10/3, Pettersson 7, Bezjak 5, Lagergren 4, O¦Sullivan 4, Christiansen 3, Chrapkowski 2, Molina Cosano 2, Musa 2, Plaza Jiménez 1
GWD Minden: Korte 6, Rambo 5, Zvizej 5/5, Doder 4/2, Gulliksen 4, Michalczik 3, Gullerud 2, Padschywalau 1, Staar 1
Schiedsrichter: Martin Thöne (Berlin)/Marijo Zupanovic (Berlin)
Zuschauer: 5417
Strafminuten: 4 / 12
Disqualifikation: - / -

HC Erlangen - Füchse Berlin 22:27 (8:16)

Tore HC Erlangen: N. Link 5, Steinert 5/1, Bissel 3, Schäffer 3, Büdel 2, Mappes 2, Sellin 2/1
Füchse Berlin: Zachrisson 7, Simak 6/5, Wiede 4/1, Holm 3, Elisson 2, Drux 1, Gojun 1, Koch 1, Reissky 1, Struck 1
Schiedsrichter: Fabian Baumgart (Altenheim)/Sascha Wild (Elgersweiher)
Zuschauer: 3341
Strafminuten: 6 / 10
Disqualifikation: - / -

MT Melsungen - VfL Gummersbach 33:27 (17:8)

Tore MT Melsungen: Kühn 9, Maric 4, Allendorf 3/1, Kunkel 3, Schneider 3, Ignatow 2, Mikkelsen 2, M. Müller 2, Reichmann 2, Birkefeldt 1, F. Lemke 1, P. Müller 1
VfL Gummersbach: Norouzi Nezhad 8, Preuss 7, Sommer 5, Martinovic 2, Köpp 1, Puhle 1, Schröter 1, Vukovic 1, Zhukov 1
Schiedsrichter: Christian vom Dorff (Kaarst)/Fabian vom Dorff (Kaarst)
Zuschauer: 3609
Strafminuten: 2 / -
Disqualifikation: - / -

http://www.kicker.de/news/handball/startseite/732276/artikel_magdeburg-stellt-klubrekord-auf.html

Re: Handball 2018/2019 [Re: Commander] #770234
27/09/2018 22:55
27/09/2018 22:55
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline OP

Wett-Jedi
Commander  Offline OP

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Bundesliga, 7. Spieltag
SG gewinnt Krimi - Kiel macht es klar

Die SG Flensburg-Handewitt hat auch ihr siebtes Saisonspiel in der Bundesliga gewonnen. Der Meister entschied am Donnerstag eine umkämpfte Partie gegen die TSV Hannover-Burgdorf glücklich mit 29:28 (14:12) für sich. Mit 14:0 Punkten zog die SG mit Spitzenreiter SC Magdeburg gleich, bleibt aber wegen der schlechteren Tordifferenz Tabellenzweiter. Auf Platz vier verbesserte sich der THW Kiel, der beim 37:20 (19:10) über die MT Melsungen eine starke Leistung zeigte.

Die Mannschaft von SG-Coach Maik Machulla kam nur sehr schwer in Tritt, die ersatzgeschwächten Hannover ließen sich nicht abschütteln. Acht Minuten vor dem Ende stand es 25:25. Erst ein Tor von Hampus Wanne nach einem Kempa-Trick und eine Parade von Torhüter Torbjörn Bergerud sicherten den glücklichen Sieg.

Der Rekordmeister aus Kiel erwischte gegen Melsungen einen idealen Start in die Partie, lag nach vier Minuten mit 3:0 in Führung. Steffen Weinhold markierte beim 20:10 sieben Sekunden nach der Halbzeit die erste Zehn-Tore-Führung der Zebras.

Die Eulen Ludwigshafen kassierten beim 23:25 (10:10) gegen den HC Erlangen die sechste Niederlage im sechsten Spiel. Innerhalb von zwei Minuten sahen die Eulen-Spieler Stefan Salger (20.) und Kai Dippe (22.) die Rote Karte. Der VfL Gummersbach schlug den SC DHfK Leipzig 30:28 (15:15).

[Linked Image]

http://www.kicker.de/news/handball/...-gewinnt-krimi---kiel-macht-es-klar.html

Re: Handball 2018/2019 [Re: Commander] #770341
30/09/2018 11:37
30/09/2018 11:37
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
Commander Offline OP

Wett-Jedi
Commander  Offline OP

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,271
SCM verliert Tabellenführung an Flensburg
Füchse Berlin fügen Magdeburg erste Niederlage zu

Die Füchse Berlin haben dem SC Magdeburg am Samstag die erste Saison-Niederlage in der Handball-Bundesliga beigebracht.

Der EHF-Pokalsieger gewann in einem packenden Spitzenspiel mit 27:24 (14:10) und feierte den vierten Pflichtspielsieg in Serie. 9000 begeisterte Zuschauern sahen in der ausverkauften Max-Schmeling-Halle einen verdienten Sieger.

Mattias Zachrisson und Paul Drux waren mit jeweils fünf Toren die besten Füchse-Schützen. Für Magdeburg traf Matthias Musche mit sechs Treffern am häufigsten.

"Wir haben unsere Leistung nicht abgerufen. Wir haben das zu keinem Zeitpunkt des Spiels geschafft. Wir wirkten gehemmt", analysierte SCM-Coach Bennet Wiegert.

In der Tabelle rutschten die Elbstädter (14:2) damit auf den zweiten Rang hinter Meister SG Flensburg-Handewitt (14:0) ab. Mit sieben Siegen in den ersten sieben Spielen hatten die Magdeburger einen vereinsinternen Rekord aufgestellt.

Füchse Berlin - SC Magdeburg 27:24 (14:10)

Tore für Berlin: Drux (5), Zachrisson (5), Elisson (4), Holm (4), Wiede (4), Simak (2), Koch (1), Schmidt (1), Reissky (1)
Tore für Magdeburg: Musche (6/3), Weber (5), Petterson (4/4), Bezjak (3), Darmgaard Nielsen (2), O'Sullivan (2), Christiansen (1), Lagergren (1)
Zuschauer: 9000

http://www.kicker.de/news/handball/...uegen-magdeburg-erste-niederlage-zu.html


Moderiert von  Commander 

Partner
Tipico - 100 Euro Wett Bonus
Bet90 Sportwetten
Top Posters(30 Days)
Commander 372
toubi 185
Mummi 82
lucas89 29
Gewinnspiele
13.10.2018 - 10 Euro gewinnen, einfach so!
von toubi. 14/10/2018 18:43
11.10.2018 - 10 Euro gewinnen, einfach so!
von toubi. 12/10/2018 09:23
Kostenloses Bundesliga Tippspiel
von BjoernT4Y. 08/10/2018 14:07
07.10.2018 - 10 Euro gewinnen, einfach so!
von toubi. 07/10/2018 19:49
06.10.2018 - 10 Euro gewinnen, einfach so!
von toubi. 07/10/2018 09:09
Unsere Partner & Links:
Bundesliga Tippspiel - Forum Gluecksspielsucht - gamCare - Wettbonus
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.1.1
(Release build 20180111)
Page Time: 0.039s Queries: 15 (0.012s) Memory: 1.3108 MB (Peak: 1.6045 MB) Zlib enabled. Server Time: 2018-10-17 05:50:15 UTC