Shout Box
Newest Members
Schultc, luki3003, jainsah, Cris, Fruehkoelsch
3659 Registered Users
Bookie-News
Kulbet Sammelthread - Angebote und Erfahrungen
von BjoernT4Y. 05/12/2018 20:31
Bet90 Sammelthread - Angebote und Erfahrungen
von toubi. 03/12/2018 09:57
Buchmacher Auszahlungstests im Jahre 2017
von Martini. 21/11/2018 23:09
Forum Statistics
Forums25
Topics13,899
Posts737,253
Members3,659
Most Online8,723
Feb 16th, 2016
Kulbet Casino Bonus
Today's Birthdays
No Birthdays
bet365 Livewetten
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Rate Thread
Seite 4 von 4 1 2 3 4
Re: NEWS Fußball Europa und weltweit 2018/2019 [Re: toubi] #770531
08/10/2018 08:53
08/10/2018 08:53
Joined: Dec 2007
Posts: 41,785
Norderstedt
toubi Online content OP
Forums-Oidn
toubi  Online Content OP
Forums-Oidn
Wett-Titan
Joined: Dec 2007
Posts: 41,785
Norderstedt
Terry sagt dem Profi-Fußball "Good bye"
John Terry war eine der prägenden Figuren des englischen Fußballs in den vergangenen Jahren. Vor allem beim FC Chelsea hinterließ der Abwehrrecke tiefe Spuren - jetzt macht er Schluss. Der mittlerweile 37-Jährige gab sein Karriereende bekannt.

"Nach 23 unglaublichen Jahren als Fußballer habe ich entschieden, dass es jetzt die richtige Zeit ist, um zurückzutreten", schrieb Terry auf Instagram.

Zweikampf- und kopfballstark, dazu torgefährlich - Terry war der Inbegriff eines klassischen Innenverteidigers. Und in London erfüllte er regelmäßig seine Pflicht: 378 Ligaspiele für den FC Chelsea stehen in seiner Vita, dazu noch 78 Länderspiele für England. Neben dem des FC Chelsea trug er auch das Trikot von Nottingham Forest, wo er vor 18 Jahren auf Leihbasis spielte, und zuletzt das von Aston Villa.

Terrys größer Erfolg war wohl der Gewinn der Champions League 2012 (4:3 i.E. beim FC Bayern München). Im Jahr darauf gewann er mit den Blues dann auch noch die Europa League (2:1 gegen Benfica). Meister war er natürlich auch - ganze fünfmal beendete er die Saison in der Premier League auf dem ersten Platz (2005, 2006, 2010, 2015 und 2017). Ebenso oft gewann er den Pokal (2000, 2007, 2009, 2010 und 2012), während es dreimal zum Ligapokal reichte (2005, 2007 und 2015). 2005 wurde er zu Englands Fußballer des Jahres gewählt. Hinzu kamen noch zahlreiche weitere individuelle Auszeichnungen.

http://www.kicker.de/news/fussball/...ry-sagt-dem-profi-fussball-good-bye.html


Sag den andern uns geht's gut, sag den Spacken uns geht's prima, vielleicht sieht man sich bald wieder, aber nicht in diesem Leben!
Re: NEWS Fußball Europa und weltweit 2018/2019 [Re: toubi] #770565
10/10/2018 20:50
10/10/2018 20:50
Joined: Dec 2007
Posts: 8,956
Hessen
grottenoli Online content
Wettkönig
grottenoli  Online Content
Wettkönig
Joined: Dec 2007
Posts: 8,956
Hessen
aus dem kicker:

Skandal in Belgien! Auch Brügge-Trainer festgenommen

Dem belgischen Fußball droht offenbar ein Skandal ungeahnten Ausmaßes. Nach monatelangen Ermittlungen hat die belgische Polizei am Mittwochmorgen zahlreiche prominente Verdächtige festgenommen, darunter auch Ivan Leko, Trainer von Meister Club Brügge und Dortmunds Gegner in der Champions League. Es geht um Korruption, Geldwäsche und organisiertes Verbrechen.

Ivan Leko, Trainer von Dortmunds Champions-League-Gegner Brügge
Vorläufig festgenommen: Ivan Leko, Trainer von Dortmunds Champions-League-Gegner Brügge.
© Getty ImagesZoomansicht
Im Zuge von Korruptionsermittlungen im belgischen Fußball hat die Polizei am Mittwochmorgen 44 Hausdurchsuchungen durchgeführt. Insgesamt wurden die Räumlichkeiten von zehn Erstligaklubs zwecks Beweissicherung ins Visier genommen. Dazu zählten der Club Brügge, Rekordmeister RSC Anderlecht, Standard Lüttich und Royal Antwerpen.

Wie die Agentur "Belga" berichtet, wurden außerdem mehrere Personen vorläufig festgenommen - darunter auch Ivan Leko. Der Kroate ist aktuell Trainer Brügge. Brügges Präsident Bart Verhaeghe sagte der Polizei die volle Unterstützung seines Klubs zu. Er glaubt an die Unschuld seines Trainers Leko und geht von einem großen Missverständnis aus: "Die Untersuchungen werden zeigen, dass bei uns alles sauber ist. Zudem schützen wir unseren Trainer Ivan Leko, dem nichts vorzuwerfen ist."


Zudem wurden auch diverse Erstliga-Schiedsrichter, darunter die beiden FIFA-Referees Sebastien Delferiere und Bart Vertenten, in Gewahrsam genommen. Auch der ehemalige Anderlecht-Manager Herman Van Holsbeeck sowie ein weiterer Spieleragent wurden abgeführt.

Der RSC Anderlecht bestätigte eine Durchsuchung seiner Vereinsräume. Man arbeite uneingeschränkt mit den Behörden zusammen, hieß es in einer Erklärung. Weitere Kommentare wolle man derzeit aber nicht abgeben.

Fälle von "möglicher Beeinflussung von Wettbewerben"
Bei den Ermittlungen geht es um Geldwäsche, Korruption und organisiertes Verbrechen, hieß es in der Mitteilung der Staatsanwaltschaft. Man gehe aber auch Fällen von "möglicher Beeinflussung von Wettbewerben" nach. Belgiens Justizminister Koen Geens äußerte sich via Twitter zu den Vorfällen: "Spielmanipulationen untergraben die Integrität des Sports."

Von den Durchsuchungen waren den Angaben zufolge unter anderem Verantwortliche von Vereinen, Spieler-Agenten, Schiedsrichter und Journalisten betroffen. Vorausgegangen waren monatelange Ermittlungen. Ende 2017 hatte die Abteilung Sportbetrug der Bundespolizei Hinweise auf verdächtige finanzielle Transaktionen in Liga eins erhalten und war ihnen auf den Grund gegangen. Nach aktuellem Kenntnisstand sind einige Spiele der Saison 2017/18 von einer kriminellen Vereinigung verschoben worden. Auch ein ehemaliger Anwalt und Journalisten seien in den Betrug involviert gewesen, berichten übereinstimmend belgische Medien. Insgesamt seien 184 Polizisten in Belgien an den Durchsuchungen beteiligt gewesen.

Zudem hätten nach Angaben der Generalstaatsanwaltschaft vergangene Spielzeit bestimmte Spielervermittler unabhängig voneinander Transaktionen durchgeführt, um so dem Finanzamt Einnahmen aus Provisionen in Bezug auf Spielertransfers, Spieler- und Trainergehälter und andere Zahlungen vorzuenthalten.

In diesem Zusammenhang gab es auch Ermittlungen in 13 anderen Ländern, insbesondere in Frankreich, Luxemburg, Zypern, Montenegro, Serbien und Mazedonien.

Re: NEWS Fußball Europa und weltweit 2018/2019 [Re: grottenoli] #770574
11/10/2018 09:25
11/10/2018 09:25
Joined: Aug 2013
Posts: 6,288
B
BjoernT4Y Online crying

Das Mädchen für alles!
BjoernT4Y  Online Crying

Das Mädchen für alles!
Wettkönig
B
Joined: Aug 2013
Posts: 6,288
@grottenoli

Ja, ich habe auch erst heute mehr davon mitbekommen.
Irgendwie bin ich nicht einmal sonderlich überrascht, auch wenn es schockierend ist, weil das wohl doch etwas Größeres ist.


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt (1769 - 1859)
Re: NEWS Fußball Europa und weltweit 2018/2019 [Re: BjoernT4Y] #770579
11/10/2018 18:58
11/10/2018 18:58
Joined: Dec 2007
Posts: 8,956
Hessen
grottenoli Online content
Wettkönig
grottenoli  Online Content
Wettkönig
Joined: Dec 2007
Posts: 8,956
Hessen
Schon krass wer da alles involviert ist nono

Re: NEWS Fußball Europa und weltweit 2018/2019 [Re: toubi] #770814
28/10/2018 23:43
28/10/2018 23:43
Joined: Dec 2007
Posts: 41,785
Norderstedt
toubi Online content OP
Forums-Oidn
toubi  Online Content OP
Forums-Oidn
Wett-Titan
Joined: Dec 2007
Posts: 41,785
Norderstedt
Helikopter-Absturz: Auch Leicester-Besitzer ist tot
Jetzt gibt es traurige Gewissheit: Beim Hubschrauber-Absturz, der sich am Samstag nahe des Stadions von Leicester City ereignet hatte, sind alle fünf Insassen ums Leben gekommen - darunter auch Klubbesitzer Vichai Srivaddhanaprabha.

Am Sonntagabend veröffentlichte Leicester City die Mitteilung, die weltweit befürchtet worden war. Neben dem 60-jährigen Vichai Srivaddhanaprabha kamen nach Polizeiangaben zwei Mitglieder seines Staffs, der Pilot und eine weitere Mitreisende ums Leben. "Die Welt hat einen großartigen Mann verloren", schrieb der Premier-League-Klub bei Twitter und würdigte Srivaddhanaprabhas "Freundlichkeit" und "Großzügigkeit". "Er hat Leicester City wie eine Familie geführt." Das ursprünglich für Dienstagabend angesetzte Ligapokal-Achtelfinale zwischen Southampton und den "Füchsen" wurde abgesagt.

Der Helikopter des Präsidenten war nach dem Heimspiel gegen West Ham United (1:1) gegen 20.30 Uhr Ortszeit auf einem Parkplatz neben dem King Power Stadium abgestürzt und in Flammen aufgegangen. Augenzeugen berichten, dass kurz nach dem Start im Stadion plötzlich der Heckrotor der Maschine gestreikt hatte. Die genauen Umstände des Absturzes sind bislang noch nicht geklärt. Obwohl sofort Rettungsdiente vor Ort gewesen seien, habe es keine Überlebenden gegeben, teilte die Polizei am Sonntagabend mit.

Bei den Fans - viele legten am Sonntag Blumen am Stadion nieder - waren Srivaddhanaprabha und seine Familie sehr beliebt. Seit dessen Übernahme 2010 hatte der thailändische Self-Made-Milliardär viel Geld in den Klub, aber auch in das Gemeinwesen investiert, etwa in ein Kinderkrankenhaus. Zu seinen Geburtstagen spendierte er den Anhängern regelmäßig Freibier oder sogar kostenlose Dauerkarten.

Zwei Jahre nach dem Premier-League-Aufstieg 2014 war Leicester dann sensationell Meister geworden - ungeachtet einer Wettquote von 5000:1. Srivaddhanaprabha kaufte im Überschwang jedem Spieler einen Sportwagen.

Der Name Srivaddhanaprabha bedeutet "Licht der fortschrittlichen Herrlichkeit" und war ihm wegen seiner Verdienste für die Nation vom thailändischen König verliehen worden. Er hinterlässt eine Frau und vier Kinder.

http://www.kicker.de/news/fussball/...urz_auch-leicester-besitzer-ist-tot.html


Sag den andern uns geht's gut, sag den Spacken uns geht's prima, vielleicht sieht man sich bald wieder, aber nicht in diesem Leben!
Re: NEWS Fußball Europa und weltweit 2018/2019 [Re: toubi] #770910
03/11/2018 10:07
03/11/2018 10:07
Joined: Dec 2007
Posts: 41,785
Norderstedt
toubi Online content OP
Forums-Oidn
toubi  Online Content OP
Forums-Oidn
Wett-Titan
Joined: Dec 2007
Posts: 41,785
Norderstedt
Neue Pläne für eine europäische "Super League"?
Gibt es neue Pläne einer europäischen "Super League" von Top-Klubs in Konkurrenz zur UEFA Champions League oder gar der europäischen nationalen Ligen? Der Spiegel berichtet in seiner neuen Ausgabe von einem entsprechenden Mailverkehr. Hauptakteur sei demnach Real Madrid. Empfänger des Schreibens sei auch Bayern München.

Laut Spiegel habe die Beratungsfirma "Key Capital Partners" Real im Oktober ein Konzept für einen entsprechenden Wettbewerb ausgearbeitet. Elf europäische Top-Klubs würden demnach zu den Gründungsmitgliedern gehören, die sportlich aus der Top-Liga nicht absteigen könnten. Es handelt sich neben Bayern München und Real Madrid um den FC Barcelona, Manchester United, Juventus Turin, FC Chelsea, FC Arsenal, Paris Saint-Germain, Manchester City, FC Liverpool und AC Mailand. Die Liga würde um fünf "anfängliche Gäste", nämlich Borussia Dortmund, Atletico Madrid, Olympique Marseille, Inter Mailand und die AS Rom, aufgestockt. Die 16 Klubvertreter sollten dem Papier nach im November eine "bindende Absichtserklärung" unterzeichnen. Die Liga würde privatwirtschaftlich und unabhängig von der UEFA durchgeführt werden. Dies würde auch den Ausstieg dieser Vereine aus der Champions League bedeuten. Die Bayern wären dem Papier zufolge viertgrößter Aktionär und mit 8,29 % an der Super League beteiligt.

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bestätigte dem Spiegel Gespräche über eine Super League und wird mit den Worten zitiert: "Das ist klar, und ich glaube auch, dass ein paar der großen Klubs Europas da deutlich dran stricken." Allerdings seien die Pläne "noch nicht sehr konkret". Für Watzke sei klar: Der BVB würde sich nicht an solch einer Liga beteiligen, wenn dies den Ausstieg aus der Bundesliga bedeuten würde: "Das ist die Brandmauer." Allerdings würde sich sein Klub alle Optionen offenhalten, denn wenn es eine solche Liga geben würde, "würde das nicht ohne den BVB gehen".

Bayern: "Pläne nicht bekannt" - Bekenntnis zu Bundesliga und UEFA
Die Bayern ließen dem Spiegel über Michael Gerlinger (Chefjustiziar) und Karl-Heinz Rummenigge ausrichten, "weder die Existenz noch der Inhalt" dieser Absichtserklärung seien den Münchnern bekannt. Zu "vertraulichen Gesprächen" nehme man "grundsätzlich keine Stellung". Nach der Veröffentlichung des Spiegel-Berichtes erklärte Rummenigge in einer Vereinsmitteilung: "Der FC Bayern München steht zu seiner Mitgliedschaft in der Fußball-Bundesliga und, solange ich Vorstandvorsitzender des FC Bayern bin, auch zu den von UEFA und ECA gemeinsam organisierten Klub-Wettbewerben." An neuen Plänen über eine "Super League" seien die Bayern nicht beteiligt gewesen. Rummenigge wies auch "mit aller Entschiedenheit und Klarheit" die Darstellung zurück, dass er oder der FC Bayern jemals zum Nachteil der ECA, der Vereinigung von über 200 europäischen Top-Vereinen, agiert hätten. Rummenigge war bis 2017 Vorsitzender der ECA.

Die bekannt gewordenen Planspiele sind vor dem Hintergrund zu sehen, dass im kommenden Jahr neue Verhandlungen über die Verteilung der Gelder aus der Champions League anstehen. Die Idee einer europäischen Top-Liga wird schon seit vielen Jahren diskutiert. Laut Spiegel sei 2016, als die Geldverteilung innerhalb der Champions League zuletzt verhandelt wurde, die Gründung einer solchen Liga konkretes Thema gewesen. Dabei sollen die Bayern sogar den Ausstieg aus der Bundesliga rechtlich geprüft haben. Mit der Reform der Champions League, die unter anderem den vier Top-Verbänden vier Startplätze gesichert hatte, seien diese Pläne laut Gerlinger schnell "völlig vom Tisch" gewesen. Ohnehin habe dies niemand ernsthaft umsetzen wollen.

Die Berichterstattung des Spiegel ist ein Resultat von Recherchen der Enthüllungsplattform "Football Leaks", die dem Magazin und seinen Partnern des Recherchenetzwerks European Investigative Collaborations (EIC) vorliegen.

http://www.kicker.de/news/fussball/...fuer-eine-europaeische-super-league.html


Sag den andern uns geht's gut, sag den Spacken uns geht's prima, vielleicht sieht man sich bald wieder, aber nicht in diesem Leben!
Re: NEWS Fußball Europa und weltweit 2018/2019 [Re: toubi] #771176
26/11/2018 06:07
26/11/2018 06:07
Joined: Dec 2007
Posts: 41,785
Norderstedt
toubi Online content OP
Forums-Oidn
toubi  Online Content OP
Forums-Oidn
Wett-Titan
Joined: Dec 2007
Posts: 41,785
Norderstedt
Nach Bus-Attacke: Superclasico auch nicht am Sonntag
Das Finale der Copa Libertadores ist auf unbestimmte Zeit verlegt worden. Das teilte der südamerikanische Dachverband CONMEBOL am Sonntag mit. Zuvor hatten die Boca Juniors einen Antrag auf eine neuerliche Vertagung des Final-Rückspiels gestellt.

Es hätte ein Fußball-Fest werden sollen, Boca Juniors gegen River Plate, der Superclasico als Endspiel der Copa Libertadores. Nachdem das Hinspiel in "La Bonbonera" 2:2 geendet war, sollte der Südamerika-Meister im "El Monumental" ermittelt werden. Dazu kam es aber nicht. Im Vorfeld des Rückspiels war es zu schweren Ausschreitungen gekommen, die nicht folgenlos blieben.

Anhänger von River Plate bewarfen unter anderem den Mannschaftsbus von Boca Juniors. Dabei gingen mehrere Scheiben zu Bruch und einige Spieler erlitten Schnittwunden. Kapitän Pablo Perez sowie Nachwuchsspieler Gonzalo Lamardo erlitten durch Splitter Augenverletzungen. Hinzu kam, dass die Polizei Tränengas einsetzte, um die Randalierer zu vertreiben, dabei wurden aber auch einige Boca-Spieler in Mitleidenschaft gezogen. Auch kam es vor dem Stadion zu Auseinandersetzungen zwischen Fans und Ordnungskräften, bei denen es zu 56 Festnahmen kam.

Beide Vereine wollten daraufhin nicht mehr antreten, daraus machte auch River Plates Trainer Marcelo Gallardo keinen Hehl: "Um vier Uhr nachmittags und nicht erst um sieben am Abend habe ich meine Meinung kundgetan. Aber es sind nicht wir, die entscheiden", sagte der 42-Jährige bereits am Samstag. "Unter diesen Umständen" wollte er nicht antreten. Doch der Verband spielte auf Zeit. Gespielt wurde dennoch nicht mehr. Nach längerem Hin und Her wurde die Partie nach zweifacher Verschiebung auf Sonntag verlegt.

Um 21 Uhr MEZ hätte der Anpfiff ertönen sollen, doch Boca stellte dann bei der CONMEBOL einen Antrag, das Spiel "unter gleichwertigen Bedingungen" auszutragen. "Dies sei zurzeit nicht gegeben", hieß es in einer Mitteilung, die der Klub auf seiner Website veröffentlichte.

Der Verband gab dem Wunsch offenbar nach. Das Spiel wurde auf einen noch unbestimmten Zeitpunkt verschoben. Ein neuer Termin soll bei einem Treffen aller Beteiligten am Dienstag im Sitz des Verbandes in Luque/Paraguay festgelegt werden. "Es sind nicht die Bedingungen für ein Finale gegeben, weil die Teams nicht in gleichwertiger Verfassung sind", erklärte CONMEBOL-Präsident Alejandro Dominguez auf einer Pressekonferenz am Sonntagnachmittag.

http://www.kicker.de/news/fussball/..._superclasico-auch-nicht-am-sonntag.html


Sag den andern uns geht's gut, sag den Spacken uns geht's prima, vielleicht sieht man sich bald wieder, aber nicht in diesem Leben!
Re: NEWS Fußball Europa und weltweit 2018/2019 [Re: toubi] #771208
28/11/2018 06:57
28/11/2018 06:57
Joined: Dec 2007
Posts: 41,785
Norderstedt
toubi Online content OP
Forums-Oidn
toubi  Online Content OP
Forums-Oidn
Wett-Titan
Joined: Dec 2007
Posts: 41,785
Norderstedt
Superclasico-Rückspiel findet nicht in Argentinien statt
Seit Dienstagnachmittag steht fest: Das Final-Rückspiel in der Copa Libertadores wird definitiv nicht in Argentinien ausgetragen, das legte der südamerikanische Dachverband CONMEBOL fest. Ein genauer Spielort soll noch gefunden werden, stattfinden soll der zweite Superclasico am Wochenende des 8. und 9. Dezember.

Über den Spielort werde noch entschieden, hieß es in der Stellungnahme weiter. Die italienische Hafenstadt Genua und Belo Horizonte in Brasilien, wo Deutschland das WM-Halbfinale 2014 gegen den Gastgeber mit 7:1 gewann, haben bereits ihr Interesse an der Austragung angemeldet. Das Rückspiel zwischen River Plate und den Boca Juniors hätte am vergangenen Samstag stattfinden sollen. Auf dem Weg ins Stadion wurde der Mannschaftsbus der Boca-Spieler aber angegriffen und mit Steinen attackiert, die Polizei setzte Pfefferspray ein. Mehrere Boca-Spieler wurden verletzt, Mittelfeldspieler Pablo Perez erlitt eine Augenverletzung. Das für Sonntag geplante Nachholspiel wurde ebenfalls abgesagt.

Zuvor hatte der südamerikanische Dachverband bereits ein Disziplinarverfahren gegen River Plate aus Buenos Aires eingeleitet. Der argentinische Klub habe 24 Stunden Zeit, um zu beweisen, dass er nicht an den Fan-Krawallen am Wochenende beteiligt war, teilte der Verband in einer kurzen Mitteilung am Montagabend mit.

Wegen der Folgen der Attacke auf den Teambus der Boca Juniors in Buenos Aires war das Rückspiel der Copa Libertadores gegen den Stadtrivalen am Sonntag auf einen unbestimmten Termin verschoben worden. Schon da stand fest: Der werde sicherlich nach dem G20-Gipfel liegen, der am 30. November und 1. Dezember in der argentinischen Hauptstadt stattfindet. Am 8. oder 9. Dezember wird nun außerhalb Argentiniens der Sieger der Copa Libertadores ermittelt. Das Hinspiel im Boca-Stadion hatte mit 2:2 geendet.

http://www.kicker.de/news/fussball/...l-findet-nicht-in-argentinien-statt.html


Sag den andern uns geht's gut, sag den Spacken uns geht's prima, vielleicht sieht man sich bald wieder, aber nicht in diesem Leben!
Re: NEWS Fußball Europa und weltweit 2018/2019 [Re: toubi] #771209
28/11/2018 06:58
28/11/2018 06:58
Joined: Dec 2007
Posts: 41,785
Norderstedt
toubi Online content OP
Forums-Oidn
toubi  Online Content OP
Forums-Oidn
Wett-Titan
Joined: Dec 2007
Posts: 41,785
Norderstedt


Aek Athen greift Ajax Block mit Molotow an. vogel


Sag den andern uns geht's gut, sag den Spacken uns geht's prima, vielleicht sieht man sich bald wieder, aber nicht in diesem Leben!
Re: NEWS Fußball Europa und weltweit 2018/2019 [Re: toubi] #771296
02/12/2018 21:30
02/12/2018 21:30
Joined: Dec 2007
Posts: 41,785
Norderstedt
toubi Online content OP
Forums-Oidn
toubi  Online Content OP
Forums-Oidn
Wett-Titan
Joined: Dec 2007
Posts: 41,785
Norderstedt
Bestätigt: Dritter Europapokal kommt
Ab 2021 wird es neben der Champions League und der Europa League einen dritten Europapokalwettbewerb geben. Wie die UEFA am Sonntagabend mitteilte, wird das neue Format 32 Teilnehmer haben.

Es wird auch zu einer Ausweitung des Teilnehmerfeldes kommen. "Inklusiver Wettbewerb bedeutet mehr Spiele für mehr Klubs aus mehr Verbänden", wird UEFA-Präsident Aleksander Ceferin auf der Verbandswebsite zitiert: "Dieser Wettbewerb ist aus einem dauerhaften Dialog mit den europäischen Verbänden entstanden. Es gab ein breites Verlangen der Klubs, ihre Chancen auf eine regelmäßige Teilnahme am Europapokal zu steigern."

Ziel war es also auch, speziell den Teams aus kleineren Fußball-Verbänden die Möglichkeit zur Partizipation an den prallen Geldtöpfen des europäischen Klub-Fußballs geben. Dazu wird es nun kommen, denn die Reform garantiert, dass 34 Länder einen gesicherten Zugang zum Europapokal haben werden - aktuell sind es 26.

Details noch zu klären - Format steht, Spielzeit auch
Der Name des neuen Wettbewerbs ist noch nicht bekannt, dieser soll wie auch weitere Details (Quoten für die Anzahl der Startplätze pro Land, etc.) 2019 erarbeitet werden. Das Format steht indes schon fest. Es wird acht Gruppen mit jeweils vier Mannschaften geben, danach geht es in einer K.-o.-Phase ab dem Achtelfinale weiter. Der Gewinner des Wettbewerbs erhält Startrecht in der Europa League.

Durch diesen Wettbewerb werden Mannschaften, die in der Europa League die Vorrunde auf Platz drei beenden, weiterhin die Chance haben, europäisch zu spielen. Denn es wird vor dem Achtelfinale zu Play-offs zwischen den Dritten der Europa-League-Gruppenphase und den Vorrunden-Zweiten des neuen Wettbewerbs kommen.

Insgesamt wird es 141 Spiele geben, die über 15 Wochen verteilt sein werden - ganz genau wie dann auch in der Europa League. Gespielt wird am Donnerstag - dafür wird ein weiteres Anstoßfenster um 16.30 Uhr angepeilt. Das muss laut UEFA aber noch genauer definiert werden.

Die Finalspiele aller drei Europapokalwettbewerbe werden in einer Woche stattfinden: Der neue Wettbewerb am Mittwoch, die Europa League am Donnerstag und die Champions League am Samstag.

http://www.kicker.de/news/fussball/...estaetigt_dritter-europapokal-kommt.html


Sag den andern uns geht's gut, sag den Spacken uns geht's prima, vielleicht sieht man sich bald wieder, aber nicht in diesem Leben!
Re: NEWS Fußball Europa und weltweit 2018/2019 [Re: toubi] #771313
04/12/2018 09:30
04/12/2018 09:30
Joined: Dec 2007
Posts: 41,785
Norderstedt
toubi Online content OP
Forums-Oidn
toubi  Online Content OP
Forums-Oidn
Wett-Titan
Joined: Dec 2007
Posts: 41,785
Norderstedt
Auch der Ballon d'Or geht an Luka Modric
"France Football" hat auch in diesem Jahr wieder den Ballon d'Or für den besten Fußballer der Welt verliehen. Auf einer Gala in Paris wurde Luka Modric von Real Madrid zum Gewinner gekürt, Kylian Mbappé wurde als bester Nachwuchsspieler ausgezeichnet. Erstmals ging der Ballon d'Or auch an eine Frau: Ada Hegerberg von Olympique Lyon ist die Premieren-Siegerin.

Der Kapitän der kroatischen Nationalmannschaft setzte sich beim Votum der Journalisten deutlich gegen Cristiano Ronaldo (Real Madrid/Juventus Turin) und Antoine Griezmann (Atletico Madrid) durch. Lionel Messi (FC Barcelona) landete als Fünfter noch hinter Kylian Mbappé (Paris Saint-Germain), der zudem mit dem erstmals vergebenen Kopa-Award für den besten Nachwuchsspieler ausgezeichnet wurde. Es ist das erste Mal seit 2007 (!), dass der Ballon d'Or weder an Cristiano Ronaldo, noch an Lionel Messi ging. Kein Bundesliga-Spieler schaffte es 2018 unter die Top-30.

Hegerberg erhält den ersten Ballon d'Or Feminin - Maroszan Dritte
Zum ersten Mal wurde der Ballon d'Or auch an eine Frau verliehen. Ada Hegerberg von Olympique Lyon durfte sich über die Auszeichnung freuen. Die Norwegerin gewann mit "OL" 2018 zum dritten Mal in Folge die Champions League. Die 23-Jährige siegte vor der Dänin Pernille Harder vom VfL Wolfsburg und der deutschen Nationalspielerin Dzsenifer Maroszan, die wie Hegerberg für Lyon spielt.

Modric blickt auf ein außergewöhnliches Jahr zurück, gewann mit Real Madrid zum dritten Mal nacheinander die Champions League und war dabei einer der absoluten Leistungsträger. Zudem führte er bei der WM in Russland Kroatien als Kapitän bis ins Finale (2:4 gegen Frankreich) und wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt.

Der 33-Jährige wurde anschließend von der UEFA als Europas Fußballer des Jahres ausgezeichnet. Zudem wurde Modric zum FIFA-Weltfußballer gewählt und beendete auch hier die Ära von Ronaldo und Messi, die sich in den zehn Jahren zuvor den Titel stets untereinander aufteilten.

Der Ballon d'Or wird durch die französische Fachzeitschrift "France Football" vergeben. Zwischen 2010 und 2015 hatte der Weltverband FIFA aufgrund eines Deals mit "France Football" die Auszeichnung verliehen. In diesem Zeitraum ersetzte die Auszeichnung die Wahl zum Weltfußballer des Jahres. Seit 2016 wird der Preis wieder in Eigenregie von "France Football" vergeben. Die FIFA richtet mit "The Best" eine eigene Wahl aus. (Was ist was? Die verschiedenen Auszeichnungen im Überblick)

Zum genauen Vergabemodus:
Eine Fachjury aus 180 internationalen Journalisten (ein Journalist pro Nation) wählt den Gewinner aus einer Liste von 30 Spielern, die die Redaktion von "France Football" festlegt. Jeder Juror darf an fünf verschiedene Spieler sechs, vier, drei, zwei und einen Punkt vergeben. Der Spieler mit den meisten Punkten bekommt die Auszeichnung.

http://www.kicker.de/news/fussball/...-der-ballon-dor-geht-an-luka-modric.html


Sag den andern uns geht's gut, sag den Spacken uns geht's prima, vielleicht sieht man sich bald wieder, aber nicht in diesem Leben!
Seite 4 von 4 1 2 3 4

Moderiert von  Commander, Mummi 

Partner
Tipico - 100 Euro Wett Bonus
Bet90 Sportwetten
Top Posters(30 Days)
toubi 196
lucas89 12
Gewinnspiele
12.12.2018 - 15 Euro gewinnen, einfach so!
von Tuerkei Experte. 12/12/2018 05:23
t4y - Nikolausgeschenk 06.12.2018
von toubi. 07/12/2018 11:03
28.11.2018 - 10 Euro gewinnen, einfach so!
von toubi. 29/11/2018 18:05
Kostenloses Bundesliga Tippspiel
von BjoernT4Y. 13/11/2018 14:33
Unsere Partner & Links:
Bundesliga Tippspiel - Forum Gluecksspielsucht - gamCare - Wettbonus - Wettbasis
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.1.1
(Release build 20180111)
Page Time: 0.027s Queries: 16 (0.010s) Memory: 1.2008 MB (Peak: 1.3909 MB) Zlib enabled. Server Time: 2018-12-12 10:36:48 UTC