Shout Box
bet365 Livewetten
Newest Members
brassa, Zeto, ringo, Ianis_banel, valantine
3669 Registered Users
Bookie-News
Buchmacher Auszahlungstests im Jahre 2019
von grottenoli. 20/03/2019 22:26
Kulbet Sammelthread - Angebote und Erfahrungen
von BjoernT4Y. 13/03/2019 15:19
VBET Sammelthread - Angebote und Erfahrungen
von BjoernT4Y. 08/03/2019 20:09
Forum Statistics
Forums25
Topics13,940
Posts738,894
Members3,669
Most Online8,723
Feb 16th, 2016
Today's Birthdays
No Birthdays
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Rate Thread
Stammtisch Bundesliga Saison 2018/2019 #767625
03/08/2018 06:57
03/08/2018 06:57
Joined: Dec 2007
Posts: 42,494
Norderstedt
toubi Online content OP
Forums-Oidn
toubi  Online Content OP
Forums-Oidn
Wett-Titan
Joined: Dec 2007
Posts: 42,494
Norderstedt
bier


Sag den andern uns geht's gut, sag den Spacken uns geht's prima, vielleicht sieht man sich bald wieder, aber nicht in diesem Leben!
Re: Stammtisch Bundesliga Saison 2018/2019 [Re: toubi] #769822
19/09/2018 15:54
19/09/2018 15:54
Joined: Dec 2007
Posts: 42,494
Norderstedt
toubi Online content OP
Forums-Oidn
toubi  Online Content OP
Forums-Oidn
Wett-Titan
Joined: Dec 2007
Posts: 42,494
Norderstedt
Fußballfans sind keine Verbrecher
Die Präfektur Marseille hat ein Stadtverbot für Eintracht-Fans ausgesprochen. Das ist ein handfester Skandal.

Vor einiger Zeit hatten wir eine Fotoserie über polnische Auswärtsfans im Magazin. In Polen weht ein rauerer Wind, sowohl was Fanausschreitungen als auch deren Entgegentreten angeht. Im Zuge dessen werden Fußballfans oft mit Verbrechern gleichgesetzt, einige Vereine der unteren Ligen gehen so weit, dass sie in ihren Gästekurven Käfige montiert haben, in die die Auswärtsfans während des Spiels gesperrt werden. Bizarre, traurige Bilder waren das, schließlich sind Auswärtsfahrten doch für jeden Fußballfan eigentlich ein Highlight.

Zumal dann, wenn der betreffende Verein eine große aktive Fanszene hat, etwa so wie Eintracht Frankfurt, die seit fünf Jahren mal wieder in der Europa League spielen. Für die Fans der SGE kommt jedes Europacup-Spiel, vor allem jene auswärts, einem Feiertag gleich. Dass ausgerechnet das Auftaktspiel beim wahrscheinlich attraktivsten Gruppengegner wegen Verfehlungen der OM-Fans unter Ausschluss der Zuschauer stattfinden muss, ist für die Fans aus Frankfurt also ohnehin schon ein Desaster.

Fußballfans, nicht Terroristen, Neonazis oder Rockergangs

Als wäre das aber nicht genug, hat nun die Präfektur Marseille zusätzlich ein Aufenthaltsverbot für Frankfurt-Fans verhängt. Auch ohne die Aussicht auf Tickets wären wohl einige Anhänger aus Hessen mit nach Frankreich gefahren, um ihre Mannschaft zumindest symbolisch zu unterstützen. Das dürfte nun passé sein. Im Erlass der Präfektur heißt es wörtlich: »Am Donnerstag, 20. September 2018, ist es in der Zeit von 08:00 Uhr bis Mitternacht jedem untersagt, der sich darauf beruft, Fan von Eintracht Frankfurt zu sein bzw. sich als solcher durch sein Verhalten zu erkennen gibt, sich in der Öffentlichkeit auf dem Stadtgebiet der Gemeinde Marseille aufzuhalten.« Das ist nich weniger als ein handfester Skandal.

Französische Amtsbezirke haben zwar das Recht, Aufenthaltsverbote für bestimmte Gruppen auszusprechen, wenn sie eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit sehen. Hier werden Fußballfans allerdings wie Schwerverbrecher behandelt und kollektiv vorverurteilt. Laut Behörden drohen sogar Gefängnisstrafen, sollten sich Anhänger dem Verbot widersetzen. Zur Erinnerung: Wir reden hier von Fußballfans, nicht von Terroristen, Neonazis oder Rockergangs, die in der französische Hafenstadt Angst und Schrecken verbreiten wollen.

»Dringender Handlungsbedarf bei der UEFA«

Verständlicherweise reagierten die Eintracht-Verantwortlichen erschüttert: »Ein komplettes Stadtbetretungsverbot für unsere Anhänger zu erlassen, stellt einen völlig unangemessenen und rechtsstaatlich hochgradig bedenklichen, wenn nicht unzulässigen Eingriff in die Rechte eines jeden einzelnen dar«, sagte Eintracht-Vorstand Axel Hellmann in einer offiziellen Stellungnahme des Vereins. Es bestünde »dringender Handlungsbedarf bei der UEFA hinsichtlich der Anwendungspraxis von Kollektivstrafen«, so Hellmann weiter.

Handlungsbedarf besteht bei der Uefa ja quasi traditionell an allen Ecken und Enden. Trotzdem muss man darauf hoffen, dass der Verband Hellmanns Worte wahrnimmt. Denn wenn es Schule macht, dass man unliebsame Fans einfach aus der Stadt aussperren kann, ist der Käfig im Auswärtsblock nur noch wenige Schritte entfernt.

https://www.11freunde.de/artikel/warum-das-stadtverbot-fuer-eintracht-fans-ein-skandal-ist

Beschämend.


Sag den andern uns geht's gut, sag den Spacken uns geht's prima, vielleicht sieht man sich bald wieder, aber nicht in diesem Leben!
Re: Stammtisch Bundesliga Saison 2018/2019 [Re: toubi] #770682
20/10/2018 09:16
20/10/2018 09:16
Joined: Dec 2007
Posts: 42,494
Norderstedt
toubi Online content OP
Forums-Oidn
toubi  Online Content OP
Forums-Oidn
Wett-Titan
Joined: Dec 2007
Posts: 42,494
Norderstedt
Na da bin ich ja mal gespannt, wie jetzt Bayern-Fans (Hallo, Björn) den Auftritt ihres Vorstandes rechtfertigen wollen. Das war ganz armselig.


Sag den andern uns geht's gut, sag den Spacken uns geht's prima, vielleicht sieht man sich bald wieder, aber nicht in diesem Leben!
Re: Stammtisch Bundesliga Saison 2018/2019 [Re: toubi] #770731
22/10/2018 12:43
22/10/2018 12:43
Joined: Aug 2013
Posts: 6,555
B
BjoernT4Y Online happy

Das Mädchen für alles!
BjoernT4Y  Online Happy

Das Mädchen für alles!
Wettkönig
B
Joined: Aug 2013
Posts: 6,555
Ursprünglich gepostet von toubi
Na da bin ich ja mal gespannt, wie jetzt Bayern-Fans (Hallo, Björn) den Auftritt ihres Vorstandes rechtfertigen wollen. Das war ganz armselig.


Ganz ehrlich, habe es bis heute nicht angeschaut smile


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt (1769 - 1859)
Re: Stammtisch Bundesliga Saison 2018/2019 [Re: BjoernT4Y] #770733
22/10/2018 19:17
22/10/2018 19:17
Joined: Dec 2007
Posts: 42,494
Norderstedt
toubi Online content OP
Forums-Oidn
toubi  Online Content OP
Forums-Oidn
Wett-Titan
Joined: Dec 2007
Posts: 42,494
Norderstedt
Mach mal, Unterhaltungsfaktor ist hoch. wink


Sag den andern uns geht's gut, sag den Spacken uns geht's prima, vielleicht sieht man sich bald wieder, aber nicht in diesem Leben!
Re: Stammtisch Bundesliga Saison 2018/2019 [Re: toubi] #770989
08/11/2018 10:48
08/11/2018 10:48
Joined: Dec 2007
Posts: 42,494
Norderstedt
toubi Online content OP
Forums-Oidn
toubi  Online Content OP
Forums-Oidn
Wett-Titan
Joined: Dec 2007
Posts: 42,494
Norderstedt
Also sehen Sie die Situation insgesamt gar nicht so kritisch, dass man jetzt Dritter in der Bundesliga ist ...

Hoeneß: Meines Wissens sind wir Zweiter. Torverhältnis interessiert mich nicht.

Gladbach ist Zweiter.

Hoeneß: Aber die haben doch nicht mehr Punkte als wir. Höchstens das bessere Torverhältnis, aber das interessiert mich nicht am zehnten Spieltag. Wollen wir darüber jetzt diskutieren?

eurosport.de

Die Arroganz des Uli Hoeneß und des FC Bayern in a nutshell


Sag den andern uns geht's gut, sag den Spacken uns geht's prima, vielleicht sieht man sich bald wieder, aber nicht in diesem Leben!
Re: Stammtisch Bundesliga Saison 2018/2019 [Re: toubi] #770994
09/11/2018 09:02
09/11/2018 09:02
Joined: Dec 2007
Posts: 42,494
Norderstedt
toubi Online content OP
Forums-Oidn
toubi  Online Content OP
Forums-Oidn
Wett-Titan
Joined: Dec 2007
Posts: 42,494
Norderstedt
Elfmeter bei Rückpass? 50 neue Regeln auf dem Prüfstand
Kommt im Frühjahr eine Regel-Revolution? Das IFAB (International Football Association Board) wird sich dann mit der FIFA an einen Tisch setzen und dabei beraten und beschließen, welche Änderungen sinnvoll sind. Rund 50 Punkte hat das IFAB ins Auge gefasst.

Vom Rückpass über Maßnahmen zur Verhinderung des Zeitspiels bis hin zur Abschaffung des Nachschusses bei Elfmetern: Im März sollen die neuen Regeln auf den Prüfstand gestellt werden.

Das sind die Wichtigsten:
- Bei Freistößen sollen sich Spieler der angreifenden Mannschaft nicht mehr in die Mauer stellen dürfen. Das soll das permanente unsportliche Gerangel verhindern und die Ausführung beschleunigen.

- Nimmt ein Torhüter bei einem unerlaubten Rückpass im Strafraum den Ball auf, soll es Elfmeter statt Freistoß geben. Denn er hat seinen Ausnahmestatus in diesem Fall nicht und ist wie ein Feldspieler zu bewerten, daher liegt ein unerlaubtes Handspiel vor.

- Ein nach einem Foul des Gegners behandelter Spieler soll noch während der Unterbrechung wieder auf den Platz zurückkehren können. Dadurch soll ermöglicht werden, dass er den folgenden Straf- oder Freistoß ausführen kann.

Ausgewechselte Spieler dürfen überall raus
- Ausgewechselte Spieler sollen den Platz in unmittelbarer Nähe ihres Standorts verlassen und nicht auf Höhe der Mittellinie auf Seiten der Trainerbänke. Damit soll die Möglichkeit des Zeitschindens verringert werden.

- Nach einem Abstoß durch den Torhüter darf ein Spieler dieser Mannschaft - nicht der gegnerischen - den Ball bereits im Strafraum annehmen, die Partie geht trotzdem weiter. Bisher wurde der Abstoß wiederholt. Auch dies soll Zeitschinden verhindern.

Arm über Schulterhöhe? Immer Hand
- Beim Handspiel soll eine "unnatürliche Bewegung" entscheidend sein, die immer vorliegt, wenn sich der Arm über Schulterhöhe befindet. Damit soll eine größere Objektivität erreicht werden.

- Der Nachschuss beim Strafstoß wird generell abgeschafft. Damit soll die regelwidrige Unart überflüssig werden, dass Spieler beider Teams bereits in den Strafraum laufen, bevor der Schütze den Ball berührt hat.

- Ein Tor, das mit der Hand erzielt wird, ist auf jeden Fall irregulär. Die besonders in diesen Fällen - wie zum Beispiel der Treffer des Mönchengladbachers Lars Stindls in Ingolstadt im Februar 2017 - immer wieder heiß diskutierte Frage, ob Absicht vorlag oder nicht, ist dann nicht mehr relevant.

Elfmeterschießen im ABBA-System
- Beim Elfmeterschießen soll wie im Tiebreak im Tennis das ABBA-System kommen. Erst schießt ein Spieler der Mannschaft A, dann zwei von Team B und wieder zwei von A. Das soll die Chancengleichheit erhöhen. Bei der bisherigen Verfahrensweise mit ständig wechselnden Schützen gewann in über 60 Prozent der Fälle die Mannschaft, die als erste zum Elfmeter antrat.

- Gelbe und Rote Karten soll es auch für Vereinsoffizielle geben. Trainer könnten dann auch wie Spieler bei einer gewissen Anzahl Gelber Karten ein Spiel pausieren müssen. Dadurch wird im Stadion transparenter, wenn ein Schiedsrichter Stress mit den Bänken hat. Und es soll dadurch dort mehr Ruhe geben.

http://www.kicker.de/news/fussball/...s-50-neue-regeln-auf-dem-pruefstand.html


Sag den andern uns geht's gut, sag den Spacken uns geht's prima, vielleicht sieht man sich bald wieder, aber nicht in diesem Leben!
Re: Stammtisch Bundesliga Saison 2018/2019 [Re: toubi] #771825
05/01/2019 15:09
05/01/2019 15:09
Joined: Dec 2007
Posts: 42,494
Norderstedt
toubi Online content OP
Forums-Oidn
toubi  Online Content OP
Forums-Oidn
Wett-Titan
Joined: Dec 2007
Posts: 42,494
Norderstedt
Ribery postet Hass-Tweet nach Protz-Kritik

Franck Ribery hat wegen einem goldenen Steak viel Kritik geerntet - jetzt hat der Bayern-Profi mit einem krassen Post, gespickt mit Beleidigungen, geantwortet.

Bayern-Star Franck Ribery sorgte am Mittwochabend für Social-Media-Wirbel, als er sich im angesagten Restaurant "Nusr-Et" in Dubai ein goldenes Steak gönnte und dieses stolz in einem Video postete.

Von vielen Fans und einigen französischen Medien hagelte es Kritik. Der Grund: Das gute Stück Fleisch soll ganze 1.200 Euro kosten.

Riberys Antwort hat sich gewaschen

Die wütende Antwort von Franck Ribery hat es in sich. Auf Twitter postete der Franzose zwei Statements. In einem beleidigt er seine Kritiker als Neider, die "nur durch ein geplatztes Kondom zur Welt gekommen" seien. Weiter heißt es: "F*** eure Mütter, eure Großmütter und euren Stammbaum. Ich schulde euch Nichts, meinen Erfolg habe ich nur Gott und meinen Nächsten zu verdanken, die immer an mich geglaubt haben."

In einem zweiten Post geht Ribery ganz konkret auf die Journalisten in seiner Heimat los. Sie würden nur über Nichtigkeiten, wie etwa Urlaube und Restaurant-Besuche, berichten, nicht aber über sportliche Leistungen oder Spendenaktionen.

Nicht der erste Aussetzer
Es ist nicht das erste Mal, dass Ribery neben dem Platz für Schlagzeilen sorgt. In der Vergangenheit wurde dem 35-Jährigen sexuelle Handlungen mit einer Minderjährigen vorgeworfen. Letztes Jahr wurde er gegenüber einem Reporter handgreiflich.

https://sport.sky.de/fussball/artik...V3uuyGIn8g8n3CuuhTAOEWS1GlbaydDmAb9yDuQc

Ja, er ist schon ein tolles Vorbild. Was für ein widerlicher Typ, menschlich geht es kaum armseliger.


Sag den andern uns geht's gut, sag den Spacken uns geht's prima, vielleicht sieht man sich bald wieder, aber nicht in diesem Leben!
Re: Stammtisch Bundesliga Saison 2018/2019 [Re: toubi] #771831
05/01/2019 17:49
05/01/2019 17:49
Joined: Dec 2007
Posts: 8,030
Bremen
Tuerkei Experte Online happy
Doenertier
Tuerkei Experte  Online Happy
Doenertier
Wettkönig
Joined: Dec 2007
Posts: 8,030
Bremen
Seinen Unmut hätte er anders ausdrücken können. Keine Ahnung was da in ihn gefahren ist vogel


Zitat Atatürk: "Friede im Lande, Friede auf der Welt"
Re: Stammtisch Bundesliga Saison 2018/2019 [Re: toubi] #771832
05/01/2019 18:37
05/01/2019 18:37
Joined: Dec 2007
Posts: 42,494
Norderstedt
toubi Online content OP
Forums-Oidn
toubi  Online Content OP
Forums-Oidn
Wett-Titan
Joined: Dec 2007
Posts: 42,494
Norderstedt
Es ist ja nicht das erste Mal, dass er in seiner Wortwahl völlig daneben gegriffen hat. Es spricht halt für ihn als Menschen und ist auf keinen Fall ein Ausrutscher gewesen, der tickt einfach so. Natürlich kann ich jede prominente Person verstehen, dass privates und persönliches Gerede in den Medien einem aufn Sack geht, aber so eine Reaktion darf man nicht zeigen. So ein menschenverachtendes, sexistisches Gelaber, da bekomm ich das Kotzen bei, wenn irgendwelche Kiddies mit nem Trikot und seinem Namen rumlaufen. Schon auffällig, dass sich derartiges Niveau bei Bayern München so häufig ansammelt crazy


Sag den andern uns geht's gut, sag den Spacken uns geht's prima, vielleicht sieht man sich bald wieder, aber nicht in diesem Leben!
Re: Stammtisch Bundesliga Saison 2018/2019 [Re: toubi] #771869
07/01/2019 11:00
07/01/2019 11:00
Joined: Aug 2013
Posts: 6,555
B
BjoernT4Y Online happy

Das Mädchen für alles!
BjoernT4Y  Online Happy

Das Mädchen für alles!
Wettkönig
B
Joined: Aug 2013
Posts: 6,555
So eine Drecksaktion, bin echt auch sehr angepisst, dass er sich so verhält. Für mich ist das aber eher immer mehr diese dekadente Scheiße im Profifußball. Ein grundsätzliches Problem, Ribery hat sich nur dummerweise zum Aushängeschild gemacht. Ich fand ihn immer super und ihm wurde auch manchmal Unrecht getan, er war auch immer extrem fannah und das ist auch der Grund warum ihn so viele Fans lieben. Mag man von außen vielleicht nicht verstehen, aber das ist halt so.

Ich kann den Sport gerade nur noch schwer ertragen und mein Verein setzt dann noch einen drauf und verkauft sich seit Wochen unter aller Kanone. Unterste Schublade, von A bis Z.

Ich weiß halt nicht, so diese "Vorbilder", nur noch unsportlich auf dem Platz, dauernd am Weinen, Hinfallen, Treten, Schauspielern, auf dem Platz Werte verkörpern, die eigentlich keine Gesellschaft tolerieren sollte! Ganz grundsätzlich nicht. Und dann sieht man heutzutage auch noch deren Privatleben, ein Aubameyang kommt jeden Tag mit einem anderen Sportwagen ins Training, Ribery frisst vergoldetes Fleisch, besoffen Autofahren, da mal in der Disko Stress machen, die List ist quasi unendlich. Diese Leute werden inzwischen so in ihrer Blase "gezüchtet", dass die den Bezug zu Fans und Volk (Volkssport!) komplett aufgegeben und verloren haben.

Einfach nur BÄH!


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt (1769 - 1859)
Re: Stammtisch Bundesliga Saison 2018/2019 [Re: BjoernT4Y] #771880
07/01/2019 16:57
07/01/2019 16:57
Joined: Dec 2007
Posts: 42,494
Norderstedt
toubi Online content OP
Forums-Oidn
toubi  Online Content OP
Forums-Oidn
Wett-Titan
Joined: Dec 2007
Posts: 42,494
Norderstedt
Björn, du kennst ja meine Haltung zum Profifußball und ja, ich gebe dir da völlig Recht, dass die allgemeine Entwicklung in dieser Branche dazu führt, dass viele Spieler moralische und ethische Werte völlig vergessen oder nie wirklich kennen lernen, da es für sie keine Grenzen gibt bzw. viele Dinge, die für einen normal aufwachsenden jungen Menschen erhebliche Konsequenzen haben würde, für einen weiten Teil von jungen Fußballprofis vielleicht nicht unbedingt gelten. Da geht es dann zu sehr um Gewinne und Geld, als das ein Verein bereit wäre Maßstäbe anzusetzen, die für jedermann gelten würden. Entsprechend ist der Begriff Volkssport in Bezug auf Fußball auch so fehl am Platz, wie es nur irgend geht.

Aber, ein Arschloch bleibt immer ein Arschloch. Und da zählt Ribery volles Rohr hinein. Völlig unabhängig welchen Background jemand hat. Aussagen dieser Qualität lassen sich mit gar nichts rechtfertigen. Und da kann jemand Profifußballer, jemand anderes aus der Öffentlichkeit oder ein Bengel, der an der U-Bahntreppe rumlungert, sein. Björn, ich sage nicht, dass du versuchst ihn in Schutz zu nehmen, das auf keinen Fall, aber die Sache auf ein grundsätzliches Problem zu schieben, wie du es nennst, halte ich in dieser Sache nicht für korrekt. Umso erbärmlicher ist die Reaktion des Vereins. Respekt einfordern, es aber in dieser Sache bei einer Geldstrafe belassen. Konsequent würde bedeuten, sich umgehend von diesem Spieler zu trennen. Aber siehe oben.


Sag den andern uns geht's gut, sag den Spacken uns geht's prima, vielleicht sieht man sich bald wieder, aber nicht in diesem Leben!
Re: Stammtisch Bundesliga Saison 2018/2019 [Re: toubi] #771884
07/01/2019 17:32
07/01/2019 17:32
Joined: Apr 2015
Posts: 2,054
Baden-Baden
statistiker Offline
Wettspezi
statistiker  Offline
Wettspezi
Joined: Apr 2015
Posts: 2,054
Baden-Baden
Ich muss auch wirklich sagen was im Profifußball abgeht ist unter aller .......
Denn Pyrotechnik - dann Aussagen mancher Profis, das Verhalten auf dem Platz.

würde das in einer Sportart so sein, würde man diese Boykottieren.

Aber König Fußball darf sich alles erlauben. aah

Und das sollen Vorbilder für die Jugend sein !!!

Re: Stammtisch Bundesliga Saison 2018/2019 [Re: statistiker] #771885
07/01/2019 18:03
07/01/2019 18:03
Joined: Dec 2007
Posts: 42,494
Norderstedt
toubi Online content OP
Forums-Oidn
toubi  Online Content OP
Forums-Oidn
Wett-Titan
Joined: Dec 2007
Posts: 42,494
Norderstedt
Jetzt mal ganz doof gefragt, aber was hat denn Pyro damit zu tun? hm


Sag den andern uns geht's gut, sag den Spacken uns geht's prima, vielleicht sieht man sich bald wieder, aber nicht in diesem Leben!
Re: Stammtisch Bundesliga Saison 2018/2019 [Re: toubi] #771886
07/01/2019 18:31
07/01/2019 18:31
Joined: Apr 2015
Posts: 2,054
Baden-Baden
statistiker Offline
Wettspezi
statistiker  Offline
Wettspezi
Joined: Apr 2015
Posts: 2,054
Baden-Baden
Ursprünglich gepostet von toubi
Jetzt mal ganz doof gefragt, aber was hat denn Pyro damit zu tun? hm


Das hat mit dem Fall Ribery nichts zu tun, aber im gesamten.
Es gibt doch kein Spieltag wo diese zu sehen ist und Fans in Gefahr gebracht werden

Re: Stammtisch Bundesliga Saison 2018/2019 [Re: statistiker] #771888
07/01/2019 19:49
07/01/2019 19:49
Joined: Dec 2007
Posts: 42,494
Norderstedt
toubi Online content OP
Forums-Oidn
toubi  Online Content OP
Forums-Oidn
Wett-Titan
Joined: Dec 2007
Posts: 42,494
Norderstedt
Natürlich gehen gerade dabei die Meinungen auseinander, aber für mich ist die Fankultur, zu der ohne jeden Zweifel auch die Pyrotechnik gehört, eine der allerletzten Bausteine aus der Vergangenheit, die den Fußball überhaupt so groß gemacht haben, den es heute noch gibt. Diese zu schützen sollte eine hohe Priorität haben, aber die Realität sieht ja leider etwas anders aus. In Sachen Pyrotechnik haben die Verbände es allerdings verpasst einen vernünftigen Kompromiss einzugehen, denn solange organisierte Fans ins Stadion gehen, wird es auch Pyro geben. Und daran wird sich auch nichts verändern.


Sag den andern uns geht's gut, sag den Spacken uns geht's prima, vielleicht sieht man sich bald wieder, aber nicht in diesem Leben!
Re: Stammtisch Bundesliga Saison 2018/2019 [Re: toubi] #771909
08/01/2019 14:38
08/01/2019 14:38
Joined: Aug 2013
Posts: 6,555
B
BjoernT4Y Online happy

Das Mädchen für alles!
BjoernT4Y  Online Happy

Das Mädchen für alles!
Wettkönig
B
Joined: Aug 2013
Posts: 6,555
Doch, ich finde Ribery stellvertretend für viele Spieler und viele Vereine.

Wie viele Spieler benehmen sich überheblich, wie die Axt in Walde, nehmen sich alles raus. Ob das jetzt auch das Fahren ohne Führerschein ist, Schlägereien, Unsportlichkeiten und Schauspielereien auf dem Platz, ich erinnere mich gerade an Heiko Herrlich und sein "Sturz" und an so viele Aktionen, man kann kaum noch einen Verein aussparen. Wurde Herrlich vom Leverkusen bestraft? Wurde Reus bestraft? Wenn ich jetzt anfange etwas zu recherchieren kann ich eine seitenlange Liste erstellen und da ist nicht nur der FC Bayern drauf. Das soll übrigens keinerlei Verteidigung oder Rechtfertigung sein.

Diese Leute haben allesamt Vorbildfunktion und KEIN Verein in der Bundesliga benimmt sich auch nur annähernd so. Es sind grundsätzliche Regeln und Verhaltensweisen, es werden keine Werte mehr vermittelt und schon gar nicht mehr gelebt.

Ich gehe hier auf den Sportplatz, Kreisliga A, da siehst du inzwischen genau den gleichen Mist, Schauspielern, Weinen, Treten, Schiedsrichter bedrohen, das ist ein Witz und ein Sammelsurium an Unsportlichkeiten.

Und ob Top kommen dann noch viele Fans, ich bin den elitären Haufen von so manchen Ultra-Gruppierungen leid. Stellen sich 1. über die anderen Fans im gleichen Klub (ohne sie keine Stimmung blabla) und 2. stellen sie sich danach über alle anderen Klubs, bzw. deren Fans und glauben, sie wären besser als die Fans von XY. Das war zwar schon immer so, aber in den letzten Jahren ist das extremer geworden. Gefühlt. Beispielsweise als Bayern Fan nach Stuttgart zu gehen, mit Kind und Kegel, das würde ich keinem empfehlen, beim besten Willen nicht, es sei denn die Frau war unartig und der Bengel ist nicht der deine bluebang.
Ich weiß nicht, es gibt wenige die sich engagieren, was tolles gemeinsam machen und den Verein leben, aber das ist doch mittlerweile die Ausnahme. Die meisten in den Kurven scheinen mit inzwischen schwere mentale Probleme zu haben. Das war vor 15, 20 Jahren einfach noch ganz anders.

Das ist natürlich eine höchst subjektive Sichtweise, aber ich für mein Fall bin mit dem Profifußball und auch zum Teil mit dem Amateurfußball fertig. Der Spiegel der Gesellschaft und im Moment wahrlich kein Ruhmesblatt für diese. Ich weiß nicht, aber in meinem Leben gehören Anstand, Respekt und andere Attribute in dieser Richtung entscheidend dazu.


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt (1769 - 1859)
Re: Stammtisch Bundesliga Saison 2018/2019 [Re: BjoernT4Y] #773253
05/03/2019 17:01
05/03/2019 17:01
Joined: Aug 2013
Posts: 6,555
B
BjoernT4Y Online happy

Das Mädchen für alles!
BjoernT4Y  Online Happy

Das Mädchen für alles!
Wettkönig
B
Joined: Aug 2013
Posts: 6,555
Also wenn wir da immer gerade bei Schalke sind, bin über diese schöne Tabelle gestolpert, da fällt einiges auf.

[Linked Image]

- Leipzig, bäh. Da sieht man mal, was die eigentlich netto alles raus knallen.
- Hamburg, Stuttgart und Schalke mit oben dabei. Da muss man sich schon mal fragen, was die da eigentlich so treiben.

Die Tabelle ist glaub für die letzten 3 Jahre. Dortmund nicht mit drin, wegen Dembele Verkauf.


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt (1769 - 1859)
Re: Stammtisch Bundesliga Saison 2018/2019 [Re: toubi] #773371
12/03/2019 10:15
12/03/2019 10:15
Joined: Dec 2007
Posts: 42,494
Norderstedt
toubi Online content OP
Forums-Oidn
toubi  Online Content OP
Forums-Oidn
Wett-Titan
Joined: Dec 2007
Posts: 42,494
Norderstedt
Der FC St. Pauli hat ein Fanproblem
Beim Derby gegen den HSV am Sonntag haben sich Fans des Kiezvereins bepöbelt und bekriegt – untereinander. Wie konnte es so weit kommen?

Es gibt viele Gewissheiten nach dem Derby vom Sonntag, aber die schmerzhafteste, jedenfalls für einen, der in der Kurve stand und seit mehr als 20 Jahren dort steht: Der FC St. Pauli hat ein Fanproblem. Ein richtig schlimmes, richtig großes Fanproblem, eins, das sich seit diesem Sonntag auch nicht mehr kleinreden lässt (was in den vergangenen Jahren meist noch ganz gut geklappt hat). Und nein, hier soll es gar nicht wieder nur um Pyrotechnik und ihre Risiken gehen. Das, was sich Sonntag am Millerntor abspielte, rührt tiefer, an die Grundfesten des Fanseins, daran, wie dieser Verein unterstützt wird, werden soll, mit welcher Haltung. Und von wem.

Als eine halbe Stunde vor Anpfiff 150 bis 200 einheitlich Vermummte in die Südkurve hinabstiegen, sich selbst tumb beklatschend, weil andere es nicht tun wollten, breitete sich reihum eine ungute Ahnung aus, dass dieses ewige, kitschige, grandiose, laute Fußballtheater Derby wohl genutzt werden sollte von so manchen, die gar nicht eingeplant waren. Was waren das für Männer, die eine Art Keilformation am Zaun sowie treppauf einnahmen? Es waren erst mal wirklich nur Männer, obgleich man manche auch noch Jungs hätte nennen können, die nämlich, denen noch nicht mal Bart wuchs. Der Outdoorjackenhersteller North Face hatte, wie selbst von weither leicht festzustellen war, gut verdient am schwarzen Kollektiv. Und auf dem Kopf trugen sie rote Sturmhauben.

Schon vor Anpfiff legten diese Sturmhauben los. Die HSV-Spieler wurden, als sie nach dem Aufwärmen in die Kabine liefen, bespuckt und beworfen. Auf Pyroeinsatz in der Gästekurve wurde mit eigenem Pyroeinsatz reagiert. Zur Halbzeit dann Kopf-ab-Gesten gegen HSV-Kapitän Sakai, kurz nach der Halbzeit eine Unterbrechung, weil der Südzaun im Feuer Dutzender Fackeln brannte. Dass ihr Team in dieser Phase auf den Ausgleich drängte, werden viele nicht gesehen haben – wohl auch, weil es sie nicht allzu sehr zu interessieren schien. Noch mal später: das Verbrennen von Transparenten, wieder Fackeln, kurz vor Schluss auch Raketen, hoch in den Himmel und dann auf den Rasen, die Partie wurde wieder unterbrochen, die finale Warnung von Schiedsrichter Felix Brych. Und selbst nach dieser wieder Leuchtfeuer. Manche auf dem Zaun hatten ihre rote Haube da längst gegen eine Clownsmaske getauscht.

Eigentlich verbannt, plötzlich wieder da
Heute wird im Fanumfeld offen spekuliert, dass sich zumindest einige der Männer aus der umstrittenen, weil permanent gewaltbereiten Gruppe New Kids Sankt Pauli rekrutierten, die in der Vergangenheit bereits für einige Übergriffe und Brutalitäten verantwortlich war. Manche von den New Kids haben Stadionverbot, andere galten eigentlich als verbannt – nach einer kurveninternen Debatte. Aber, und das ist eine weitere Gewissheit nach dem Sonntag: Es soll gar nicht mal so schwierig gewesen sein, vorübergehend die Eingangskontrollen zu stürmen, um ein paar Leute in die Südkurve zu bringen, die dort nicht hätten sein dürfen. Andere Fans der Südkurve, dem moderaten Biertrinkerspektrum zuzurechnen, berichten: Schon an den Bierständen vor dem Stadion hätten sich etliche Männer mit roten Sturmhauben ihren Schlachtplan zugeprostet, die Kurve zu infiltrieren, und, O-Ton, die Mitte dicht zu machen. Also den Bereich am Zaun samt Treppenflucht aus dem Stadion.

Hätte man das verhindern können, im Vorfeld schon? Oder ist diese Frage zu müßig, geht sie am Problem vorbei?

Die Südkurve wird von der Gruppe Ultrà Sankt Pauli (USP) mitverwaltet, den Fans, die sich, durchaus zu Recht, eine Stimmungshoheit ersungen haben, aber auch nicht auf all den anderen Tribünen des Stadions wohlgelitten sind. USP darf 2.000 Karten pro Spiel verteilen. 600 weitere Tickets gehen über den Fanladen in Umlauf, eine geachtete Instanz der Fanszene, dessen Mitarbeiter wollen vor allem präventiv Gewalt von jugendlichen Fans verhindern, so steht es in der Satzung. Die Frage, wer da am Sonntag wen überrascht oder überrannt hat, führt also direkt hinein die Streitfrage, ob das alte Millerntor, das gerne Mythos genannt wird, übereinzubringen ist mit dem neuen Millerntor, dem Millerntor der Ultras, die sich 2002 gegründet haben und deren Dauergesang an guten Tagen das Stadion mitreißt, an schlechten Tagen aber am Spiel vorbeigeht und das Stadion eher narkotisiert. Aber was, wenn selbst Ultras perplex waren am Sonntag im Angesicht der Sturmhauben, die da neben ihnen standen?

Ultras gegen Sturmhauben, Gegengerade gegen Ultras, jeder gegen jeden
Kurz vor Ende des Spiels, Schiedsrichter Brych hatte dieses gerade unterbrochen und beide Mannschaften in die Kabine geschickt, schien einiges dafürzusprechen: Da ereiferten sich einige Ultras über die mit den Sturmhauben, und einer der Vorsänger der Ultras brüllte mit vor Wut verzerrtem Gesicht auf die Männer mit Funktionsjacken ein. Zu dem Zeitpunkt wiederum hatte es schon vier Spielunterbrechungen gegeben. Die flehenden Warnungen von Stadionsprecherin Dagmar Hansen, ein Abbruch drohe, wurden weggeböllert. Die Sturmhauben entrollten ab der 75. Minute Banner, die sie wohl ähnlichen HSV-Gruppierungen in der Vergangenheit entwendet hatten, nur um ihre Trophäen sodann zu zerreißen, teilweise in Brand zu stecken. Wer der Selbstinszenierung Zeuge wurde, kam gar nicht umhin, sich an aufmüpfige Teenager erinnert zu fühlen, die ihre Grenzen austesten, allen gegenüber, es war ja die ganz große Bühne: Sie wurden gesehen von Verein und Fans, aus der eigenen Kurve, von den anderen Kurven, von gegnerischen Fans, vom Schiedsrichter und vom Deutschen Fußball-Bund. Man hätte darüber lachen können, wenn es alles nicht so irre traurig gewesen wäre. So weit weg von dem, wie Stimmung, auch Proteststimmung, mal definiert war am Millerntor.

Und weil man nicht weinen wollte und nicht lachen konnte, schrie man: "Ihr seid scheiße, wie der HSV", so schallte es den Sturmhauben plötzlich entgegen, vornehmlich aus der Gegengerade. Das war die entgrenzte Steigerung von Chören, mit denen sonst Ultras bedacht werden, fast liebevoll noch, wenn sie sich einnebeln: "Ihr seid doof."

Aber nun das, begleitet von "Haut ab, Haut ab"-Rufen. Fäuste wurden geschwungen, Mittelfinger gestreckt. Worauf die mit den roten Sturmhauben erwartbar reagierten: Sie schwangen Fäuste und streckten Mittelfinger. Manch einer von ihnen demaskierte sich endlich, offensichtlich frustriert davon, dass man mit der eigenen Fackelshow am Friedlichkeitskonsens der Mehrheit vorbeigeschossen hatte. Auch das eine Gewissheit nach diesem Sonntag: Ein jeder konnte sich grandios in dem bestätigt fühlen, was er vom jeweils anderen hält. Für die mit den Sturmhauben sind alle Gegengeradensteher mutmaßlich arrivierte, eingefahrene, biodeutsche Altfans, die am besten ihre Dauerkarten abgeben sollten, die sie seit jeher besitzen. Und für die Gegengerade sind die mit den Sturmhauben testosterongesteuerte, feindbildsüchtige Jungfans, die einer Gewaltmaxime gehorchen, die nicht zu ihrem Verein passt.

Hat der FC St. Pauli ein Gewaltproblem?
Die traurigste Gewissheit in diesem ganzen Hin und Her, dem Austausch von Abneigungen, dem gegenseitigen Bepöbeln und Bespucken, selbst ein paar Raketen wurden irgendwann vage Richtung Gegengerade gefeuert: Die Fanschaft des FC St. Pauli, die sich seit jeher dafür rühmt, anders zu sein als anderswo, ist so anders dann leider doch nicht. Oder nicht mehr. Pyrospektakel, erzwungene Spielpausen, vermummte Gewalt, geklaute Banner, also plumper Hass – das hatte man überall in Fußballdeutschland schon beobachten können, in Frankfurt und Berlin, in Dortmund und Rostock, in Dresden und Köln, und, ironische Volte, natürlich auch beim ungeliebten HSV, zuletzt beim Abstieg. Und jetzt gab man selbst dieses Bild ab. Ein Bild, das zweifelsohne bleiben wird. Ebenso wie die Frage, ob der interne Zwist zwischen den Lagern befriedet werden kann.

Der Verein selbst verwendete in Person von Geschäftsführer Andreas Rettig schnell die Phrase, man werde die Übeltäter lokalisieren und festsetzen, einige wenige hätten dem großen Ganzen einen Bärendienst erwiesen. Reicht das? Oder müsste man beim Versuch, das Derby aufzuarbeiten, nicht auch endlich einmal das Vakuum zwischen den Fanlagern thematisieren? Weil dort hinein erst jene Sturmhauben stoßen konnten, die Sonntag beinahe den Spielabbruch herbeigefackelt hätten. Und die mit Prügel drohten, als sich schlussendlich auch in der Südkurve Widerstand gegen sie regte. Wer sie ansprach, wurde geschubst, bestenfalls. Woraufhin viele gemäßigte Südfans, auch das ein echtes Novum in der Geschichte dieser Tribüne, vorzeitig heimwärts gingen. Dafür wurden sie wiederum drangsaliert. Ein Kreislauf der Gewalt, der Eskalation. Bis Schiedsrichter Brych abpfiff.

Der Verein hat in einer offiziellen Stellungnahme angekündigt, Konsequenzen zumindest zu diskutieren. Betroffenen aus der Südkurve, die gegängelt wurden, wird Hilfe angeboten. Am vierten April laden Präsidium und Fanladen des FC St. Pauli ins Stadion, zu der Veranstaltung "(M)ein Verein – die Werte des FC St. Pauli". Angesetzt war der Termin schon vorher, nun scheint er geradezu zwingend. Als einer, der in der Kurve stand und immer steht, wünscht man sich, dass der Verein einen Weg findet. Dass alles hinterfragt und nichts beschönigt wird. Und dass zumindest, aber bitte unbedingt, am Einlass darauf geachtet wird, dass niemand eine rote Sturmhaube trägt.

https://www.zeit.de/hamburg/2019-03...R1UZVjcZvACDFHXPdo6jtyrpE_kVNMHyjcwCw8YU

Gibt in Deutschland wohl kaum eine Fanszene, die eine größere Doppelmoral an den Tag legt, wie die von Pauli. Musste es soweit kommen und muss wirklich erst Pyrotechnik der Auslöser dafür sein, damit man darüber redet? Was ist mit den Messerattacken, Überfällen und einem Mordversuch aus der jüngeren Vergangenheit? ka


Sag den andern uns geht's gut, sag den Spacken uns geht's prima, vielleicht sieht man sich bald wieder, aber nicht in diesem Leben!
Re: Stammtisch Bundesliga Saison 2018/2019 [Re: toubi] #773376
12/03/2019 13:46
12/03/2019 13:46
Joined: Aug 2013
Posts: 6,555
B
BjoernT4Y Online happy

Das Mädchen für alles!
BjoernT4Y  Online Happy

Das Mädchen für alles!
Wettkönig
B
Joined: Aug 2013
Posts: 6,555
Das ist so ultimativ peinlich. Auch das für mich ein Spiegelbild des Fußballs.

Behinderte Kinder, die sich passend New Kids nennen, glauben, sie wären irgendwie wichtig in dieser Welt. Glauben, dass ihr lächerliches Gehabe irgendwie cool wäre, das trifft inzwischen auch auf die meisten Wichtigtuer-Ultras zu. Das sind für mich einfach nur noch alles lächerliche Clowns.
Das geht mir in diesem Sport genau so auf den Sack wie der eine oder andere Scheich, der mit all ihrem Geld wirklich nichts Sinnvolleres anzustellen weiß. Gepaart mit den ganzen Kids, die sich inzwischen vor Schmerzen auf dem Boden winden, wie ihr Vorbild Neymar, wenn sie vom Wind getroffen werden. Dieser Sport ist in so vielen Bereichen im Arsch, dass ich mich immer öfter frage, ob das überhaupt nochmal besser wird.

Es tut mir vor allem für die leid, die diesen Sport gerne machen, die ihn mit Leidenschaft ausüben und diejenigen, die das "Fansein" leben, abseits von diesem ganzen kindischen "Profilierungs-Mist".

Einfach ne Wurst essen, das lokale Team anfeuern, sich nett unterhalten, selbst das scheint ja heute kaum noch möglich zu sein.
In Balingen holt man lieber teure Spieler und der Steuerzahler bezahlt das Stadtion, dann reicht es halt doch nicht und man muss gelegentlich in Reutlingen spielen, wenn mal wieder (in der Regionalliga!) Teams "Gäste" sind, die entsprechend Problemfans mitbringen, so wie Saarbrücken und so weiter. Das ist alles nur noch ein Witz. Das ist irgendwie nicht mehr der Sport, den so geliebt habe. Statt Volkssport ist er anscheinend viel zu oft zum Sammelsurium für Idioten geworden. Schade.


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt (1769 - 1859)

Moderiert von  toubi 

Partner
bwin - Sportwetten Bonus
Bet90 Sportwetten
Top Posters(30 Days)
toubi 183
NikoVFL 99
Gewinnspiele
250€ im Casino zu gewinnen!
von NikoVFL. 22/03/2019 12:43
50€ ZU GEWINNEN - kostenloses Gewinnspiel
von NikoVFL. 27/02/2019 19:14
Unsere Partner & Links:
Bundesliga Tippspiel - Forum Gluecksspielsucht - gamCare - Wettbonus - Wettbasis
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.1.1
(Release build 20180111)
Page Time: 0.032s Queries: 16 (0.008s) Memory: 1.2655 MB (Peak: 1.5235 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-03-22 14:54:36 UTC