Shout Box
Newest Members
Ernst, Rider81, Always_Broke, FG96, labi
3639 Registered Users
Bookie-News
Bet90 Sammelthread - Angebote und Erfahrungen
von toubi. 21/09/2018 16:11
betsson - Angebote und Erfahrungen
von toubi. 19/09/2018 16:57
betvictor Sammelthrad - Angebote und Erfahrungen
von kafi112. 06/09/2018 15:36
Tipico - Sammelthread
von toubi. 05/09/2018 18:35
Forum Statistics
Forums25
Topics13,870
Posts736,032
Members3,639
Most Online8,723
Feb 16th, 2016
Kulbet Casino Bonus
Today's Birthdays
No Birthdays
bet365 Livewetten
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Rate Thread
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6
NEWS - Tennis #749653
04/12/2017 21:05
04/12/2017 21:05
Joined: Dec 2007
Posts: 41,143
Norderstedt
toubi Online content OP
Forums-Oidn
toubi  Online Content OP
Forums-Oidn
Wett-Titan
Joined: Dec 2007
Posts: 41,143
Norderstedt
bier


Sag den andern uns geht's gut, sag den Spacken uns geht's prima, vielleicht sieht man sich bald wieder, aber nicht in diesem Leben!
Re: NEWS - Tennis [Re: toubi] #752290
02/01/2018 12:45
02/01/2018 12:45
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Commander Online sick

Wett-Jedi
Commander  Online Sick

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Mixed gewonnen

Hopman Cup: Kerber und Zverev holen Sieg gegen Belgien

[Linked Image]

Am Ende entschied das Doppel zugunsten des deutschen Tennis-Duos gegen Belgien. Angelique Kerber feierte beim Hopman Cup einen guten Auftakt in das Jahr 2018, Alexander Zverev konnte nach der Niederlage gegen Goffin nicht zufrieden sein.

Perth (dpa) - Das deutsche Tennis-Team mit Angelique Kerber und Alexander Zverev ist mit einem 2:1-Sieg über Belgien in den Hopman Cup in Perth gestartet. Beide gewannen am Neujahrstag das entscheidende Doppel gegen das belgische Duo Elise Mertens/David Goffin mit 4:2, 4:3. Zuvor hatte Kerber mit 7:6 (8:6), 7:6 (6:1) gegen Mertens gewonnen und Zverev seine Partie gegen Goffin mit 3:6, 3:6 verloren.

Mit guten Vorsätzen für ein sportlich erfolgreicheres Jahr startete Kerber in ihr erstes Match in 2018. In der durchwachsenen Vorsaison hatte sie einen Absturz von Rang eins der Weltrangliste auf Platz 21 erlebt. „Es war ein sehr hartes Spiel mit hoher Qualität von beiden Seiten. Das ist eine andere Saison als die letzte“, meinte Kerber nach ihrem knappen Einzelerfolg.

„Ich habe mich von 2017 verabschiedet. Jetzt schaue ich nach vorne“, fügte Kerber hinzu. „Ich bin mit meiner Leistung nach meinem ersten Spiel in Perth zufrieden. Diese ersten Wochen des Jahres sind etwas Besonderes für mich“, sagte die Australian-Open-Siegerin von 2016.

Der Hamburger Zverev konnte zum Auftakt der inoffiziellen Mixed-WM trotz eines Breaks und einer 2:0-Führung zu Beginn des zweiten Satzes gegen Goffin die gute Ausgangsposition des deutschen Teams nicht zum vorzeitigen Erfolg nutzen. So musste das Doppel den Ausschlag geben, in dem die Deutschen in den auf vier Gewinn-Punkte verkürzten zwei Sätzen klar den Ton angaben.

Die weiteren Gegner der Deutschen in Gruppe A sind Australien und Kanada. Das Match der beiden Teams gegeneinander hatten die Gastgeber mit 2:1 für sich entschieden.


Quelle: sportbild.de

Zuletzt bearbeitet von Commander; 02/01/2018 12:46.
Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #752313
02/01/2018 19:27
02/01/2018 19:27
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Commander Online sick

Wett-Jedi
Commander  Online Sick

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Hüftprobleme beim Schotten
Federer siegt, Murray erwägt OP, Kerber fehlt

[Linked Image]

Die Tennis-Granden jenseits der 30 plagen sich mit Ausnahme von Roger Federer zum Saisonstart mit Verletzungen. Die jüngste Absage kommt von Andy Murray, den Schotten schmerzt weiterhin die rechte Hüfte. Er hat sich eine Frist vor den Australian Open gesetzt.

Der frühere Weltranglistenerste Andy Murray hat wegen seiner Hüft-Verletzung seine Teilnahme am ATP-Turnier im australischen Brisbane abgesagt. Der Schotte könne wegen Schmerzen in der rechten Hüfte nicht bei dem Turnier an den Start gehen, teilte der Veranstalter am Dienstag mit. Die Hüft-Verletzung hatte Murray bereits im August vergangenen Jahres zum Verzicht auf die US Open gezwungen. Danach hatte der Olympiasieger wochenlang pausiert.

Ob der 30 Jahre alte Weltranglisten-16. bei den am 15. Januar beginnenden Australian Open antreten kann, bleibt damit fraglich. Das ATP-Turnier in Brisbane gilt als Vorbereitungs-Veranstaltung für das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres. Murray teilte auf Instagram mit, er wolle am Wochenende entscheiden, ob er in Australien bleibt oder nach Hause fliegt und sich womöglich doch operieren lässt.

Dies will er eigentlich vermeiden, weil die Aussichten auf eine vollständige Genesung nach seinen Worten nicht so hoch sind, wie er dies hofft. Bisher lässt er sich konservativ behandeln. Allerdings stellte Murray nach Trainingssätzen gegen Top-Spieler fest, dass er noch nicht wieder auf dem von ihm gewünschten Niveau spielen kann. Murrays Stärke liegt in der Defensive, er verwickelt seine Gegner oft in lange Ballwechsel und kontert sie dann aus.

Der einstige Wimbledon- und US-Open-Champion erklärte, er mache seit Monaten eine schwere Zeit durch und vermisse das Tennis sehr. "Ich würde alles geben, um wieder da draußen zu sein", schrieb Murray. "Erst in den vergangenen Monaten habe ich begriffen, wie sehr ich dieses Spiel liebe. Jedes Mal, wenn ich nach dem Schlafen oder einem Nickerchen aufwache, hoffe ich, dass es besser wird." Es sei ziemlich demoralisierend, auf den Platz zu gehen und es nicht das Level sei, dass auf diesem Leistungsniveau nötig sei.

Murray reiht sich mit der Absage ein in die Gruppe der Top-Spieler, die sich zum Jahresstart mit Verletzungen herumplagen. Zuletzt hatte Novak Djokovic sein geplantes Comeback erneut verschoben, der Weltranglistenerste Rafael Nadal hatte ebenfalls seine Teilnahme am Turnier in Brisbane abgesagt. Auch der Schweizer Stan Wawrinka und der Franzose Jo-Wilfried Tsonga sind verletzt.

Von den altgedienten Top-Spielern ist derzeit nur der Schweizer Roger Federer gesund. "Ich halte sehr viel von Pausen und Urlaub. Man muss Entzündungen heilen lassen und sich Zeit geben. Langlebigkeit war immer ein wichtiger Teil meines Spiels", sagte Federer vor Beginn des Hopman Cups in Perth und hatte hinzugefügt, er gehe davon aus, dass wahrscheinlich zwei Topspieler bei den Australian Open fehlen.

Federer siegt beim Hopman Cup weiter - Erfolg gegen Russland

Federer eilt unterdessen beim Hopman Cup im australischen Perth weiter von Sieg zu Sieg und marschiert mit dem Schweizer Tennisteam in Richtung Finale. Der 19-malige Grand-Slam-Gewinner setzte sich im zweiten Gruppenspiel bei der inoffiziellen Mixed-WM gegen Karen Khachanow mit 6:3, 7:6 (8:6) durch und brachte die Eidgenossen gegen Russland mit 1:0 in Führung. Den vorzeitigen Sieg machte danach Belinda Bencic mit einem 6:1, 3:6, 6:3 gegen Anastasia Pavlyuchenkova perfekt.

Damit kommt es für Federer und Bencic am Donnerstag (8.30 Uhr) zum Duell um den Gruppensieg gegen die USA, die zuvor einen kuriosen 2:1-Erfolg gegen Japan gefeiert hatten. Zunächst musste die Japanerin Naomi Osaka auf ihr Match gegen Coco Vandeweghe verzichten, dann gab Jack Sock im zweiten Satz gegen Yuichi Sugita auf. Weil Osaka zuerst abgesagt hatte, wurde das abschließende Doppel kampflos für die Amerikaner gewertet.

Die Zuschauer durften sich dennoch über einen Leckerbissen freuen. Der ehemalige Wimbledonsieger Pat Cash (52) griff für ein Showdoppel an der Seite von Vandeweghe wieder zum Schläger.

Deutschland bestreitet am Mittwoch sein zweites Gruppenspiel gegen Kanada. Alexander Zverev und Angelique Kerber treffen dabei auf Vasek Pospisil und Eugenie Bouchard. Zverev/Kerber hatten zum Auftakt gegen Belgien 2:1 gewonnen.
Kerber nach Trainerwechsel auch 2018 nicht bei erster Fed-Cup-Runde

Alex Zverev mit Angelique Kerber
Derzeit beim Hopman-Cup im Einsatz für Deutschland: Alex Zverev mit Angelique Kerber.
© picture-alliance

Angelique Kerber wird auch 2018 nicht für das deutsche Tennis-Team in der ersten Runde des Fed Cups spielen und hat dies am Rande des Hopman Cups mit ihrem persönlichen Neuanfang nach einem Trainerwechsel begründet. In einem Interview der "Berliner Zeitung" (Dienstag) sagte die einstige Weltranglisten-Erste, sie wolle in Zukunft weiter im Fed Cup spielen, daher sei ihr der Verzicht auf die Partie am 10. und 11. Februar in Weißrussland nicht leichtgefallen. "Es gibt aber viele gute junge Spielerinnen, für die das auch eine Chance sein kann", sagte die 29-Jährige. Deutsche Nummer eins ist derzeit Julia Görges, neuer Fed-Cup-Kapitän als Nachfolger von Barbara Rittner ist Jens Gerlach.

Nach ihrer schwachen Saison im vorigen Jahr hatte sich Kerber von ihrem langjährigen Coach Torben Beltz getrennt und dafür Wim Fissette verpflichtet. Der Belgier sei nie negativ, aber klar und genau das, was sie sich gewünscht habe. "Zu Beginn der neuen Zusammenarbeit ist es sehr wichtig, dass wir das konstant weiterführen, was wir in den letzten Wochen begonnen haben. Die Turniere in Doha und Dubai nach den Australian Open sind wichtig für mich, gerade mit der Trainingsphase davor", erklärte Kerber in Perth.

Vor dieser Saison hat sie nach eigenen Angaben eine Woche länger Urlaub gemacht als geplant. Nach ihrem starken Jahr 2016 habe sie zu kurz pausiert und als Nummer eins auch eine komplett neue Situation gehabt. "Ich glaube auch, dass ein bisschen die Motivation gefehlt hat, sich wieder neu zu orientieren und alles zu strukturieren", räumte die Norddeutsche ein. "Ich bin froh, dass 2017 zu Ende ist. Und auf das neue Jahr freue ich mich wirklich - so sehr habe ich mich noch nie auf ein neues Jahr gefreut."

Quelle: kicker.de

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #752353
03/01/2018 12:56
03/01/2018 12:56
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Commander Online sick

Wett-Jedi
Commander  Online Sick

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Deutsches Traum-Duo gewinnt souverän gegen Kanada
Kerber und Zverev stark

In Perth hat das Duo Alexander Zverev/Angelique Kerber das nächste Ausrufezeichen gesetzt. Vor den Australian Open präsentiert sich auch Julia Görges in starker Frühform.

Das Dreamteam Angelique Kerber (Kiel) und Alexander Zverev (Hamburg) hat beim Hopman Cup in Perth (Australien) auch das zweite Gruppenduell für sich entschieden. Gegen Kanada setzten sich die frühere Weltranglistenerste und die aktuelle Nummer vier des ATP-Rankings ungefährdet mit 3:0 durch. Deutschland greift damit nach dem ersten Finaleinzug bei der inoffiziellen Mixed-WM seit 1995, letzter Gegner in der Gruppe A ist am Freitag Gastgeber Australien.

Zverev, der beim 2:1 gegen Belgien sein Einzel noch verloren hatte, gab Vasek Pospisil beim 6:4, 6:2 keine Angriffsfläche. Nicht einen einzigen Breakball musste der 20-Jährige abwehren. Anschließend gewann die auf Weltranglistenposition 21 abgerutschte Kerber auch ihr zweites Einzel des Jahres. Beim 6:1, 6:3 gegen die frühere Wimbledonfinalistin Eugenie Bouchard holte sich die 29-Jährige zwischenzeitlich acht Spiele in Folge, bereits nach 59 Minuten beendete die Kielerin die einseitige Partie mit ihrem ersten Matchball.

"Ich habe mich vom ersten Ballwechsel an sehr gut gefühlt", sagte Kerber, die nach der enttäuschenden Saison 2017 ohne Turniersieg ihren langjährigen Trainer Torben Beltz durch Wim Fissette ersetzt hat: "Ich war sehr aggressiv und habe mein Spiel einfach durchgezogen. Gegen 'Genie' zu spielen, ist nie einfach, aber ich habe ein gutes Match abgeliefert."

Quelle: kicker.de

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #752558
05/01/2018 23:25
05/01/2018 23:25
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Commander Online sick

Wett-Jedi
Commander  Online Sick

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Turniere rund um den Erdball
Deutsches Team erreicht Hopman-Cup-Finale

Die deutschen Tennis-Granden haben vor rund einem Vierteljahrhundert den Hopman Cup gewonnen. Dies können zum Auftakt in die neue Saison nun auch Angelique Kerber und Alexander Zverev schaffen. Das Finale verspricht reizvoll zu werden.

Erstmals seit 23 Jahren steht [Linked Image] wieder ein deutsches Tennis-Team im Finale des Hopman Cups. Angelique Kerber und Alexander Zverev gewannen bei der inoffiziellen Mixed-WM in Perth am Freitag denkbar knapp auch das entscheidende Vorrundenspiel gegen Australien und treffen am Samstag auf die Schweiz mit Roger Federer und Belinda Bencic. Zuletzt erreichte 1995 in Boris Becker und Anke Huber ein deutsches Duo das Finale und holte damals ebenso den Titel wie Michael Stich und Steffi Graf 1993. Huber und Bernd Karbacher verloren 1994 das Endspiel gegen Tschechien.

Den 2:1-Sieg gegen die Gastgeber machten Kerber und Zverev erst im Tiebreak des verkürzten gemischten Doppels perfekt, das sie mit 1:4, 4:1, 4:3 (5:3) gegen Daria Gavrilova und Thanasi Kokkinakis für sich entschieden. Danach fielen sich beide strahlend in die Arme. "Angie hat in ihren beiden Matches unglaublich gespielt - sie ist der Grund, dass wir im Finale sind", sagte Zverev. 2Ich habe nicht mein Bestes gespielt, zum Glück habe ich eine unglaubliche Partnerin."

Kerber sorgt für die Führung

Die ehemalige Weltranglisten-Erste Kerber sorgte mit 6:1, 6:2 gegen Gavrilova für die Führung und gewann damit auch ihr drittes Einzel in dieser Woche. Anschließend verlor Zverev mit 7:5, 6:7 (4:7), 4:6 gegen Kokkinakis. Der Hamburger bezog gegen den Weltranglisten-209. nach 2:41 Stunden schon die zweite Niederlage in Perth. Zuvor hatten Kerber und Zverev Belgien zum Auftakt 2:1 bezwungen und danach Kanada beim 3:0 keine Chance gelassen. Die Schweizer verbuchten 3:0-Siege über Japan, Russland und die USA.

Zverev war im vorigen Jahr mit Andrea Petkovic beim Hopman Cup auf die Schweiz mit Federer und Bencic getroffen, damals gab es in der Vorrunde eine 1:2-Niederlage. In einem spektakulären Match mit drei Tiebreaks hatte der Weltranglisten-Vierte damals das Duell der Generationen gegen Federer für sich entschieden. Bei offiziellen Partien führt Federer bislang 3:2. Der 36-Jährige gewann vor 17 Jahren das Turnier gemeinsam mit Martina Hingis, im Vorjahr verpasste er mit Bencic das Finale. Die einstige Top-Ten-Spielerin hat vor einer langen Verletzungspause alle bisherigen drei offiziellen Vergleiche gegen Kerber gewonnen.

Quelle: kicker.de

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #752559
06/01/2018 00:49
06/01/2018 00:49
Joined: Dec 2007
Posts: 7,961
Bremen
Tuerkei Experte Online happy
Doenertier
Tuerkei Experte  Online Happy
Doenertier
Wettkönig
Joined: Dec 2007
Posts: 7,961
Bremen
Die 7-malige Australian Open Siegerin Serena Williams, sagt dieses Jahr für das Turnier ab. Nach ihrer Babypause fühlt Sie sich Körperlich noch nicht fit.
Ebenfalls für das Turnier hat Andy Murray abgesagt wegen einer Verletzung.


Zitat Atatürk: "Friede im Lande, Friede auf der Welt"
Re: NEWS - Tennis [Re: Tuerkei Experte] #752617
06/01/2018 19:11
06/01/2018 19:11
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Commander Online sick

Wett-Jedi
Commander  Online Sick

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Hopman Cup
Kerber und Zverev unterliegen im Finale

Mit dem dritten Titel beim Hopman Cup wurde es für Team Deutschland nichts. Angelique Kerber und Alexander Zverev mussten sich in Perth dem Schweizer Duo Belinda Bencic und Roger Federer geschlagen geben.

Das deutsche Tennis-Team hat den erstmaligen [Linked Image] Gewinn des Hopman Cups seit 23 Jahren verpasst. Angelique Kerber und Alexander Zverev unterlagen im Finale der inoffiziellen Mixed-WM in Perth im entscheidenden Mixed gegen die Schweizer Belinda Bencic und Roger Federer am Samstag mit 3:4 (3:5), 2:4. Damit setzte sich das Schweizer Duo im Endspiel in Australien mit 2:1 Siegen durch und gewann den Wettbewerb bei der vierten Endspielteilnahme bereits zum dritten Mal.

Die Kielerin Kerber, ehemalige Nummer eins der Weltrangliste, hatte Bencic zuvor in ihrem Einzel 6:4, 6:1 geschlagen. Die 29 Jahre alte Kerber präsentierte sich dabei genau wie in den vergangenen Tagen in guter Form. Vor allem im zweiten Satz überzeugte die zweimalige Grand-Slam-Siegerin. Es war ihr erster Sieg gegen Bencic im vierten Aufeinandertreffen mit der Schweizerin.

Zverev hatte gegen Federer, ehemals Führender der Weltrangliste und 19-maliger Grand-Slam-Sieger, mit 7:6 (7:4), 0:6, 2:6 am Ende deutlich verloren. Für den Hamburger war es in Perth schon die dritte Einzel-Niederlage im vierten Match. Auf dem Weg ins Finale hatten sich Kerber und Zverev trotzdem gegen Belgien (2:1), Kanada (3:0) und Gastgeber Australien (2:1) durchgesetzt.

Erstmals seit 1995 stand wieder ein deutsches Duo im Finale des Hopman Cups. Damals holten Boris Becker und Anke Huber ebenso den Titel wie Michael Stich und Steffi Graf 1993. Huber und Bernd Karbacher verloren 1994 das Endspiel gegen Tschechien.


Quelle: kicker.de

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #755280
03/02/2018 12:21
03/02/2018 12:21
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Commander Online sick

Wett-Jedi
Commander  Online Sick

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Novak Djokovic bestätigt Operation am Ellbogen
Djokovic am Ellbogen operiert

Lange quälte sich Novak Djokovic mit Problemen im Ellbogen herum. Nun bestätigt der ehemalige Weltranglistenerste: In der Schweiz unterzog er sich einer OP.

Der frühere Weltranglistenerste Novak Djokovic (30) hat sich nach monatelangen Problemen am rechten Ellbogen operieren lassen.

Das bestätigte der Serbe am Freitag. Zuvor hatte die Boulevardzeitung Blick aus der Schweiz ein Foto veröffentlicht, das Djokovic mit einem Verband an der rechten Hand in der Rennbahnklinik in Basel zeigt. Auch über eine Operation in Prag war spekuliert worden.

Djokovic war nach sechs Monaten Pause beim Grand-Slam-Turnier in Melbourne im Achtelfinale gegen den Südkoreaner Chung Hyeon ausgeschieden und dabei offensichtlich nicht im Vollbesitz seiner Kräfte gewesen.

"Ich habe den Wettkampf vermisst, er liegt mir im Blut. Daher musste ich es bei den Australian Open versuchen", schrieb Djokovic auf seiner Homepage.

Nach dem Aus habe er verschiedene Methoden ausprobiert und sich vor ein paar Tagen für einen "kleinen medizinischen Eingriff am Ellbogen entschieden".
Djokovic: "Auf einem guten Weg"

Seit zwei Jahren würden ihn die Schmerzen mittlerweile begleiten, sagte der zwölfmalige Grand-Slam-Sieger, er hoffe nun, "auf einem guten Weg zur vollständigen Genesung zu sein". Es sei jedoch eine "lange Reise", sagte Djokovic.

Wann er auf die Tour zurückkehrt, ließ der frühere Schützling der deutschen Tennis-Ikone Boris Becker offen.

In der Weltrangliste wird Djokovic nur noch auf Platz 13 geführt.

Seinen letzten von insgesamt 68 Turniersiegen feierte er trotz der Schmerzen im Ellbogen im vergangenen Sommer beim Rasenturnier in Eastbourne.

Seinen bislang letzten Grand-Slam-Titel gewann Djokovic im Juni 2016 bei den French Open in Paris.


Quelle: sport1.de

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #758146
06/03/2018 13:22
06/03/2018 13:22
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Commander Online sick

Wett-Jedi
Commander  Online Sick

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
US-Amerikanerin steigt in Indian Wells wieder ein
Mouratoglou: "Serena will Grand Slams gewinnen"

Serena Williams kehrt mit großen Ambitionen auf die Tennis-Tour zurück - beim am Mittwoch beginnenden WTA-Turnier in Indian Wells feiert sie ihr Comeback. Laut ihrem Trainer Patrick Mouratoglou hat die 36 Jahre alte US-Amerikanerin auch nach der Geburt ihrer Tochter nichts an ihrem sportlichen Ehrgeiz eingebüßt.

"Serenas Ziel für dieses Jahr wird es sein, Grand Slams zu gewinnen", sagte Mouratoglou in einem am Montag auf der WTA-Homepage veröffentlichten Interview.

Williams feiert in dieser Woche beim Masters-Event in Indian Wells ihr Comeback. Seit dem Gewinn der Australian Open 2017 hat die 23-malige Grand-Slam-Turnier-Gewinnerin kein Einzel mehr bestritten. Zum Zeitpunkt ihres Triumphes in Melbourne war die Amerikanerin bereits schwanger. Am 1. September brachte sie eine Tochter zu Welt.

Es gibt noch drei Grand-Slam-Turniere in diesem Jahr. Das werden ihre drei Hauptziele sein.
Patrick Mouratoglou

"Sie weiß, dass es etwas Zeit benötigen wird, um zurückzukommen, aber ihre Erwartungshaltung ist genauso groß wie immer. Es gibt noch drei Grand-Slam-Turniere in diesem Jahr. Das werden ihre drei Hauptziele sein", sagte Mouratoglou.

Das topbesetzte Turnier in Indian Wells beginnt am Mittwoch. Weil sie über ein Jahr kein Match mehr bestritten hat, taucht Serena Williams derzeit nicht mehr in der Weltrangliste auf. Dank des sogenannten protected rankings kann die langjährige Nummer eins aber in der kalifornischen Wüste an den Start gehen.

http://www.kicker.de/news/tennis/st...ou_serena-will-grand-slams-gewinnen.html

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #758966
16/03/2018 12:21
16/03/2018 12:21
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Commander Online sick

Wett-Jedi
Commander  Online Sick

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Ehemalige Nummer zwei hört endgültig auf
Beim eigenen Turnier: Tommy Haas erklärt Rücktritt

Unter den Augen der Legenden Rod Laver und Pete Sampras hat Tommy Haas nun auch offiziell seinen Abschied vom Profi-Tennis verkündet.

"Ich schätze mich als sehr, sehr glücklich, dass ich mehr als zwei Jahrzehnte meines Lebens professionell Tennis spielen konnte", sagte der bald 40 Jahre alte gebürtige Hamburger am Donnerstagabend (Ortszeit) auf dem Centre Court des ATP-Masters in Indian Wells, bei dem er Turnierdirektor ist.

Sein letztes Match bestritt Haas am 1. August 2017 in Kitzbühel, wo er in der ersten Runde gegen Jan-Lennard Struff verlor. Sein letzter Sieg gelang ihm zuvor Mitte Juni in Stuttgart gegen den Schweizer Weltranglistenersten Roger Federer.

"Der Sport hat mir wertvolle Freundschaften ermöglicht, ich konnte die ganze Welt bereisen, ich hatte die Chance, mir wunderbare Erinnerungen zu schaffen", sagte Haas, der sich bei seiner Familie und den Fans für die jahrelange Unterstützung bedankte. Durch das Tennis habe er gelernt, "Herausforderungen anzunehmen, sich zurückzukämpfen und sie schließlich zu bewältigen".

Zuletzt hatte es teilweise verwirrende Aussagen zu dem Thema gegeben. Haas hatte schon Mitte Februar in einem Interview der kalifornischen Zeitung "Desert Sun" quasi seinen Rücktritt erklärt. Sein Management relativierte die Aussagen später, doch auch der "Süddeutschen Zeitung" sagte Haas vor wenigen Tagen: "Es ist eigentlich vorbei. Ich denke nicht, dass ich nochmal irgendwo auftauchen werde auf der Tour."

Haas war 2002 die Nummer zwei der Weltrangliste, er hat 15 Titel auf allen Belägen gefeiert, stand in vier Grand-Slam-Halbfinals und gewann 2000 in Sydney Olympia-Silber. Während seiner Karriere wurde er aber immer wieder von Verletzungen gestoppt und musste sich insgesamt neun Operationen unterziehen.


http://www.kicker.de/news/tennis/st...nier_tommy-haas-erklaert-ruecktritt.html

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #760048
29/03/2018 13:24
29/03/2018 13:24
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Commander Online sick

Wett-Jedi
Commander  Online Sick

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Schotte kehrt im Frühsommer auf die Tour zurück tennis
Nach Hüft-OP: Murray-Comeback im Juni

Andy Murray steht vor dem Tour-Comeback! Fast drei Monate nach seiner Hüftoperation hat der Schotte den Schläger in Frankreich wieder in die Hand genommen - und peilt sein Comeback in den Niederlanden an.

Nach Wimbledon war Schluss. Das Viertelfinal-Aus gegen den US-Amerikaner Sam Querrey war Andy Murrays bislang letztes Tennis-Match, anschließend verhinderten Hüftprobleme weitere Einsätze auf der ATP-Tour. Nach der Absage für die Australian Open im Januar hatte sich Murray schließlich gegen eine weitere konservative Behandlung entschieden und sich stattdessen einer Operation an der lädierten Hüfte unterzogen.

Fast drei Monate ist das nun her, und inzwischen kann der Schotte sogar wieder den Schläger schwingen. Im französischen Nizza bereitet sich Murray mit Trainer Jamie Delgado, Fitnesscoach Matt Little und Physiotherapeut Shane Annun auf seine Rückkehr vor.

Auf seiner Homepage verkündete der 30-Jährige bereits das anvisierte Comeback: Mitte Juni will er beim Rasenturnier im niederländischen Rosmalen wieder mitwirken. Rechtzeitig vor Wimbledon also; das älteste Tennisturnier, sozusagen Murrays "Heimauftritt", beginnt am 2. Juli.


http://www.kicker.de/news/tennis/st...ch-hueft-op_murray-comeback-im-juni.html

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #760228
31/03/2018 11:30
31/03/2018 11:30
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Commander Online sick

Wett-Jedi
Commander  Online Sick

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
ATP: Andre Agassi trainiert nicht mehr Novak Djokovic
Agassi wirft als Djokovic-Coach hin

[Linked Image]
Andre Agassi (l.) beendet die Zusammenarbeit mit Novak Djokovic (r.) © Getty Images


Tennis-Legende Andre Agassi ist nicht mehr Trainer der ehemaligen Nummer 1 Novak Djokovic. Der US-Amerikaner begründet seine Entscheidung mit klaren Worten.

Der Nächste, bitte: Der Ex-Weltranglistenerste Novak Djokovic muss sich wieder einmal nach einem neuen Trainer umsuchen.

Denn die US-Tennislegende Andre Agassi hat sich entschieden, den Serben nicht mehr länger zu trainieren.

"Wir sind uns einig, dass wir viel zu oft nicht einer Meinung sind", begründet Agassi bei ESPN seine Entscheidung.

Agassi folgt auf Becker

Die Zusammenarbeit zwischen Djokovic und Agassi begann im Mai 2017 beim Turnier in Rom – etwa ein halbes Jahr, nachdem sich Boris Becker und Djokovic getrennt hatten.

Unter Agassi gewann der 30-Jährige allerdings lediglich das Rasenturnier in Eastbourne im vergangenen Juni. Kurz darauf beendete der 30-Jährige wegen einer Ellenbogenverletzung seine Saison.

In diesem Jahr sollte der große Angriff auf die Spitze erfolgen, doch die Rückkehr gestaltete sich bislang sehr schwierig. Bei den Australian Open scheiterte Djokovic im Achtelfinale klar an Aufsteiger Hyeon Chung.

Erstrundenpleiten für Djokovic

Zuletzt musste Djokovic bei den Turnieren in Indian Wells und Miami sogar in Runde eins die Segel streichen und präsentierte sich dabei meilenweit von seiner Bestform entfernt.

In der Weltrangliste ist Djokovic inzwischen nur noch die Nummer zwölf der Welt und droht weiter abzurutschen.

In der nächsten Zeit wird Djokovic deshalb nur von Ex-Profi Radek Stepanek betreut werden. An seiner Seite sind zudem noch Tennisanalyst Craig O'Shannessy und der umstrittene Guru Pepe Imaz.


https://www.sport1.de/tennis/atp/2018/03/atp-andre-agassi-trainiert-nicht-mehr-novak-djokovic

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #761184
11/04/2018 13:02
11/04/2018 13:02
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Commander Online sick

Wett-Jedi
Commander  Online Sick

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Fed Cup: Julia Görges und Angelique Kerber treten in Stuttgart für Deutschland an tennis
Fed-Cup-Team mit Görges und Kerber

Das deutsche Fed-Cup-Team tritt in Stuttgart gegen Tschechien in Bestbesetzung an. Julia Görges und Angelique Kerber sollen den Finaleinzug schaffen.

fahne

In Bestbesetzung mit Julia Görges und Angelique Kerber tritt das deutsche Fed-Cup-Team am 21. und 22. April im Halbfinale gegen den achtmaligen Gewinner Tschechien an.

Wie der Deutsche Tennis Bund (DTB) am Mittwoch mitteilte, berief Kapitän Jens Gerlach zudem Tatjana Maria und Doppel-Spezialistin Anna-Lena Grönefeld ins Team, das in Stuttgarter Porsche-Arena den ersten Finaleinzug seit 2014 schaffen soll.

Görges führt deutsches Team an

Die 29 Jahre alte Julia Görges führt das deutsche Team als Nummer elf der Weltrangliste an. Die zweimalige Grand-Slam-Gewinnerin Angelique Kerber wird im Ranking auf Position zwölf geführt. Maria und Grönefeld hatten im Viertelfinale mit ihrem Sieg im entscheidenden Doppel gegen Weißrussland den Halbfinaleinzug perfekt gemacht.

Im tschechischen Team werden in den Einzeln Karolina Pliskova (Nr. 5) und Petra Kvitova (Nr. 9) erwartet.

"Julia und Angelique wären für jede Mannschaft der Welt eine große Verstärkung und sind daher für uns immens wichtig. Sie sind beide in so starker Verfassung, dass sie die besten Spielerinnen der Welt bezwingen können.

Ich freue mich, dass beide gegen Tschechien wieder dabei sind", sagte Gerlach, der bei seinem Debüt in Weißrusslands Hauptstadt Minsk noch auf das Duo verzichten musste.

Enges Duell in Stuttgart erwartet

Gerlach erwartet in Stuttgart ein enges Duell. "Die Mannschaft von Petr Pala hat in den letzten sieben Jahren fünfmal den Titel gewonnen. Tschechien ist einer der härtesten Gegner, auf die man im Fed Cup zurzeit treffen kann", sagte der Kapitän, fügte aber selbstbewusst an: "Dennoch bin ich davon überzeugt, dass wir über die Qualität verfügen, ins Endspiel einzuziehen."

Im Falle eines Sieges würde Deutschland zum insgesamt achten Mal im Finale stehen. Bei der letzten Teilnahme 2014 hatte das Team in Prag gegen Tschechien 1:3 verloren.


https://www.sport1.de/tennis/fed-cu...-treten-in-stuttgart-fuer-deutschland-an

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #762422
27/04/2018 11:28
27/04/2018 11:28
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Commander Online sick

Wett-Jedi
Commander  Online Sick

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
ATP: Florian Mayer beendet nach den US Open seine Karriere
Mayer macht nach US Open Schluss

[Linked Image]
Florian Mayer gab 2001 sein ATP-Debüt © Getty Images


Florian Meyer beendet nach den US Open Anfang September seine aktive Karriere als Tennisprofi. Der 34-Jährige spürt besonders den körperlichen Verschleiß.

Tennisprofi Florian Mayer (34) wird nach den US Open Anfang September nach 17 Jahren auf der ATP-Tour seine aktive Karriere beenden. Das kündigte der Bayreuther, der ab Montag beim Turnier in München am Start ist, in einem Interview mit dem Bayrischen Tennis-Verband an. "Das sind meine letzten BMW Open, mein letztes Jahr auf der Tour. Nach den US Open ist definitiv Schluss", sagte Mayer.

Mayer hat seit seinem ATP-Debüt 2001 zwei Turniersiege gefeiert, darunter der Erfolg beim Rasen-Event in Halle 2016. In Wimbledon stieß er zweimal bis ins Viertelfinale vor (2004, 2012), bei seinen zwölf Einsätzen im deutschen Davis-Cup-Team kommt er in seinen Einzeln auf eine Bilanz von 10:9 Siegen.

Seine höchste Weltranglistenplatzierung erreichte der für seine eingesprungene Rückhand bekannte Bayer 2011 mit Platz 18.

Meyer verspürt körperlichen Verschleiß

Nun spürt er besonders körperlich den Verschleiß. "Die jungen Spieler Anfang 20 kommen nach, top motiviert, fit, spielen sehr hart und athletisch.

Da wird es von Jahr zu Jahr schwieriger, sich unter den ersten 100 zu halten", sagte Mayer, der zurzeit Rang 72 belegt: "Mit meinem variantenreichen Spiel, mit vielen Stopps und Slice, wird es immer schwieriger auf den Belägen, die immer schneller werden."

Bis zu seinem Karrierende möchte er nun besonders bei den Heimturnieren in München, Stuttgart, Halle und Hamburg seine Auftritte noch einmal genießen. "In Halle, wo ich das Turnier gewonnen habe und in Hamburg, wo ich im Finale stand - da noch einmal auf dem Center Court zu spielen, ist eine tolle Sache", sagte Mayer.


https://www.sport1.de/tennis/atp/2018/04/atp-florian-mayer-beendet-nach-den-us-open-seine-karriere

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #762684
30/04/2018 12:47
30/04/2018 12:47
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Commander Online sick

Wett-Jedi
Commander  Online Sick

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Tennis-Weltrangliste: Angelique Kerber vor Julia Görges - Alexander Zverev 3.
Kerber Deutschlands Nummer 1

Angelique Kerber löst Julia Görges wieder als Deutschlands Nummer eins ab. Alexander Zverev muss in der Weltrangliste nur zwei Topstars vor sich lassen.

Das Wechselspiel zwischen Angelique Kerber (30) und Julia Görges (29) in der Tennis-Weltrangliste hält an. Nach dem WTA-Turnier in Stuttgart kletterte Kerber im Ranking auf Platz elf und löste Görges, die auf Rang zwölf folgt, wieder als deutsche Nummer eins ab. Kerber (Kiel) hatte beim Heimspiel in der Porsche Arena im Achtelfinale wegen einer Oberschenkelverletzung aufgegeben, Görges (Bad Oldesloe) war in der ersten Runde ausgeschieden.

Unter den Top 10 gab es keine Verschiebungen, die Rumänin Simona Halep bleibt an der Spitze vor Caroline Wozniacki (Dänemark). Stuttgart-Siegerin Karolina Pliskova (Tschechien) folgt auf Platz sechs.

Bei den Männern liegt der Spanier Rafael Nadal nach seinem elften Triumph in Barcelona weiter mit 100 Punkten knapp vor seinem Dauerrivalen Roger Federer. Der Schweizer lässt die Sandplatzsaison zum zweiten Mal nacheinander aus und kann damit keine Punkte verlieren. Alexander Zverev (Hamburg), der in dieser Woche als Titelverteidiger in München aufschlägt, ist weiter Dritter.


https://www.sport1.de/tennis/2018/0...ber-vor-julia-goerges-alexander-zverev-3

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #762743
01/05/2018 12:27
01/05/2018 12:27
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Commander Online sick

Wett-Jedi
Commander  Online Sick

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Tennis: Dopingsünder Daniel Evans verliert bei Rückkehr
Dopingsünder Evans gibt Comeback

Nach Ablauf seiner Sperre wegen Kokainkonsums gibt Daniel Evans sein Comeback auf der ATP-Tour. Die Rückkehr verläuft ernüchternd für den Briten.

Der frühere britische Davis-Cup-Spieler Daniel Evans hat erstmals nach seiner einjährigen Sperre wegen Kokainkonsums ein Match im Hauptfeld der ATP-Tour bestritten.

Beim Challenger-Turnier in Glasgow unterlag der 27-Jährige in der ersten Runde dem Österreicher Lucas Miedler 6:2, 2:6, 4:6.

Evans, mittlerweile ohne Platzierung in der Weltrangliste, war im April 2017 positiv auf Kokain getestet worden und hatte seine Schuld sofort eingeräumt. Für das Turnier in der schottischen Metropole hatte er eine Wildcard für die Qualifikation erhalten.

Evans spielte seit 2009 für das britische Davis-Cup-Team, gehörte aber beim Finalsieg der Briten im Dezember 2015 gegen Belgien nicht zum Aufgebot.


https://www.sport1.de/tennis/atp/2018/04/tennis-dopingsuender-daniel-evans-verliert-bei-rueckkehr

Re: NEWS - Tennis [Re: toubi] #763645
15/05/2018 11:16
15/05/2018 11:16
Joined: Dec 2007
Posts: 41,143
Norderstedt
toubi Online content OP
Forums-Oidn
toubi  Online Content OP
Forums-Oidn
Wett-Titan
Joined: Dec 2007
Posts: 41,143
Norderstedt
Serena Williams wird bei French Open spielen
Tennis-Star Serena Williams wird in zwei Wochen bei den French Open zum ersten Mal seit ihrer Rückkehr aus dem Mutterschaftsurlaub bei einem Grand-Slam-Turnier aufschlagen. "Serena wird die French Open spielen, um sie zu gewinnen", erklärte ihr Trainer Patrick Mouratoglou am Montag auf der Website der WTA-Tour.

Williams war in diesem Jahr nach einer 14-monatigen Abwesenheit wegen Geburt ihrer Tochter auf die Tour zurückgekehrt. Aber dann sagte sie sowohl ihren Start bei der Madrid Open in der vergangenen Woche sowie die derzeit laufenden Italian Open in dieser Woche ab, weil sie spürte, nach all den medizinischen Problemen nach der Entbindung noch nicht in Form zu sein.

"Das war der Grund, warum wir beschlossen haben, Madrid und Rom zu überspringen, da sie fünf Wochen brauchte, um perfekt vorbereitet zu sein. Ich bin sehr zufrieden und zuversichtlich, dass sie für Roland Garros bereit sein wird", sagte der Trainer.

Die 36 Jahre alte Amerikanerin hat bereits dreimal die French Open gewonnen, insgesamt sogar 23 Siege bei Grand-Slam-Turnieren gelandet.

Tsonga sagt ab
Der Franzose Jo-Wilfried Tsonga hat derweil seinen Start bei den French Open (21. Mai bis 10. Juni) in Paris verletzungsbedingt abgesagt. Der zweimalige Halbfinalist (2013 und 2015) hatte sich im Februar eine Meniskusverletzung zugezogen. In Montpellier musste er im Halbfinale gegen seinen Landsmann Lucas Pouille aufgeben und unterzog sich im April einer Operation. "Trotz aller Bemühungen, rechtzeitig fit zu werden, bin ich leider gezwungen, für Lyon und Roland Garros zurückzuziehen", schrieb der 33-Jährige auf seinem Twitter-Kanal. In diesem Jahr hat die ehemalige Nummer fünf der Welt erst sechs Spiele auf der ATP-Tour bestritten, von denen er lediglich drei gewinnen konnte.

http://www.kicker.de/news/tennis/st...lliams-wird-bei-french-open-spielen.html


Sag den andern uns geht's gut, sag den Spacken uns geht's prima, vielleicht sieht man sich bald wieder, aber nicht in diesem Leben!
Re: NEWS - Tennis [Re: toubi] #763976
21/05/2018 12:30
21/05/2018 12:30
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Commander Online sick

Wett-Jedi
Commander  Online Sick

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
ATP: Alexander Zverev führt Jahreswertung vor Federer und Nadal an
Zverev verdrängt Federer von Spitze

Alexander Zverev übernimmt nach seinem Finaleinzug in Rom die Führung in der Jahreswertung der ATP. Auch in der Weltrangliste verliert Roger Federer Rang 1.

Alexander Zverev (21) hat nach seinem Finaleinzug beim Masters in Rom die Führung in der Jahreswertung der ATP übernommen.

Der gebürtige Hamburger löste den derzeit pausierenden Schweizer Roger Federer im "Race to London" an der Spitze ab.

Die Rangliste ist maßgeblich für das Saisonfinale, an dem im November in London die besten acht Profis des Jahres teilnehmen.

Nadal wieder Weltranglistenerster

In der klassischen Weltrangliste, die die vergangenen 52 Wochen berücksichtigt, schob sich Zverev-Bezwinger Rafael Nadal (Spanien) nach dem Sieg in Rom wieder an seinem Dauerrivalen Federer vorbei.

Zverev folgt mit großem Abstand auf Platz drei, bei den French Open (ab 27. Mai), dem Höhepunkt der Sandplatzsaison, wird er hinter Nadal aufgrund von Federers Pause an Position zwei gesetzt sein.

Bei den Frauen bleibt Simona Halep (Rumänien) trotz ihrer Finalniederlage in Rom an der Spitze. Die ukrainische Turniersiegerin Jelena Switolina folgt auf Platz vier und geht in Paris als eine der Mitfavoritinnen an den Start.

Julia Görges (Bad Oldesloe) und Angelique Kerber (Kiel) sind weiterhin Elfte und Zwölfte.


https://www.sport1.de/tennis/atp/20...t-jahreswertung-vor-federer-und-nadal-an

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #764190
25/05/2018 12:51
25/05/2018 12:51
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Commander Online sick

Wett-Jedi
Commander  Online Sick

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Tennis: Nicolas Kicker der Spielmanipulation schuldig
Argentinier droht lebenslange Sperre

Nicolas Kicker steht vor dem Ende seiner Karriere als Tennisprofi. Der Argentinier verschiebt 2015 zwei Spiele auf der Challenger Tour.

Dem argentinischen Profi Nicolas Kicker droht wegen Spielmanipulationen eine lebenslange Sperre.

Die von den Tennisverbänden gegründete Anti-Betrugs-Einheit (TIU) erklärte den 25-Jährigen am Donnerstag für schuldig, zwei Matches auf der zweitklassigen Challenger Tour verschoben zu haben.

Betroffen sind ein Spiel im italienischen Padua im Juni 2015 sowie eines drei Monate später im kolumbianischen Barranquilla. Kicker wurde zudem für schuldig befunden, einen Korruptionsversuch nicht gemeldet und bezüglich der Anschuldigungen gegen ihn nicht mit der TIU kooperiert zu haben. Das genaue Strafmaß muss noch verhandelt werden.

In der Weltrangliste liegt Kicker derzeit auf dem 84. Rang, seine beste Platzierung hatte er im Juni 2017 mit Position 78 erreicht. Bei den Australian Open im vergangenen Januar hatte er die dritte Runde erreicht.

https://www.sport1.de/tennis/atp/2018/05/tennis-nicolas-kicker-der-spielmanipulation-schuldig

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #764757
05/06/2018 22:08
05/06/2018 22:08
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Commander Online sick

Wett-Jedi
Commander  Online Sick

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Nach dem Aus bei den French Open: Deutscher erklärt sich
Zverev wird "jetzt nach Hause fahren"

Alexander Zverev ist bei den French Open in Paris beeinträchtigt von einer Oberschenkelverletzung im Viertelfinale ausgeschieden. Der 21-Jährige, der zuvor drei Fünfsatzmatches in Serie bestritten hatte, unterlag dem Österreicher Dominic Thiem mit 4:6, 2:6, 1:6. Er verpasste damit die Chance, als erster Deutscher seit Tommy Haas 2009 in Wimbledon das Halbfinale eines Grand-Slam-Turniers zu erreichen - und stellte sich inzwischen der Deutschen Presse-Agentur in einem kurzen Gespräch.

Fragen der Deutschen Presse-Agentur (dpa) an den Tennis-Weltranglisten-Dritten Alexander Zverev nach dem Viertelfinal-Aus gegen den Österreicher Dominic Thiem am Dienstag in Paris.

dpa: Wann haben Sie gespürt, dass im linken Oberschenkel etwas nicht stimmt?
Zverev: Zum ersten Mal habe ich es im vierten Spiel des ersten Satzes gemerkt. Da hatten wir ein paar tolle Punkte, physische Punkte. Ich erinnere mich, dass ich einmal gerutscht bin und dann etwas hatte wie eine Zerrung. Ich dachte, okay, ich habe viel gespielt, vielleicht ist es etwas, das verschwindet. Ich habe nicht zu viel darüber nachgedacht.

dpa: Wie schlimm ist Ihre Verletzung?

Zverev: Mit jedem Spiel, mit jedem Rutschen wurde es schlimmer. Mitte des zweiten Satzes waren die Schmerzen zu stark. Bis dahin habe ich voll gespielt. Natürlich habe ich Schmerzen gehabt in ein paar Momenten, aber dann habe ich mich kaum bewegt, habe keine zwei Schläge mehr gemacht. Das war nicht das Wahre, aber ich wollte auf keinen Fall im Viertelfinale von einem Grand Slam aufgeben. Ich wusste, dass ich das Match nicht gewinnen werde. Es gab keinen Weg für mich. Ich meine, ich konnte mich kaum bewegen. Ich konnte nicht aufschlagen, ich konnte nichts mehr wirklich machen.

dpa: Beim Stand von 1:4 im zweiten Satz haben Sie beim Seitenwechsel den Physiotherapeuten gerufen. Hatten Sie schon vorher daran gedacht, das zu tun?
Zverev: Ich wollte ihn schon vorher rufen. Ich bin nicht jemand, der sehr oft den Physio ruft. Ich mag es auch nicht, wenn Spieler bei jeder Kleinigkeit den Physio holen. Wenn ich den Physio hole, dann habe ich wirklich was. Das war diesmal dann leider der Fall. Ich habe dann versucht, dass es mit einem Tape vielleicht etwas besser wird, aber wurde es leider nicht.

Es hätte wirklich ein interessantes Match werden können. Leider hat mein Körper es nicht ausgehalten.
Alexander Zverev

dpa: Haben Sie Bedenken, dass die Rasensaison jetzt gefährdet ist?
Zverev: Bei solchen Muskelsachen sieht man das immer nur zwei, drei Tage später. Ich werde jetzt nach Hause fahren, ich werde mich ausruhen und schauen, was es ist. Ich hoffe, es ist nichts Riesengroßes. Ich habe natürlich Schmerzen gehabt auf dem Platz. Ich bin jetzt auch nicht jemand, der bei jeder Kleinigkeit sagt, ich habe da was oder da Schmerzen - nein, das hat wirklich weh getan und da habe ich Probleme gehabt, aber ich hoffe, dass ich für (das Turnier in) Halle bereit sein werde. Wimbledon ist jetzt auch nicht so weit entfernt.

dpa: Wie würden Sie die Qualität des Spiels einstufen bis zum Zeitpunkt, wo es richtig weh getan hat?
Zverev: Am Anfang haben wir sehr, sehr gut gespielt, beide auch relativ aggressiv. Er (Dominic Thiem; Anm.d.Red.) hat versucht, sehr viele hohe Bälle zu spielen. Heute was es halt etwas langsamer. Es hätte wirklich ein interessantes Match werden können. Leider hat mein Körper es nicht ausgehalten.

http://www.kicker.de/news/tennis/startseite/725167/artikel_zverev-wird-jetzt-nach-hause-fahren.html

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #764787
06/06/2018 12:51
06/06/2018 12:51
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Commander Online sick

Wett-Jedi
Commander  Online Sick

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Tennis, French Open: Diego Schwartzman trifft auf Rafael Nadal
Schwartzmans bewegende Story

[Linked Image]
Diego Schwartzman spielt bei den diesjährigen French Open groß auf © Getty Images

München und Paris - Diego Schwartzman mischt die French Open auf. Doch soweit wäre es beinahe gar nicht gekommen. Die Gründe dafür liegen in der Vergangenheit seiner Familie.

Am Mittwoch trifft Rafael Nadal bei den French Open erneut auf einen Mann mit deutschklingendem Namen.

Nach Maximilian Marterer fordert Diego Sebastian Schwartzman im Viertelfinale den Sand-König heraus. Doch auch wenn der Name anderes vermuten lässt – Schwartzman stammt aus Argentinien, genauer aus Buenos Aires.

Dorthin hat es die Familie des Weltranglistenzwölften vor Generationen verschlagen. Der Grund dafür ist allerdings tragisch: Der Hitler-Terror.

Die Familie seiner Mutter Silvana kommt aus Russland, die Familie von Vater Ricardo aus Polen. "Aber ältere Generationen meiner Familie müssen wohl aus Deutschland gewesen sein", erklärte er der Bild.

Urgroßmutter war auf dem Weg ins KZ

Argentinien galt als beliebtes Fluchtziel. Doch nicht nur Kriegsverbrecher verschlug es damals dorthin. "Es kamen viele, viele Deutsche in dieser Zeit nach Argentinien, auch viele Juden. Es kamen nicht nur Nazis", so der Tennisprofi. Unter ihnen waren auch Schwartzmans Ur-Großeltern.

Dass Urenkel Diego drei Generationen später eine Karriere als Tennis-Profi einschlagen und aktuell sogar erstmals ins Viertelfinale der French Open vorstoßen konnte, gleicht einem Wunder.

Denn seine Ur-Großmutter mütterlicherseits hätte den Krieg um ein Haar nicht überlebt. "Sie wurde deportiert, war schon im Zug ins KZ. Wie durch ein Wunder konnte Sie aus dem Waggon entkommen", beschreibt er seine dramatische Familiengeschichte.

Star der jüdischen Gemeinde in Argentinien

Schwartzman steht zu seinem jüdischen Glauben. Auch wenn er selbst nie auf einer hebräischen Schule war, versuche er immer die jüdischen Feiertage – selbst auf der Pro-Tour - einzuhalten, erklärte er im vergangenen Jahr im Gespräch mit der Jewish Telegraphic Agency. Und der 25-Jährige ist damit nicht allein. Auch Dudi Sela und Jonathan Erlich sind jüdische Tennisprofis, zu beiden pflegt er eine enge Freundschaft.

Schwartzman selbst kam im Alter von sieben Jahren zum Tennis. Seit 2013 spielt er regelmäßig auf der ATP-Tour. Seine Spielweise erinnert viele an den Spanier David Ferrer. Wie dieser muss auch er aufgrund seiner geringen Körpergröße (1,70 m) härter für seine Punkte arbeiten als viele Kollegen, alles in seine Schläge hineinlegen, um Tempo zu machen.

Doch der Argentinier ist längst in der Weltspitze angekommen. Seine Erfolge in der jüngsten Vergangenheit, darunter zwei Turniersiege, haben ihn zum großen Star innerhalb der jüdischen Gemeinde in seinem Heimatland werden lassen. Die Leute erkennen ihn auf der Straße, drücken ihm die Daumen. Auch bei Roland Garros ist er nach den ersten vier Runden zum Publikumsliebling avanciert.

Gerade sein Comeback im Achtelfinale gegen den 33 Zentimeter größeren Aufschlagriesen Kevin Anderson aus Südafrika, der die ersten beiden Sätze klar und deutlich mit 6:1 und 6:2 für sich entschieden und später sogar zum Match aufgeschlagen hatte, ließ Schwartzman die Herzen der französischen Fans zufliegen.

Mit dem dramatischen 1:6, 2:6, 7:5, 7:6, 6:2 hatte der Argentinier seinen Ruf als unermüdlicher Kämpfer mit dem Herz am rechten Fleck wieder einmal bestätigt.
Traum vom ersten Grand-Slam-Titel

Nicht Schwartzmans erster großer Sieg: Im Februar triumphierte er bei den Rio Open, feierte seinen zweiten ATP-Turniersieg nach Istanbul 2016, wo er immerhin den amtierenden World-Tour-Finals-Champion Grigor Dimitrow schlug. Auf Grand-Slam-Ebene steht als sein bestes Ergebnis allerdings das Viertelfinale bei den US Open im vergangenen Jahr zu Buche.

Sollte er sein Match gegen Rafael Nadal gewinnen, würde er folglich seinen größten Erfolg feiern. Und das traut sich Schwartzmann zu. Nach seinem Achtelfinalsieg gegen Anderson prophezeite der Underdog lächelnd: "Habt ihr David und Goliath gelesen?"


https://www.sport1.de/tennis/grand-...iego-schwartzman-trifft-auf-rafael-nadal

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #764845
07/06/2018 21:38
07/06/2018 21:38
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Commander Online sick

Wett-Jedi
Commander  Online Sick

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
French Open 2018: Marco Cecchinato trifft im Halbfinale auf Dominic Thiem
Tennis-Märchen mit dunklem Kapitel

[Linked Image]
Marco Cecchinato trifft im Halbfinale auf Dominic Thiem © Getty Images

München und Paris - Erst vor wenigen Monaten gewann Marco Cecchinato sein erstes Profi-Turnier - nun mischt er die French Open auf. Dabei stand seine Karriere beinahe vor dem Aus.

Wenn am Freitag das Herren-Halbfinale der French Open stattfindet, fiebern die Mitglieder des HTC Blau-Weiß Krefeld wieder alle mit. Denn dann bestreitet das bekannteste Vereinsmitglied des Bundesligisten das größte Spiel seiner bisherigen Karriere - die 2016 vor dem Ende stand.

Die Rede ist von Marco Cecchinato, der gegen den Österreicher Dominic Thiem antritt. Der Italiener ist die große Überraschung in Roland Garros. Als Nummer 72 der Welt nach Frankreich gereist, hatte niemand den 25-Jährigen auf der Rechnung. Auch bei Tennis-Kollegen wie Eugenie Bouchard flog der Mann aus Palermo unter dem Radar.

Die 24-Jährige hatte während des grandiosen Viertelfinals gegen Novak Djokovic auf Twitter gefragt, wer jener Typ sei, gegen den der Serbe da spiele - und löste damit einen gewaltigen Shitstorm aus. Nun ist Cecchinato nach Andrei Medvedev (1999) der erste Spieler, der mit dem niedrigsten Ranking des laufenden Grand-Slams-Turniers bis ins Halbfinale gekommen ist.

Favoritenschreck pflügt durchs Feld

Dabei sah es zunächst danach aus, als würde alles wie immer laufen. Noch nie war es dem Italiener bei seinen vier Grand-Slam-Teilnahmen gelungen, die erste Runde zu überstehen. Und auch gegen den Rumänen Marius Copil lag der 25-Jährige relativ aussichtslos mit 0:2 nach Sätzen zurück.

Was dann geschah, war der Beginn eines Tennis-Märchens. Cecchinato drehte auf, gewann die Partie und zog damit erstmals in die zweite Runde ein. Nachdem er auch Pablo Carreno Busta und David Goffin, immerhin die Nummern acht und zehn der Weltrangliste, aus dem Weg geräumt hatte, sprach er bereits "vom besten Moment meines Lebens".

Doch es kam noch besser. Denn im Viertelfinale schlug der Sizillianer den großen Novak Djokovic, seinerseits zwölffacher Grand-Slam-Sieger, in vier Sätzen. Nach einem zwischenzeitlichen Tief im letzten Satz glaubten viele bereits, der Underdog würde einbrechen. Doch Cecchinato strafte sie alle Lügen.

Ein Stück italienische Tennisgeschichte

"Unglaublich, ich glaube ich schlafe und träume noch. Als ich den Ball auf der Linie gesehen habe, war das der glücklichste Moment meines Lebens", berichtete er von seinem verwandelten Matchball. Doch es war kein Traum. Auf dem offiziellen Twitter-Kanal der French Open hieß es über den Mann aus Palermo: "Das ist die italienische Sensation von Roland Garros 2018."

Djokovic war direkt nach dem Matchball zu Cecchinato gelaufen und hatte ihn umarmt. "Er hat den Sieg verdient. Ich kenne ihn gut. Er ist ein großartiger Kerl", sagte Djokovic.

Sollte Cecchinato nun auch Zverev-Bezwinger Dominic Thiem besiegen, würde er ein Stück Tennis-Geschichte schreiben. Seit 42 Jahren stand kein Italiener mehr im Finale der French Open. Damals triumphierte Adriano Panatta an selber Stelle.

Dunkles Kapitel

Eigentlich beginnt die Erfolgsgeschichte bereits beim ATP-Turnier in Budapest im April. Nach seinem Aus in der Qualifikation durfte Cecchinato als Lucky Loser doch noch am Hauptfeld teilnehmen und gewann am Ende seinen ersten ATP-Titel.

Doch noch vor zwei Jahren befand sich seine Karriere am Scheideweg. Damals wurde ihm vorgeworfen, er habe einige seiner Spiele auf der zweitklassigen Challenger-Tour manipuliert, um illegal darauf zu wetten.

Der italienische Tennisverband belegte ihn daraufhin mit einer achtzehnmonatigen Sperre und einer Geldstrafe in Höhe von 40.000 Euro. Cecchinato legte Protest ein, bekam letztendlich recht und wurde freigesprochen. Reden möchte er über den Vorfall bis heute nicht.

Weitere Saison in der Bundesliga

Kurze Zeit nach seinem Freispruch, bei den Australian Open 2017, verpflichteten ihn die Krefelder und gaben ihm die Chance auf einen Neuanfang. Er dankte es ihnen mit einer herausragenden Saison und will auch in der nächsten Saison am Niederrhein spielen.

"Sollte er in Wimbledon nicht über die dritte Runde hinauskommen, wovon ich ausgehe, weil Gras nicht sein Belang ist, wird er am 8. Juli bei unserem Heimspiel gegen Köln aufschlagen", kündigte HTC-Teamchef Olaf Merkel in der Rheinischen Post bereits an.

https://www.sport1.de/tennis/grand-...arco-cecchinato-trifft-auf-dominic-thiem

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #764899
09/06/2018 11:22
09/06/2018 11:22
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Commander Online sick

Wett-Jedi
Commander  Online Sick

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Tennis-Legende Maria Bueno aus Brasilien stirbt mit 78 Jahren
Brasilien trauert um Tennis-Legende

[Linked Image]
Maria Bueno wurde 1978 in die Hall of Fame aufgenommen © Getty Images

Brasilien trauert um seine Tennis-Legende Maria Bueno. Die 78-Jährige verstirbt nach einer schweren Erkrankung in einem Krankenhaus.

Brasilien trauert um seine Tennis-Königin Maria Bueno. Die siebenmalige Grand-Slam-Gewinnerin starb am Freitag im Alter von 78 Jahren in einem Krankenhaus in Sao Paulo. Bueno, die "Schwalbe von Sao Paulo", litt seit vergangenem Jahr an Mundhöhlenkrebs, seit Mai befand sie sich in einem Hospital.

Wegen ihrer großen Erfolge, zu denen weitere zwölf Grand-Slam-Titel im Doppel und im Mixed gehören, wurde sie 1978 in die Hall of Fame des Tennissports aufgenommen. Auch Brasiliens Präsident Michel Temer war betroffen von der Nachricht ihres Todes.

Auf seinem Twitter-Account schrieb er: "Maria Bueno wird den Brasilianern im Herzen immer als die Nummer eins der Tenniswelt in Erinnerung bleiben."

Die ehemalige Weltranglistenerste Bueno war eine der prägenden Spielerinnen ihrer Zeit. Sie gewann dreimal den Einzeltitel in Wimbledon, zuletzt 1964 im Finale gegen die berühmte Australierin Margaret Smith (spätere Court), die sie im Jahr zuvor auch im Endspiel der US Open bezwungen hatte. In New York siegte Bueno noch weitere drei Mal.

https://www.sport1.de/tennis/2018/06/tennis-legende-maria-bueno-aus-brasilien-stirbt-mit-78-jahren

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #765029
11/06/2018 21:47
11/06/2018 21:47
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Commander Online sick

Wett-Jedi
Commander  Online Sick

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Roger Federer: Kein Vertrag mehr mit Nike - Wirbel um Ausrüsterwechsel
Verlässt Federer Nike für Mega-Deal?

Roger Federer wechselt offenbar seinen Ausrüster. Der Vertrag mit Nike ist bereits ausgelaufen. Eine japanische Marke lockt den Schweizer mit einem Mega-Deal.

Tennis-Ikone Roger Federer (36) hat einen Ausrüsterwechsel von Nike zur japanischen Marke Uniqlo dementiert.

"Das sind nur Gerüchte, aber ich habe schon seit März keinen Vertrag mehr mit Nike. Da laufen Verhandlungen. Das ist unglücklicherweise Teil des Spiels. Wenn es etwas zu vermelden gäbe, würde ich euch schon informieren", sagte der 20-malige Grand-Slam-Sieger am Montag am Rande des Tennisturniers in Stuttgart.

Gerüchten zufolge soll das auf dem europäischen Markt kaum präsente Uniqlo, das zwischen 2012 und 2017 den serbischen Topstar Novak Djokovic unter Vertrag hatte und derzeit Japans Nummer eins Kei Nishikori ausrüstet, dem Weltranglistenzweiten trotz dessen nahenden Karriereendes einen Sponsorendeal über zehn Jahre und 300 Millionen Franken (259 Millionen Euro) anbieten. Federer hatte 2008 einen Vertrag über zehn Jahre und wohl rund 120 Millionen Dollar mit Nike abgeschlossen.

Der Schweizer spielt seit seiner Juniorenzeit in der Kleidung des amerikanischen Sportartikelherstellers und besitzt mit dem RF-Logo eine persönliche Eigenmarke bei Nike. Eine weitere Hürde des Ausrüsterwechsels wäre, dass Uniqlo keine Tennisschuhe herstellt. In Stuttgart trägt Federer trotz des ausgelaufenen Vertrags noch Kleidung und Schuhe von Nike.

https://www.sport1.de/tennis/atp/20...ehr-mit-nike-wirbel-um-ausruesterwechsel

Re: NEWS - Tennis [Re: Commander] #765131
14/06/2018 11:16
14/06/2018 11:16
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Commander Online sick

Wett-Jedi
Commander  Online Sick

Wett-Jedi
Joined: Mar 2013
Posts: 58,130
Tennis, WTA: Ehemalige Wimbledonsiegerin Marion Bartoli gibt kein Comeback
Bartoli-Comeback geplatzt

Die Französin Marion Bartoli verzichtet auf ein Comeback auf dem Tennisplatz. Die Wimbledonsiegerin von 2013 plagen hartnäckige körperliche Probleme.

Die ehemalige Wimbledonsiegerin Marion Bartoli hat ihre Pläne für ein Comeback auf dem Tennisplatz wieder verworfen. Als Grund für die Kehrtwende führte die Französin Schulterprobleme an. Stattdessen will sich die 33-Jährige künftig als Trainerin versuchen.

"Ich konnte das notwendige Trainingspensum wegen der Schmerzen in der rechten Schulter nicht erfüllen", twitterte Marion Bartoli, die 2013 auf dem heiligen Rasen in Wimbledon im Endspiel die Berlinerin Sabine Lisicki bezwungen hatte, am Mittwoch.

Im vergangenen Dezember hatte sie mitgeteilt, dass sie auf den Platz zurückkehren wolle.

Bartoli gewann insgesamt acht Turniere auf der WTA-Tour, ihre höchste Platzierung in der Weltrangliste war 2012 Position sieben. Bei der vergangenen French Open war sie als Kommentatorin engagiert worden.

https://www.sport1.de/tennis/wta/20...egerin-marion-bartoli-gibt-kein-comeback

Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6

Moderiert von  Commander 

Partner
Tipico - 100 Euro Wett Bonus
Bet90 Sportwetten
Top Posters(30 Days)
Commander 780
toubi 173
Mummi 134
lucas89 33
Gewinnspiele
Kostenloses Bundesliga Tippspiel
von BjoernT4Y. 31/08/2018 16:37
Unsere Partner & Links:
Bundesliga Tippspiel - Forum Gluecksspielsucht - gamCare - Wettbonus
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM

Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.1.1
(Release build 20180111)
Page Time: 0.035s Queries: 16 (0.011s) Memory: 1.3527 MB (Peak: 1.6735 MB) Zlib enabled. Server Time: 2018-09-24 15:02:21 UTC